Landausflug in Grundarfjördur

Landausflüge in Grundarfjörður

Hier passende Kreuzfahrt Ausflüge finden.

ab pro Person

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Gutscheincode

Leider ist der Gutschein-Generator für Sie nicht verfügbar. Bitte wenden Sie sich an den Partner Support.

Gutscheincode

Generieren Sie einen Gutscheincode für Ihre Kunden.

Ihr Gutscheincode
Kein Gutscheincode

Unsere Angebote für Landausflüge in Grundarfjörður

Buchen Sie Ihren Landausflug in Grundarfjörður mit uns. Den passenden Ausflug für Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt können Sie hier auswählen:

Nützliche Informationen für Ausflüge in Grundarfjörður

Informationen zum Kreuzfahrthafen, zu den schönsten Sehenswürdigkeiten sowie viele nützliche Tipps für Landausflüge in und um Grundarfjörður haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in und um Grundarfjörður

Grundarfjörður ist ein kleines Fischerdorf an der Nordküste der Halbinsel Snæfellsnes im Westen von Island. Grundarfjörður liegt idyllisch an einem Fjord, der den gleichen Namen wie die Stadt trägt. Der Ort ist 177 km von Reykjavík entfernt und beheimatet ungefähr 840 Bewohner. Die Einwohner der Stadt leben hauptsächlich vom Fischfang und der Fischverarbeitung. Das umgebende Meer ist das ganze Jahr über reich an zahlreichen Vögeln und Meerestieren. Die Region rund um Grundarfjörður ist insbesondere für seinen Walreichtum bekannt. Im Winter und Frühsommer kann man hier insbesondere Schwertwale (Orcas) und Pottwale beobachten.

Zusätzlich leben die Einwohner vom Handel und Tourismus. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Landschaften sind in Grundarfjörður zu bestaunen wie die Orca Skulptur, Liston und Kirkjufellsfoss. Das bekannteste Wahrzeichen ist der Gipfel des Berges Kirkjufell, der auf Grund seiner durch Gletscher spitz geschliffenen Form ein populäres Fotomotiv ist. Da Grundarfjörður so zentral gelegen ist, ist es der perfekte Ort, um die Halbinsel Snæfellsnes zu entdecken. Da der Ort selber nicht viele Sehenswürdigkeiten, außer z.B. die Kirche im Stadtzentrum, bereithält, bieten sich vor allem Ausflüge in die Region an. Aktivitäten wie Reiten, Kajakfahren, Gletschertouren, Walbeobachtung, Bootstouren zur Vogelbeobachtung und Hochseeangeln stehen auf dem Programm. Eine imposante Bergkette bietet zudem vielfältige Wandermöglichkeiten und grandiose Aussichten über die Umgebung. Grundarfjörður ist ein wunderbarer Ort für diejenigen, die Ruhe und Entspannung in der Natur erleben möchten.

Saga Center

Die Touristeninformation im Stadtzentrum von Grundarfjörður beherbergt eine Bibliothek, und neben dem Informationszentrum auch verschiedene interessante Ausstellungen z.B. die Fotoausstellung Bæringsstofa. Während der Öffnungszeiten der Bibliothek kann das Informationszentrum besucht werden. Der Eintritt ist kostenlos. Zu sehen sind Fotos des isländischen Fotografen Bæring Cecilsson, die den Alltag in der Stadt vergangener Zeiten zeigen. Zudem ist eine alte Kanone als Exponat vorzufinden. Das Interessante daran ist, dass diese zu einem französischen Walfangschiff gehörte, das 1720 in Grundarfjörður auf Grund lief. Die alte Kanone wurde im Ufersand neben dem Berg Kirkjufell gefunden.

Grundarfjörður Kirche

Die Kirche in Grundarfjördur ist für isländische Verhältnisse relativ groß und ein interessantes Wahrzeichen. Die Kirche wurde 1966 eröffnet und der Bau dauerte fünf Jahre. Der Architekt Halldór Halldórsson, der auch für einige andere Kirchen in Island verantwortlich ist, hat das Gebäude entworfen. In der Kirche ist eine lithographierte Kopie der Guðbrand-Bibel ausgestellt. Es ist das erste in Island gedruckte Buch und eines von nur 500 Originalexemplaren.

Liston

Ludvik Karlsson ist ein berühmter Künstler und trägt den Spitznamen Liston. „List“ steht für Kunst in Isländisch. Sein Spitzname beruht sich auf seine Kreativität und seinen schieren Output an Kunstwerken. Die 130 m² große Werkstatt von Liston befindet sich in Grundarfjörður, wo seine Kunstwerke bestaunt und ihm bei der Arbeit zugesehen werden kann. Der Eintritt ist kostenfrei und die Besucher können dem Volkskünstler Fragen stellen. Skulpturen, Gemälde und Sammlungen von Steinen sind in seinem Workshop vorzufinden. Etwa 25 seiner interessanten Steinskulpturen sind in der ganzen Stadt ausgestellt. Liston verwendet bei seinen Kunstwerken nur Materialien, die aus der Natur bereits entnommen wurden. Wenn er Aufträge von Unternehmen oder Einzelpersonen bekommt, fragt er nach, ob diese Materialreste haben, um daraus Kunstwerke zu schaffen.

Orca Skulptur

Im Paimpol-Park ist ein lebensgroßes Modell eines Orcas, welches dem Orca „Thunderstorm“ nachempfunden ist, vorzufinden. Thunderstorm besucht oft mit seiner Familie die Halbinsel Snæfellsnes. Dieses Gebiet ist das einzige in Island, wo regelmäßig Orcas gesichtet werden können. Der Künstler Unnsteinn Guðmundsson wollte mit der Errichtung der Skulptur das Bewusstsein für diese faszinierenden Tiere schaffen. Die Skulptur empfindet auch die Bewegung der Orcas nach, die in Küstennähe fraßen und wiederholt ihren Rücken krümmten. Dort wo sich die Orca Skulptur befindet, wurde ein Teich angelegt, damit diese nicht trocken auf der Wiese liegen muss.

Grundarfoss

Grundarfoss ist einer der majestätischen Wasserfälle im Nordosten Islands mit einer Höhe von 70 m. Der Wasserfall mündet in den Fluss Grundará, woher er seinen Namen bekommen hat. Der Ursprung des Grundará liegt in den Bergen, wo das Schmelzwasser des Rauðakúlur für die Strömung des Flusses sorgt. Zudem heißt „Grund“ auf Englisch „Feld“ oder „Ebene“. Das leitet sich daher ab, dass der Wasserfall aus der Ferne betrachtet sich in einem weiten Feld vor einer Bergkulisse befindet. Der Wasserfall kann von der Straße 54 aus gesehen werden und wird nach einer kurzen Wanderung innerhalb von 15 Minuten erreicht.

Kirkjufell und Kirkjufellsfoss

Der Berg Kirkjufell ist das Wahrzeichen der Fischerstadt. Kirkjufell bedeutet Kirchenberg und scheint von seiner kirchturmartigen Form herzuführen. Der Berg selbst bildet eine kleine Halbinsel, die das Dorf prägt und den Blick auf das Dorf episch macht. Seine heutige Form wurde von zwei Gletschern geschliffen, die sich rechts und links vom Berg entlangschoben. Die Entstehung dauerte Millionen von Jahre und fand während der Eiszeit statt. Gewählt als einer der zehn schönsten Berge der Welt, ist Kirkjufell ein Muss, wenn Sie in Grundarfjörður sind. Die Farbe des Berges ändert sich zu jeder Jahreszeit, von grün im Sommer bis weiß im Winter. So sehen Sie diesen majestätischen Berg immer wieder aus einer neuen Perspektive.

Vor dem Kirkjufell liegt der Kirkjufellsfoss. Der Kirkjufellsfoss ist ein malerischer Wasserfall, der sich 1,5 km südlich des gleichnamigen Berges befindet. Dabei handelt es sich eigentlich um drei Wasserfälle, die sich aus dem Fluss Kirkjufellsá ergeben. Dieses wunderschöne Fotomotiv sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

Karte vom Kreuzfahrthafen in Grundarfjörður

Der geschützte Fischereihafen von Grundarfjörður bietet nur einen kleinen Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe. Die Pier Norðurgarður“ kann Kreuzfahrtschiffe mit bis zu knapp 200 Metern Länge beherbergen und befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt. Nicht weit entfernt von der Pier sind die Touristeninformation, die Liston Werkstatt und die Orca Skulptur. Das Stadtzentrum ist bequem zu Fuß nach nicht einmal 500 Metern zu erreichen.

Für die meisten Kreuzfahrtschiffe, ist die Pier allerdings zu klein und sie liegen daher vor Grundarfjörður auf Reede und bringen ihre Gäste mit Tenderbooten an Land. Die Tenderboote kommen dann an einer schwimmenden Tender Pier an, welche ebenso in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum liegt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wissenswertes für Landausflüge in Grundarfjörður

Reedereien und Routen

Nordland Kreuzfahrten mit Island erfreuen sich dank atemberaubender Landschaften immer größerer Beliebtheit. Während der Kreuzfahrtsaison von Mai bis September fahren unter anderem AIDA Cruises, Costa Cruises, Holland America Line, Phoenix Reisen und Nicko Cruises den Hafen im Westen von Island an.

Andere Häfen, die auf diesen Routen angesteuert werden, sind häufig Reykjavik, Akureyri, Seydisfjördur oder Honningsvag (Nordkap).

Einreise und Visum

Für Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt in Grundarfjörður wird kein Visum benötigt, sondern lediglich ein Personalausweis oder Reisepass.

Generell empfehlen wir sich über alle gültigen Einreisebestimmungen direkt bei Ihrer Kreuzfahrt-Reederei und beim Auswärtigen Amt rechtzeitig vor Ihrer Kreuzfahrt zu informieren.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Die wenigen Sehenswürdigkeiten von Grundarfjörður sind gut zu Fuß zu erreichen. Die Buslinie 82 verkehrt im Ort.

Es besteht auch die Möglichkeit sich mit dem Taxi fortzubewegen, die Verfügbarkeit vor Ort ist allerdings stark begrenzt, daher lohnt es sich auf jeden Fall vorab einen Landausflug zu buchen um die schöne Halbinsel Snæfellsnes zu erkunden.

Landeswährung

In Grundarfjörður wird wie überall auf Island mit der Landeswährung, der isländischen Krone (ISK) bezahlt. Ein Euro entspricht dabei rund 152 ISK (Stand Februar 2023).

Wenn Sie vor Ort bezahlen, empfiehlt sich die Kreditkarten-Zahlung. Genanntes Zahlungsmittel ist auf Island gängig und wird von vielen Anbietern wie Restaurants, Supermärkten, Autovermietungen oder Tankstellen akzeptiert. Falls Sie jedoch in bar zahlen möchten, empfehlen wir Ihnen, das Bargeld erst vor Ort zu wechseln, da die Wechselkurse in Island günstiger für Sie sind als in Deutschland.

Reisezeit

In Grundarfjörður herrscht Ozeanklima. Grundarfjörðurs Durchschnittstemperatur ist 12° C im Juli und die kälteste Temperatur mit 1° C weist der Monat Januar auf. Die höchste Wassertemperatur liegt bei 12° C. Generell eignen sich in Island die Sommermonate als beste Reisezeit.

Darüber hinaus ist das Wetter in Grundarfjörður teils recht besonders. Ein einzigartiges Wetterphänomen in Grundarfjörður sind die stürmischen Tage in Kombination mit starken Südwinden und starken Regenfällen. Trotz dieser 30 bis 40 windigen Tage im Jahr ist Grundarfjörður einer der wetterfreundlichsten Orte in ganz Westisland.

Die Hauptsaison für Kreuzfahrtschiffe in Grundarfjörður ist in den Monaten Mai bis September.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Video: Eindrücke der Halbinsel Snæfellsnes

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kreuzfahrt-Ausflüge mit „Meine Landausflüge“ machen Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt zu einem tollen Erlebnis! Buchen Sie jetzt einen unvergesslichen Ausflug in Grundarfjörður mit uns!

Landausflug buchen

Frühbucher-Sale: Jetzt Ausflüge im Zeitraum 1.5. - 30.9. buchen und bis zu 25% sparen!

Frühbucher-Sale: Buchen Sie jetzt für den Zeitraum 01.05. - 30.09. und sichern Sie sich bis zu 25% Rabatt auf ausgewählte Ausflüge! 

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!

Meine Einwilligung ist jederzeit widerruflich. Die Datenschutzerklärung von "Meine Landausflüge" finden Sie hier.