Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der TripUp GmbH, Hamburg, und der Anbieter von Kreuzfahrtausflügen

Version 1. Juni 2017

Diese AGB sind unterteilt in:

  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen der TripUp GmbH, Hamburg („TripUp“)
  2. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Anbieter von Kreuzfahrtausflügen und anderen touristischen Dienstleistungen („Anbieter“ und „Leistungen“)

TripUp stellt Besuchern und Anbietern die Buchungsplattform www.meine-landausfluege.de zur Verfügung. Über diese Plattform können Leistungen direkt beim Anbieter gebucht werden.

Trip Up tritt im Rahmen der AGB ausschließlich als Vermittler auf. Die Leistungserbringung liegt ausschließlich beim Anbieter.

In einigen Fällen tritt TripUp als Vertriebsgehilfe („Affiliate“) der GetYourGuide Deutschland GmbH, Berlin, auf. Der Benutzer wird bei Auswahl der entsprechenden Leistungen auf die Internetseite www.getyourguide.de weitergeleitet. In diesem Fall besteht keinerlei Rechtsbeziehung zwischen Ihnen und TripUp. Für die Nutzung der Internetseite www.getyourguide.de inkl. Buchung von Leistungen sind ausschließlich die Nutzungsbedingungen der GetYourGuide GmbH, Berlin, ausschlaggebend.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der TripUp GmbH, Hamburg („TripUp“)

Einleitung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung der von TripUp betriebenen Internetseite www.meine-landausfluege.de („Website“), wenn Sie eine Leistung über die Website buchen. Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Nutzungsbestimmungen und die Datenschutzerklärung von TripUp, die auf der Website zu finden sind.

Bei Buchung einer Leistung erkennen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Allgemeinen Nutzungsbestimmungen und die Datenschutzerklärung von TripUp als Grundlage Ihrer Rechtsbeziehung zu TripUp und den Anbietern an.

Buchungen / Registrierung / Angaben

Buchungen

Buchungen über die Website sind nur handlungsfähigen Personen erlaubt. Die Buchung hat unter Ihrem amtlichen Namen zu erfolgen. Anmeldungen unter einem Pseudonym usw. sind nicht gestattet. TripUp kann Buchungen unter falschem Namen, Pseudonym usw. löschen sowie den jeweiligen Verursacher für die künftige Nutzung ausschließen.

Wenn Sie eine Leistung über www.meine-landausfluege.de buchen wollen, müssen Sie Angaben zu Ihrer Person leisten, die bei einer Buchung, so weit erforderlich, an den vermittelten Anbieter weitergeleitet werden. Für Details zur Datenbehandlung wird auf die Datenschutzerklärung verwiesen.

Wahrheitsgemäße Angaben

Sie sind verpflichtet, alle Angaben wahrheitsgemäß zu leisten und auf dem aktuellen Stand zu halten. TripUp haftet nicht, wenn Sie aufgrund fahrlässiger oder vorsätzlicher unrichtiger, nicht mehr aktueller Daten usw. eine gebuchte Leistung nicht in Anspruch nehmen können oder sonst wie zu Schaden kommen.

Kommunikation

Wenn Sie eine bestimmte Leistung buchen, so sind sämtliche Buchungs- und Zahlungsvorgänge sowie eine etwaige Stornierung der Buchung über die Website und die dafür bereitgestellten Formulare bzw. per E-Mail vorzunehmen.

Bei Buchung einer Leistung über die Website erhalten Sie zunächst eine automatisierte Buchungsbestätigung. Nur wenn die von Ihnen gebuchten Ausflüge tatsächlich durchgeführt werden, erhalten Sie eine separate Buchungsbestätigung als PDF-Dokument. Mit Erhalt dieses Dokuments wird Ihnen auch der Vertragspartner (Anbieter) mitgeteilt, inkl. Kontaktdaten wie E-Mail und Telefonnummer. Für eine direkte Kommunikation mit dem Anbieter, insbesondere am Ort der Leistungserbringung, können Sie auf diese Kontaktdaten zurückgreifen.

Nebenabreden, insbesondere gesonderte Preis- oder Leistungsabreden, zwischen Ihnen und dem Anbieter sind nicht zulässig. Bei Nebenabreden zwischen Nutzer und Anbieter haftet TripUp nicht.

Keine Angebote

Die auf der Website veröffentlichten Leistungen sind keine verbindlichen Angebote, sondern stellen lediglich eine unverbindliche Aufforderung Ihnen gegenüber dar, diese Leistungen zu buchen. Mit Ihrer Buchung geben Sie Ihrerseits ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab.

Leistungsbeschreibungen

Die inhaltlichen Beschreibungen der Leistungen (Landausflüge) werden von uns in Abstimmung mit den Anbietern nach bestem Wissen und unter Anwendung größtmöglicher Sorgfalt vorgenommen. Da bisweilen aber auch Übersetzungsleistungen unsererseits vorzunehmen sind, haftet die TripUp grundsätzlich nicht für fehlerhafte Beschreibungen, insbesondere dann nicht, wenn es sich um nicht erhebliche Abweichungen zwischen tatsächlicher und beschriebener Leistung handelt. Alle Anbieter sind im Übrigen verpflichtet, die auf dieser Website veröffentlichten Beschreibungen und sonstigen Produktangaben zeitnah und regelmäßig zu überprüfen.

Annahme des Anbieters

Nimmt der Anbieter Ihre Anfrage an, ist der Vertrag verbindlich zwischen Ihnen und dem Anbieter geschlossen. Wird die Anfrage abgelehnt, kommt zwischen Ihnen und dem Anbieter kein Vertrag zustande. Die Annahme oder Ablehnung Ihrer Buchung wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Der Anbieter erbringt die vereinbarten Leistungen im eigenen Namen und auf eigene Rechnung..

Teilnahmevoraussetzungen

Der Anbieter kann für seine Leistungen Teilnahmevoraussetzungen aufstellen. Diese finden sich bei den jeweiligen Leistungsbeschreibungen. Sie sind selber dafür verantwortlich, diese Bedingungen zu erfüllen und einzuhalten. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Sie nicht zur Aktivität zuzulassen oder von einer solchen auszuschließen, falls Sie die Bedingungen objektiv nicht erfüllen und eine Gefährdung für die Durchführbarkeit der Aktivität, für sich oder andere Teilnehmer darstellen. In diesem Fall wird der bezahlte Preis nicht erstattet.

Stornierung Ihrer Buchung

Sollten Sie die gebuchte Leistung stornieren müssen, ist die Stornierung TripUp per E-Mail anzuzeigen. Es gelten die entsprechenden Regelungen zu Stornierungskosten innerhalb dieser AGB.

Mindestteilnehmerzahl

Wird eine in der Leistungsbeschreibung festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so kann TripUp die Leistung absagen. Dies erfolgt grundsätzlich bis spätestens 14 Tage vor Leistungsdatum, in Einzelfällen (insb. wenn weniger als 14 Tage zwischen Buchungs- und Leistungsdatum liegen) auch später. Sie werden in einem solchen Fall von TripUp per E-Mail informiert und erhalten bereits geleistete Zahlungen unverzüglich zurückerstattet.

TripUp haftet nicht für einen hieraus entstehenden Schaden, wird sich aber darum bemühen, Ihnen eine passende alternative Leistung anzubieten.

Preise, Zahlung, Fälligkeit

Allgemein

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und alle sonstigen Preisbestandteile, mit Ausnahme eventuell angegebener Zusatzkosten, die bei den Leistungsbeschreibungen angegeben sind.

Alle Preise sind bei Abschluss der Buchung sofort fällig und werden entsprechend der von Ihnen ausgewählten Zahlungsmethode beglichen.

Inkasso

TripUp ist von den Anbietern ermächtigt, das Inkasso und die Buchungsabwicklung durchzuführen

Stornierungsrichtlinien

Wenn Sie die gebuchte Leistung absagen (stornieren), kann TripUp in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Stornierung Teile des Leistungspreises einbehalten (Stornokosten). Folgende zeitliche Staffelung gilt hierbei standardgemäß, es sei denn, es finden sich in den Leistungsbeschreibungen anderslautende Angaben:

  • bis 29 Tage vor Leistungsdatum: vollumfängliche Rückerstattung des Preises
  • 28 bis 15 Tage vor Leistungsdatum: Erstattung von 50% des Preises
  • ab dem 14. Tag vor Leistungsdatum: keine Rückerstattung

Die Rückerstattung erfolgt zeitnah zur Stornierung durch Gutschrift auf dem von Ihnen ausgewählten Zahlungsweg.

Wird eine Kreditkartenzahlung vor Inanspruchnahme der gebuchten Leistung nicht honoriert oder widerrufen, wird dies als Stornierung der Buchung angesehen und Stornokosten entsprechend der o.g. Staffelung werden zur Zahlung fällig. Weitere Schadenersatzforderungen bleiben vorbehalten.

Anwendung von Gutscheinen

Sie sind grds. nur berechtigt, einen Gutschein pro Buchung einzusetzen. Sollten wir bei einer Buchung die mehrfache Anwendung von Gutscheinen erkennen, so werden wir nur den für uns günstigsten Gutschein akzeptieren und Ihnen ggf. im Nachgang zur Buchung und automatisierten Zahlung eine gesonderte Rechnung stellen.

Bewertungssystem

Allgemein

Nach Leistungserbringung haben Sie die Möglichkeit, die gebuchte Leistung über das Bewertungssystem auf der Website zu bewerten. Ziel des Bewertungssystems ist die Erstellung eines aussagekräftigen und zutreffenden Profils über Leistung, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit des Anbieters.

Wahrheitsgemäße Bewertung

Sie sind verpflichtet, ausschließlich sachliche und wahrheitsgemäße Aussagen zu machen. Unzutreffende, unsachliche, beleidigende usw. Äußerungen sind zu unterlassen. TripUp behält sich ausdrücklich das Recht vor, solche Äußerungen ohne Angabe von Gründen zu löschen. TripUp hat auch das Recht, Sie vom weiteren Gebrauch der Website auszuschließen und Ihr Benutzerkonto zu löschen. TripUp wie der betroffene Anbieter behalten sich weitere rechtliche Schritte, insbesondere Schadenersatzansprüche vor.

Rechtsbeziehung zu TripUp

Stellung von TripUp

TripUp stellt Ihnen diese Buchungsplattform zur Verfügung, damit Sie direkt mit den von Ihnen gewünschten Anbietern in Kontakt treten und Ihre Buchungen tätigen können. Der Vertrag über die gebuchten Leistungen kommt unmittelbar zwischen Ihnen und dem Anbieter der Leistung zustande. TripUp ist nicht Vertragspartner für die gebuchte Leistung. TripUp tritt ausschließlich als Vermittler zwischen Ihnen und dem Anbieter auf.

Haftung von TripUp

TripUp haftet Ihnen gegenüber grundsätzlich nur für die richtige Übermittlung der von Ihnen gemachten Angaben an den Anbieter.

TripUp haftet insbesondere nicht für leichtes Verschulden, Hilfspersonen oder für die vermittelten Anbieter sowie deren Erfüllungsgehilfen. Die Haftung ist auf den unmittelbaren Schaden begrenzt, unter Ausschluss von Folgeschäden, entgangenem Gewinn usw. Gleichfalls ist die Haftung für Strafschadenersatz und ähnliche Forderungen ausgeschlossen. Vorbehalten bleiben weitergehende Haftungsbeschränkungen oder Haftungsausschlüsse in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder anwendbaren Rechtsbestimmungen.

Die Haftung für durch Computerviren, Spionageprogramme und andere Computerprogramme verursachte Schäden wird unter jeglichem Rechtstitel ausgeschlossen.

Wenn Sie keine Buchung tätigen, also nur die Seite www.meine-landausfluege.de nutzen, gelten die separaten Allgemeinen Nutzungsbestimmungen von TripUp.

Diese Bestimmungen gelten für die vertragliche wie außervertragliche Haftung.

Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese Geschäftsbedingungen können jederzeit und ohne Vorankündigung von TripUp geändert werden. Es gelten jeweils die bei jeder einzelnen Buchung gültigen Bedingungen. Der Nutzer hat keinen Anspruch, dass die zukünftigen Buchungen nach bestehenden Bedingungen abgeschlossen werden.

Anwendbares Recht

Die Rechtsbeziehungen zu TripUp unterstehen ausschließlich deutschem Recht. Als ausschließlicher Gerichtsstand wird Hamburg, Deutschland, vereinbart.

TripUp GmbH
Tresckowstr. 33
20259 Hamburg
Deutschland

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Anbieter der Kreuzfahrtausflüge und anderer touristischer Dienstleistungen

Einleitung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen auf die Verträge zwischen Ihnen und den Anbietern von Leistungen gem. o.g. Definition zur Anwendung, sobald Sie über unsere Website eine Buchung vornehmen.

Ausnahmen hiervon stellen die Inhalte dar, die von unserem Affiliate-Partner GetYourGuide Deutschland GmbH, Berlin, bereit gestellt werden. Hier gelten bei Buchung über die Internetseite www.getyourguide.de die entsprechenden Bestimmungen der GetYourGuide Deutschland GmbH, Berlin.

Annahme von Buchungen

Der Anbieter nimmt nur Buchungen von handlungsfähigen Personen an. Juristische Personen müssen durch eine ordentlich bevollmächtigte Person vertreten werden.

Wahrheitsgemäße Angaben

Die über die Website übermittelten Angaben müssen wahrheitsgemäß sein. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Buchungen zu stornieren, wenn fehlerhafte Angaben gemacht werden. In diesem Fall wird der bezahlte Preis nicht zurückerstattet.

Erscheinen am Treffpunkt

Sie sind für das rechtzeitige Eintreffen am Treffpunkt (in der Regel inner- oder außerhalb des Kreuzfahrtterminals) verantwortlich. Sind Sie nachweislich nicht oder nicht rechtzeitig am Treffpunkt erschienen, wird der bezahlte Preis nicht zurückerstattet.

„Pünktlich-zurück-zum-Schiff“-Garantie

Der Anbieter ist dafür verantwortlich, seine Leistung so zu organisieren und durchzuführen, dass Sie rechtzeitig wieder zurück an Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes gelangen.

Sollte es durch vorsätzliche oder fahrlässige Handlungen des Anbieters dazu kommen, dass Sie Ihr Schiff nicht rechtzeitig bis zur Abfahrt erreichen, so verpflichtet sich der Anbieter für alle Kosten aufzukommen, die Ihnen daraus entstehen. Insbesondere zählen hierzu Übernachtungs- und Weitertransportkosten (Flug) sowie ggf. weitere Kosten, die Ihnen unmittelbar aus dem Verpassen des Schiffes entstehen.

Der Anbieter hat überdies den Weitertransport und ggf. die Übernachtung für Sie zu organisieren.

Teilnahmebedingungen

Sie sind für die Einhaltung allfälliger Teilnahmebedingungen (z.B. Mindestalter) verantwortlich. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Teilnehmer von der Aktivität auszuschließen, die diese Bedingungen nicht erfüllen. In diesem Fall wird der bezahlte Preis nicht zurückerstattet.

Verbindlichkeit der Anfrage

Der Vertrag zwischen Ihnen und dem Anbieter kommt mit Annahme Ihrer Anfrage durch den Anbieter zustande. Indem Sie einen Kreuzfahrtausflug oder eine andere Leistung buchen, unterbreiten Sie dem Anbieter ein verbindliches Angebot, an welches Sie bis zur Annahme oder Ablehnung seitens des Anbieters gebunden sind. Nimmt der Anbieter Ihr Angebot an, ist der Vertrag abgeschlossen. Sie erhalten eine entsprechende Mitteilung per E-Mail.

Zahlung

Sie werden bei Buchung über den von Ihnen gewünschten Zahlungsweg belastet. Sollte der Anbieter Ihre Buchung nicht annehmen können, wird der belastete Betrag zurückgebucht.

Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen: Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Eigenverantwortung für Versicherung

Alle Anbieter haben gegenüber TripUp erklärt, eine Haftpflichtversicherung mit ausreichender Deckungssumme für ihr Gewerbe abgeschlossen zu haben. TripUp hat diese Angaben nicht gesondert überprüft.

Im Preis sind darüber hinaus keine Versicherungen inbegriffen. Sie sind im Übrigen selber für einen genügenden Versicherungsschutz verantwortlich. Der Versicherungsbedarf hängt von der gebuchten Aktivität ab.

Unbezahlte Leistungen

Sollten Sie die gebuchte Leistung nicht bezahlen oder die Zahlung widerrufen, so entfällt der Anspruch auf die Leistung. Dies wird als Stornierung angesehen, und es werden ggf. Stornierungskosten nach Punkt 12 zur Zahlung fällig.

Stornierungsrichtlinien

Wenn Sie die gebuchte Leistung absagen (stornieren), kann der Anbieter in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Stornierung Teile des Leistungspreises einbehalten (Stornokosten). Folgende zeitliche Staffelung gilt hierbei standardgemäß, es sei denn, es finden sich in den Leistungsbeschreibungen anderslautende Angaben:

  • bis 29 Tage vor Leistungsdatum: vollumfängliche Rückerstattung des Preises
  • 28 bis 15 Tage vor Leistungsdatum: Erstattung von 50% des Preises
  • ab dem 14. Tag vor Leistungsdatum: keine Rückerstattung

Die Rückerstattung erfolgt zeitnah zur Stornierung durch Gutschrift auf dem von Ihnen ausgewählten Zahlungsweg.

Wird eine Kreditkartenzahlung vor Inanspruchnahme der gebuchten Leistung nicht honoriert oder widerrufen, wird dies als Stornierung der Buchung angesehen und Stornokosten entsprechend der o.g. Staffelung werden zur Zahlung fällig. Weitere Schadenersatzforderungen bleiben vorbehalten.

Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl

Wird eine in der Leistungsbeschreibung oder in der Buchungsbestätigung festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so kann der Anbieter bis spätestens am 14. Tag vor Leistungsdatum die Leistung absagen. Sie werden in einem solchen Fall von TripUp per E-Mail informiert und erhalten bereits geleistete Zahlungen unverzüglich zurückerstattet.

Der Anbieter haftet nicht für einen hieraus entstehenden Schaden, wird sich aber darum bemühen, Ihnen eine passende alternative Leistung anzubieten.

Außerordentliche Absage

Der Anbieter kann bei Vorliegen höherer Gewalt ohne Einhaltung einer Absagefrist die Aktivität absagen. Dies gilt beispielsweise, wenn Witterungsverhältnisse, ein Streik, behördliche Maßnahmen, nicht voraussehbare oder abwendbare äußere Umstände die Durchführung der Aktivität verunmöglichen oder erheblich erschweren oder gefährden. In diesem Fall wird der bezahlte Preis rückerstattet. Dies geschieht unter Ausschluss jeglichen Schadenersatzes oder anderer Forderungen aufgrund welcher Rechtsgrundlage auch immer.

Als „höhere Gewalt“ in diesem Sine gelten auch Routenänderungen der Kreuzfahrtschiffe, infolge derer der jeweilige Hafen, für den die Leistung gebucht wurde, entfällt oder die Liegezeit so deutlich verkürzt wird, dass die Leistung nicht erfüllt werden kann.

Programmänderungen

Der Anbieter behält sich im weiteren das Recht vor, nicht wesentliche Programmänderungen vorzunehmen, wenn dies aufgrund nicht voraussehbarer oder nicht abwendbarer Umstände notwendig wird.

Weitere Bedingungen

Weitere Bedingungen oder abweichende Regelungen finden sich bei den jeweiligen Ausschreibungen.

Zeitzone

Für Zeit- und Fristberechnungen ist die Zeitzone des Anbieters maßgebend.

Haftung des Anbieters

Der Anbieter haftet gemäß dem anwendbaren Recht für seine Leistungen.

Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese Geschäftsbedingungen können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert werden. Es gelten jeweils die bei jeder einzelnen Buchung gültigen Bedingungen. Der Nutzer hat keinen Anspruch, dass die zukünftigen Buchungen nach bestehenden Bedingungen abgeschlossen werden.

Anwendbares Recht

Das Rechtsverhältnis zwischen Nutzer und Anbieter untersteht dem jeweilig anwendbaren Recht. Im Normalfall ist dies das Recht, welches am Ort der Leistungserfüllung oder am Gerichtsstand des Anbieters Anwendung findet.

PDF-Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

adobe-24943