Barcelona Kreuzfahrt-Hafenterminal

Hier finden Sie alle Infos rund um den Kreuzfahrthafen und das Terminal

„Miami des Mittelmeers“ – so wird Barcelonas Hafen auch bezeichnet, denn er ist der größte Kreuzfahrthafen Europas und der sechstgrößte der ganzen Welt! Bei uns finden Sie alle wichtigen Informationen über das Barceloner Kreuzfahrt-Hafenterminal samt Liegeplätze am Hafen sowie Schiffsanläufen und den Transportmöglichkeiten.

Port de Barcelona – der Hafen von Barcelona

Der Hafen von Barcelona ist mittlerweile über 2 000 Jahre alt und diente früher dem Seehandel. Heutzutage wird er auf fast jeder Mittelmeer-Kreuzfahrt angefahren – Jährlich hat der Hafen über 800 Schiffsankünfte von Kreuzfahrtschiffen. Barcelonas Hafen hat nicht nur eine gute Erreichbarkeit aus allen Richtungen, sondern die katalonische Hauptstadt verzaubert die Menschen durch ihren Charme und der einzigartigen Architektur. Achten Sie in Barcelona ganz besonders auf Ihre Taschen und Wertsachen und nehmen Sie nur das Nötigste mit! In der Metro oder bei großen Menschenansammlungen sind die Taschendiebe extrem flink.

Menschen mit Behinderung und Rollstuhlfahrer sind am Hafen von Barcelona herzlich willkommen, denn er ist extra dafür ausgerichtet. Ein Rollstuhlfahrer wird keine Hindernisse im Hafenbereich haben, da an allen wichtigen Orten Fahrstühle sind.

Am Christopher Kolumbus-Denkmal befindet sich eine Touristeninformation, an der Sie kostenlos Stadt- und Metropläne sowie Informationen über Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten bekommen. Es ist ratsam, für einige Sehenswürdigkeiten schon vorab Tickets zu buchen, um sich lange Wartezeiten zu ersparen.

Kreuzfahrt-Hafenterminal

Insgesamt gibt es neun Kreuzfahrten-Hafenterminals im Hafen von Barcelona.

  • Der Quai Moll Adossat umfasst die Terminals A, B, C und D, an denen vor allem große Kreuzfahrtschiffe anlegen wie zum Beispiel die AIDAperla von AIDA Cruises oder die Mein Schiff 6 von TUI Cruises. Das Hafenterminal D wird auch Palacruceros genannt. Diese vier Terminals sind am weitesten entfernt vom Stadtzentrum.
  • World Trade Centre: Cruise Terminal Nord, Süd und Ost. Hier legen eher kleinere Kreuzfahrtschiffe an.
  • Sant Bertran-Terminal: Dieser Liegeplatz wird im Allgemeinen eher für den Fährenverkehr zwischen Barcelona und den Balearen genutzt wird.
  • Maremagnum (Port Vell): Dieses Terminal allerdings hauptsächlich von einfachen Schiffen und nicht von Kreuzfahrtschiffen angefahren.

Sie können sich bereits im Vorfeld über die verschiedenen Schiffsankünfte in Barcelona informieren.

Barcelona Hafen-Karte

Transfer zum Kreuzfahrt-Hafenterminal

Einen direkten Weg über öffentliche Verkehrsmittel vom Flughafen zu den Kreuzfahrt-Hafenterminals Barcelonas gibt es leider nicht. In der Regel bieten Reedereien Transfer-Busse an, die allerdings oft teuer und vorab gebucht werden müssen.

Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Kreuzfahrt-Hafenterminal fahren möchten, müssen Sie wie folgt fahren: Zunächst nehmen Sie den Aerobus bis zur Plaça Catalunya. Von dort aus steigen Sie in die Metro (Grüne Linie, L3) bis zur Station Drassanes. Anschließend gehen Sie ca. 5 Minuten zum Christopher Kolumbus-Denkmal, an dem Sie in den Kreuzfahrt-Hafen Shuttlebus steigen, der Sie zu den Hafenterminals bringt.

Viel einfacher und unkomplizierter geht es mit dem Taxi: Sie werden je nach Verkehrslage 25-30 Minuten brauchen. Für die Fahrt vom Flughafen zu den Kreuzfahrt-Hafenterminals gibt es einen Pauschaltarif, der bei 39 Euro liegt. Viele Taxifahrer verstehen kein Englisch, daher ist es ratsam sich „Puerto de Cruceros“ zu merken, damit der Taxifahrer Sie auch zu den Kreuzfahrt-Hafenterminals bringt. Zusätzlich können Sie ihm noch den Namen Ihres Schiffes nennen.

Wie erreiche ich das Stadtzentrum?

Die Cruise Terminals A, B, C und D sind am weitesten vom Stadtzentrum entfernt. Generell können Sie zu Fuß in die Stadt laufen, müssen aber je nach Terminal 20-45 Minuten einplanen. Darüber hinaus gibt es auf dem Weg kaum Schatten, weshalb es nicht empfehlenswert ist, zu Fuß zu gehen. Die Terminals um das World Trade Centre liegen viel weiter am Stadtzentrum, von denen sind es nur 5-10 Minuten zu Fuß in die Stadt.

Kreuzfahrt-Hafen Shuttlebus

Der sogenannte Blaue Bus fährt von allen Kreuzfahrt-Hafenterminals zum Christopher Kolumbus-Denkmal (siehe Liegeplatzkarte). Eine einfache Fahrt kostet nur 3 Euro und ein Tagesticket liegt bei 4 Euro. Die Tickets können nur in bar und direkt beim Busfahrer gekauft werden. Es ist deutlich günstiger den Shuttle Bus zu nehmen, statt Busse von den Reedereien, da diese meist teurer sind. TUI Cruises berechnet beispielsweise 9 Euro je Erwachsenen und 6 Euro je Kind für ein Tagesticket. Der Shuttle Bus ist zudem behindertengerecht ausgestattet. Einen festen Abfahrtsplan gibt es nicht, da die Fahrzeiten des Busses an die An- und Abkunft der Kreuzfahrtschiffe angepasst sind. In der Regel fährt ein Bus aber alle halbe Stunde von den Terminals zum Christopher Kolumbus-Denkmal und zurück. Von dort kann man beispielsweise circa 1 Minute Fußweg zu den Ramblas laufen.

Taxi

Wenn Sie es sehr bequem haben wollen, können Sie natürlich auch ein Taxi nehmen. Diese sind in der Regel ausreichend vorhanden und bringen Sie in unter 10 Minuten in die Stadt. Eine Fahrt vom Hafen ins Zentrum von Barcelona kostet ungefähr 10 Euro – ist also nicht wirklich teuer.

Fortbewegung in Barcelona

Nachdem Sie mit dem Blauen Bus oder einem anderen Transfer zum Christopher-Kolumbus-Denkmal gefahren sind, haben Sie mehrere Möglichkeiten die Stadt Barcelonas zu erkunden.

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Metro-Station: Die nächstgelegene ist vom Christopher Kolumbus-Denkmal nur 5 Minuten entfernt und die Grüne Linie L3 bietet eine gute Verkehrsanbindung in fast alle Ecken der Stadt. Da vor allem das Metro-Netz sehr gut ausgebaut ist und im sehr schnellen Takt fährt, müssen Sie sich nicht zwangsläufig Gedanken um einen Fahrplan machen. Meist warten Sie nur wenige Minuten auf die nächste Metro. Zudem können Sie fast alle Sehenswürdigkeiten mit der Metro erreichen.
  • Tram: Eine Alternative bietet sonst die Tram (Straßenbahn). Eine Einzelfahrkarte kostet 2,20€.

Werden Sie allerdings mehr als fünf Mal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, ist es empfehlenswert, die T10-Fahrkarte zu kaufen. Diese können Sie sich auch zu zweit teilen.

Hop-on Hop-off-Bus

Eine weitere Möglichkeit die Stadt zu erkunden, ist die Fahrt mit den doppelstöckigen Sightseeing-Bussen. Insgesamt fahren die Busse auf drei Routen durch die Stadt, auf denen Sie an den meisten Sehenswürdigkeiten vorbeifahren und jederzeit ein- und aussteigen können. Sie können sogar die Route ändern! Die reine Fahrzeit pro Route beträgt ungefähr zwei Stunden, kann aber je nach Verkehrslage variieren. Ein Tagesticket für Erwachsene kostet 30 Euro, für Kinder 16 Euro und für Behinderte und Senioren ab 65+ 25 Euro.

Landausflüge auf eigene Faust

Unter unserer Kategorie „Auf eigene Faust“ finden Sie bei „Meine Landausflüge“ unter anderem auch Verkehrsmittel wie Hop On Hop Off Busse und viele weitere Hilfsmittel, um Madeira oder andere Destinationen individuell zu erkunden.

Taxi

In Barcelona gibt es unzählige Taxen und sie sind eine bequeme Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie sind schwarz-gelb lackiert und Sie erkennen ein freies Taxi an dem grünen Licht auf dem Dach des Taxis. Es gibt mehrere Taxitarife, die sich nach den Wochentagen und Zielgebiete unterteilen. Der aktuelle Tarif wird immer auf dem Dach des Taxis angezeigt. Da viele Taxifahrer kein Englisch verstehen, ist es ratsam, sich vorher zu informieren, wie die Sehenswürdigkeiten auf Spanisch heißen um Missverständnisse zu vermeiden.

Zu Fuß

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Barcelona können Sie auch zu Fuß erreichen. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt werden Sie den Charme der Stadt spüren und Sie können sich ganz in Ruhe der traumhaften Architektur widmen. Zudem hat jedes Viertel von Barcelona seinen ganz besonderen Reiz und den empfinden Sie einfach am besten zu Fuß.

Auf der Barcelona Website finden Sie eine Übersicht über Fahr- und Metropläne sowie Preise.

Landausflüge in Barcelona

In Barcelona gibt es zahlreiche und einzigartige Sehenswürdigkeiten, die Sie gesehen haben müssen. Sie wollen keine langweilige Stadtführung, bei der so viele Personen teilnehmen, dass Sie gar nichts mehr mitbekommen? Dann buchen Sie Ihren Kreuzfahrt Ausflug in Barcelona über „Meine Landausflüge“ und profitieren Sie von kleinen Gruppen und fairen Preisen.

Parkmöglichkeiten: PKW und Reisebus

Die Parkmöglichkeiten an den Terminals selbst sind sehr bescheiden. Meist gibt es nur kurze Haltemöglichkeiten, um das Gepäck ein- oder auszuladen oder Reisende hinzubringen oder abzuholen. Private Parkplätze und Parkhäuser finden Sie in der Nähe der Terminals:

World Trade Centre

Im World Trade Centre befindet sich ein Parkhaus für die Kreuzfahrt-Hafenterminals, das nur wenige Minuten mit dem Fahrzeug von den Terminals entfernt ist. Es hat eine Kapazität von bis zu 900 Fahrzeugen und wird 24 Stunden von Sicherheitsleuten und Kameras überwacht. Ein Tag kostet beispielsweise 25 Euro und 3-7 Tage 75 Euro. Für nähere Informationen wenden Sie sich gerne an das Informationszentrum des World Trade Centre oder informieren Sie sich auf der Internetseite: WTC Barcelona

Parkhaus Hafen Barcelona

Dieser Service richtet sich an alle Reisenden, die in Barcelona an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gehen und mit dem Auto anreisen. Das Parkhaus bietet ein besonderes Angebot für Passagiere einer Kreuzfahrt: Die Kosten liegen bei 8,42€/ Tag und ab dem 9. Tag nur noch bei 6,20€/ Tag, Voraussetzung ist, dass Ihr Fahrzeug mindestens acht Tage im Parkhaus ist. Darüber hinaus ist ein Hin- und Rücktransfer für zwei Personen mit Gepäck vom Parkhaus zum Hafenterminal mit inbegriffen. Der Dienst des Parkhauses bietet noch ein weiteres Special: Wenn Sie am Ende Ihrer Kreuzfahrt noch ein paar Tage in Barcelona bleiben wollen, können Sie drei Tage kostenlos im Parkhaus parken! Weitere Informationen finden Sie hier.

Gepäckaufbewahrung

Direkt am Kreuzfahrt-Hafenterminal können Sie Ihr Gepäck nicht aufbewahren. Allerdings gibt es Schließfächer am Flughafen oder auch im Stadtzentrum, in denen Sie Ihr Gepäck für einige Stunden aufbewahren können.

Barcelona Live Webcam

Über die Live Webcam können Sie sich einen eigenen Eindruck von Barcelona machen und zwischen verschiedenen Webcams wählen.

Kreuzfahrtreedereien, welche 2018 Barcelona anfahren

Der Hafen von Barcelona wird von einer Vielzahl an Reedereien angefahren.

AIDA Cruises, Azamara Club Cruises, Carnival Cruises, Celebrity Cruises, Costa Kreuzfahrten, Cunard Line, Crystal Cruises, Disney Cruise Line, Hapag Lloyd Cruises, Holland America Airline, MSC Kreuzfahrten, Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises, Open Sea Cruises, Princess Cruises, Regent Seven Seas Cruises, Royal Caribbean, Seabourn, Sea Cloud, Sea Dream, SilverSea, Star Clippers, TUI Cruises.

Weitere Informationen über den Hafen

Falls Sie noch weitere Informationen zum Kreuzfahrthafen benötigen, kontaktieren Sie die Kundendienstabteilung – SAC (Servicio de Atención al Cliente) oder besuchen Sie die offizielle Website des Kreuzfahrthafens:

E-Mail: sac@portdebarcelona.cat
Tel.: +34 93298 6000

Offizielle Website: Port de Barcelona

Landausflug finden

Weitere Informationsseiten zu den Kreuzfahrthäfen im Mittelmeer:

Palma de Mallorca Kreuzfahrthafen-Terminal

Civitavecchia/Rom Kreuzfahrthafen-Terminal

Marseille Kreuzfahrthafen-Terminal

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!