0800-0004913
Landausflüge in Belize

Landausflüge in Belize City

Hier die besten Kreuzfahrt Ausflüge finden.

ab pro Person

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Unsere Angebote für Landausflüge in Belize City

Buchen Sie Ihren Landausflug in Belize City mit uns. Den passenden Ausflug für Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt können Sie hier auswählen:

Wollen Sie Ihren Landgang ganz bequem und ohne zeitaufwändige Organisation buchen? Dann finden Sie hier genau das richtige Angebot! Wählen Sie aus unseren spannenden Touren und genießen Sie Ihr Ausflugserlebnis im Komplettpaket.

Kleine Gruppen

Ausflüge in familiärer Atmosphäre

Toller Service

Abholung direkt am Hafen

Hohe Zuverlässigkeit

Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie
Wenn Sie die Stadt und Umgebung auf eigene Faust erkunden möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Für alle, die Ihren Kreuzfahrt-Ausflug lieber selbst organisieren, bieten wir hier die passenden Angebote.

Effektive Zeiteinteilung

Aktivtäten bereits vorab buchen

Günstiger Landgang

Geld durch eigene Organisation sparen

Hohe Individualität

Aktivitäten und Zeiten frei einteilen

Nützliche Informationen für Ausflüge in Belize City

Informationen zum Kreuzfahrthafen, zu den schönsten Sehenswürdigkeiten sowie viele nützliche Tipps für Landausflüge in und um Belize City haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Belize

Belize City ist die größte Stadt im zweitkleinsten Land Lateinamerikas. Mit nur etwa 385.000 Einwohnern ist es zudem das bevölkerungsärmste Land der Region. Belize ist im Südosten der Yucatán-Halbinsel zwischen Mexiko im Norden und Guatemala im Süden gelegen und bietet eine einzigartige Vielfalt für Ihren Kreuzfahrt Aufenthalt: Vom Erkunden des Regenwalds mit seinen Maya-Stätten bis zum Entdecken der Korallenriffe des zweit größten Barriereriffs der Welt können Sie Ihren Landausflug ganz nach Ihrem Geschmack gestalten. Die unberührte Naturvielfalt gilt als einzigartiger Reichtum des Landes. Rund 50% der Fläche stehen unter Naturschutz, atemberaubende Strände auf unzähligen vorgelagerten Inseln laden zum Baden und Tauchen ein.

Neben der einzigartigen Natur wird Belize durch die Maya-Kultur geprägt. Im Land verteilt finden sich etwa 20 historische Maya-Stätten. Bereits 2000 v. Chr. war das Land vom indigenen Volk der Maya besiedelt, die in ihren Zentren beeindruckende Bauten schufen. Dabei hinterließen die Maya nirgendwo so viele Spuren wie im heutigen Belize. Auch etwa zehn Prozent der Bevölkerung des Landes stammt heute noch vom Maya-Volk ab. Viele Landausflüge führen von Belize City zu den bekanntesten ehemaligen Maya-Tempeln.

Belize City

Belize City ist die ehemalige Hauptstadt des Landes. Heute ist sie zwar eine Provinzhauptstadt, aber mit rund 70.000 Einwohnern dennoch sehr natürlich und außerhalb des Kreuzfahrtareals nicht sonderlich touristisch.

Der Fluss Haulover Creek trennt die Stadt in einen Nord- und Südteil. Im nördlichen Teil liegt das historische Fort George Viertel. Dieses ist durch historische Gebäude, darunter das koloniale Rathaus, geprägt. Auch weitere Wahrzeichen wie die Kirche Queen Street Baptist Church, der bekannte Baron Bliss Leuchtturm am Hafen oder das Belize Museum, das in einem ehemaligen Gefängnis untergebracht ist, finden sich hier. Im vom Fluss südlich gelegenen Teil der Stadt befinden sich die im Jahr 1847 erbaute St. John‘s Cathedral, die älteste anglikanische Kirche in Mittelamerika, sowie das Regierungsgebäude, das über 150 Jahre im Sitz der Kolonialregierung war.

Die durch den Haulover Creek zweigeteilte Stadt wird durch mehrere Brücken verbunden. Herausstechend ist die Swing Bridge im Stadtkern an der Geschäftsstraße Albert Street. Sie wurde 1923 errichtet und gilt heute als letzte Drehbrücke weltweit, die noch Tag für Tag von Menschenhand verstellt wird.

Möchten Sie Belize City auf eigene Faust erkunden, sollten Sie in der gesamten Stadt vorsichtig unterwegs sein und keine Wertsachen offen bei sich tragen. Die Kriminalität ist hoch, sodass Belize City als gefährlichste Stadt des Landes gilt. Sie sollten sich an den Hauptstraßen orientieren und weniger besuchte Viertel meiden. Das Auswärtige Amt rät generell von Spaziergängen nach Einbruch der Dunkelheit ab und gibt weitere Verhaltenstipps. Am einfachsten und sichersten sind Sie unterwegs mit einem geführten Landausflug!

Altun Ha

Zu den berühmtesten Maya-Ruinen zählt Altun Ha. Ungefähr 45 Kilometer nördlich von Belize City entfernt ist diese Stätte im Regenwald in der Nähe der Küste eingebettet. Aufgrund seiner Lage diente es mit Anbindung an die weiteren Maya-Stätten im Landesinneren als wichtiges Handelszentrum. Einst sollen hier etwa 10.000 Bewohner gelebt haben. Erst in den 1960er Jahren wurde die im Regenwald versteckte Anlage schließlich wiederentdeckt. Bei anschließenden Ausgrabungen haben Wissenschaftler den Jadekopf des Sonnengottes Kinich Ahau gefunden, der heute zu den nationalen Schätzen des Landes zählt.

Insgesamt besteht die Anlage aus mehreren Tempeln, die bestiegen werden können. Der dem Sonnengott gewidmete, gemauerte Altar ist der höchste Tempel und hat eine Höhe von 16 Metern und kann über eine Steintreppe erklommen werden. Von oben bietet sich Ihnen dann eine beeindruckende Aussicht auf die gesamte Anlage und den umliegenden Regenwald.

Lamanai

Am Ufer der New River Lagune inmitten des tropischen Regenwaldes liegt Lamanai. Landausflüge führen Sie von Belize City aus zunächst per Bus ins Landesinnere. Das letzte Stück wird abenteuerlich in einem Boot zurückgelegt. Während der eindrucksvollen Fahrt auf dem New River können die exotische Flora und Fauna bestaunt werden. Mit etwas Glück sind darunter unterschiedliche Wasservögel, Leguane, Krokodile oder auch Brüllaffen.

Übersetzt bedeutet Lamanai „untergetauchtes Krokodil“. Über 3.000 Jahre sollen die Mayas hier gelebt haben. Damit zählt die Anlage zu den am längsten bewohnten Maya-Stätten weltweit. Heute können drei große Tempel bestaunt werden. Vom 33 Meter hohen High Temple, der bestiegen werden kann, haben Sie einen unvergleichbaren Ausblick auf die Umgebung.

Belize Barrier Reef

Direkt vor Belize erstreckt sich das Belize Barrier Reef. Mit einer Länge von 300 Kilometern ist es nach dem Great Barrier Reef in Australien das zweitgrößte Barriereriff der Welt. Das Riff erfreut sich bei Naturliebhabern und Tauchern großer Beliebtheit. Denn die Artenvielfalt ist unglaublich beeindruckend. Nicht ohne Grund zählt das Riff deshalb zum UNESCO-Weltnaturerbe. Sobald Sie den Kopf Unterwasser tauchen, werden Sie schon die ersten Meeresbewohner kennenlernen. So können Ihnen Rochen, Schildkröten, Korallen, Haie sowie mehr als 250 verschiedene Fischarten begegnen.

Caye Caulker

Mehr als 200 vorgelagerte kleine Inseln aus Korallen- und Sandablagerungen, die sogenannten Cayes, sind ideale Startpunkte, um auf einen Tauch- oder Schnorchelausflug aufzubrechen. Zu den bekanntesten Cayes zählt Caye Caulker. Ca. 35 Kilometer nordöstlich von Belize City entfernt lässt sich die Insel bequem in ca. 45 Minuten per Wassertaxi erreichen. Die Hin- und Rückfahrt kosten ca. 25 US-Dollar pro Person. Mit einer Länge von etwa acht Kilometern und einer Breite von knapp zwei Kilometern kann die Insel wunderbar zu Fuß erkundet werden. Auch wenn es keinen richtigen Strand gibt, kann man bei einem leckeren Cocktail den herrlichen Ausblick auf das klare, türkisfarbene Wasser genießen und darin baden.

Ambergris Caye

Ein weiteres beliebtes Ziel mit dem Wassertaxi ist Ambergris Caye. Die Insel liegt noch etwas nördlicher, etwa 50 Kilometer von Belize City entfernt. Insgesamt ist diese Insel im Vergleich zu Caye Caulker touristischer. Dennoch wird darauf geachtet, dass der Insel-Charakter erhalten bleibt, indem Gebäude nicht höher als zwei Stockwerke gebaut werden dürfen. Der Hauptort San Pedro ist durch Madonnas Hit „La Isla Bonita“ weltbekannt. Für die Anreise sollten Sie eineinhalb Stunden und Kosten für die Hin- und Rückfahrt in Höhe von 45 US-Dollar pro Person einplanen.

Great Blue Hole

Das weltbekannte Great Blue Hole im Belize Barrier Reef war ursprünglich eine Höhle, die vor etwa 10.000 Jahren einstürzte und somit als ein Stück Land im Meer versank. Dieses Naturspektakel hinterließ an der Meeresoberfläche einen fast gleichmäßigen Kreis mit einem Durchmesser von 330 Metern und ca. 130 Metern Tiefe. Für viele Taucher ist es ein Lebenstraum in diesem faszinierenden Tauchspot die Unterwasserwelt zu entdecken. Mittendrin befinden sich einzigartige Stalaktiten und Stalagmiten, von der Decke und vom Boden hängende Tropfsteine. Doch erst von oben erkennt man in vollem Ausmaß wie die dunkelblaue, runde Fläche scheinbar als Loch aus dem übrigen türkisblauen Riff heraussticht. Es werden auch Helikopterflüge angeboten, während denen man den besten Blick aus der Vogelperspektive genießt.

Karte vom Kreuzfahrthafen in Belize City

Der Hafen in Belize City ist sehr klein und verfügt über keine direkten Anlegestellen für Kreuzfahrtschiffe. Aufgrund der Größe und zum Schutz des vor dem Festland verlaufenden Korallenriffs liegen die Kreuzfahrtschiffe vor Belize City auf Reede und ankern ca. vier Seemeilen vor der Stadt. Von dort aus werden Kreuzfahrtgäste mit lokalen Tenderbooten zum Festland nach Belize City gebracht. Die Fahrt in den Tenderbooten dauert je nach Wetterbedingungen etwa 20-30 Minuten und bringt Sie zum Fort Street Tourism Village im Osten der Stadt. Im Hafenbereich finden Sie einige Geschäfte, Bars und Restaurants. Das Stadtzentrum ist etwa zwei Kilometer entfernt und kann vom Hafen aus zu Fuß erkundet werden, welches allerdings nur bedingt zu empfehlen ist. Belize City gilt als vergleichsweise unsichere Stadt, sodass Sie unbedingt in den touristischen Vierteln bleiben sollten und andere Gegenden besser meiden sollten.

Insgesamt bietet Belize City nur wenige Sehenswürdigkeiten und wird stattdessen vor allem als Ausgangspunkt genutzt, um die zahlreichen Highlights in der Umgebung zu erkunden. Für Kreuzfahrtgäste empfiehlt es sich auf einen geführten Landausflug aufzubrechen. Mit dem Wissen eines lokalen Reiseleiters und der Sicherheit in einer Gruppe können Sie das Land mit seiner einzigartigen Natur und Kultur am besten erleben. Buchen Sie einen Landausflug über uns, werden Sie selbstverständlich in direkter Nähe zum Hafen abgeholt.

Wissenswertes für Landausflüge in Belize

Reedereien und Routen

Insbesondere die internationalen Reedereien wie MSC, Royal Caribbean Cruise Line, Carnival Cruise Line oder Princess Cruises haben Belize City mittlerweile fest in ihr Programm aufgenommen und fahren den Hafen ganzjährig während Karibik- und Mittelamerika-Kreuzfahrten an. Die Hochsaison für Kreuzfahrtschiffe ist zwischen November und März. In diesen Monaten steuern auch die deutschsprachigen Reedereien AIDA Cruises und TUI Cruises – Mein Schiff den Hafen regelmäßig an. Als weitere Häfen werden dann häufig Santo Domingo, Samana und La Romana in der Dominikanischen Republik, die Häfen in Jamaika wie Ocho Rios und Montego Bay oder auch Costa Maya, Cozumel, St. Maarten, Puerto Limón und Cartagena de Indias angelaufen.

Einreise und Visum

Reisen Sie im Rahmen einer Kreuzfahrt nach Belize ein, ist kein Visum erforderlich. Sie benötigen jedoch einen Reisepass, der mindestens noch eine Gültigkeit von sechs Monaten über das Aufenthaltsende hinaus hat.

Um sicherzugehen, empfehlen wir generell sich über alle gültigen Einreisebestimmungen direkt bei Ihrer Kreuzfahrt-Reederei und beim Auswärtigen Amt rechtzeitig vor Ihrer Kreuzfahrt zu informieren.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Möchten Sie zu einem der Highlights der Umgebung aufbrechen, empfiehlt es sich für Belize City einen organisierten Landausflug zu buchen. Die berühmten Maya-Stätten befinden sich teilweise versteckt im Regenwald und sind nur schwer auf eigene Faust erreichbar.

Haben Sie dennoch keinen Transfer oder geführten Landausflug gebucht, stehen direkt außerhalb des Hafenbereichs Taxen bereit. Die offiziellen Taxen sind gut am grünen Nummernschild mit dem Buchstaben D und vier nachfolgenden Zahlen erkennbar. Bitte beachten Sie, dass es weder Taxameter noch festgelegte Preise gibt. Preise sollten deshalb vor Fahrtantritt mit dem Fahrer ausgehandelt werden.

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Wassertaxen, welche Ihnen am Hafen zur Verfügung stehen. Die Anbieter Belize Water Taxi und Ocean Ferry Belize bringen Sie zu den vorgelagerten Inseln wie Caye Caulker und San Pedro auf Ambergris Caye. Je nach Ziel sollten Sie mit Kosten ab 25 US-Dollar pro Person für ein Return-Ticket rechnen, das die Hin- und Rückfahrt abdeckt. Informieren Sie sich in jedem Fall schon vor Ihrer Reise über Ihr Ziel und die Abfahrten, damit Sie den Tag bestmöglich nutzen können. Die Anlegestellen für die Wassertaxen unterscheiden sich je nach Anbieter, befinden sich jedoch nur wenige hundert Meter vom Hafenbereich entfernt. Planen Sie generell auch ausreichend Zeit für die Rückfahrt ein und bedenken Sie, dass die Fahrt im Tenderboot zurück zu Ihrem Schiff – ohne Wartezeiten – weitere 20-30 Minuten dauert.

Landeswährung

Die offizielle Währung in Belize ist der Belize-Dollar (BZD), der mit einem festen Wechselkurs an den US-Dollar gebunden ist. 1 Euro entsprechen aktuell etwa 2,25 BZD. Ein Umtausch der Währung ist in der Regel jedoch nicht notwendig. Als Tourist kann man fast überall bequem mit US-Dollar bezahlen. Diese können Sie bereits vor Beginn Ihrer Karibik-Kreuzfahrt umtauschen. Neben Bargeld sind auch Kreditkarten sehr verbreitetet und werden meist als Zahlungsmittel akzeptiert. Geldautomaten finden Sie oftmals nur in den Städten.

Reisezeit

In Belize City herrscht ein tropisches Klima mit ganzjährig hohen Temperaturen. Die Hauptsaison ist in den Wintermonaten zwischen Dezember und April. In dieser Zeit liegt auch die Hochsaison der Kreuzfahrtschiffe und sie umgehen die Regenzeit im Sommer mit viel Regen und hohen Temperaturen. Auch Hurrikans können zwischen Juli und November nicht ausgeschlossen werden. Während der milderen Trockenzeit in den Wintermonaten ist es meist sonnig und die durchschnittliche Temperatur liegt zwischen 24 und 28 Grad. Zusätzlich sorgt der Passatwind für eine angenehme Erfrischung. Nichtsdestotrotz sollten Sie auch in dieser Zeit mit kurzen, aber starken Regenfällen rechnen.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Video: Eindrücke von Belize

Kreuzfahrt-Ausflüge mit „Meine Landausflüge“ machen Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt in Belize zu einem tollen Erlebnis! Buchen Sie jetzt Ihren Wunschausflug in Belize mit uns!

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!