Landausflüge auf Lanzarote

Landausflüge auf Lanzarote

Hier die besten Kreuzfahrt Ausflüge finden.

ab 55,00€ pro Person
TrustedShops Sicherheit Püntlich zurück zum Schiff

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Unsere Angebote für Landausflüge auf Lanzarote

Im Folgenden finden Sie unsere Angebote für Landausflüge auf Lanzarote.

Wenn Sie die Stadt und Umgebung auf eigene Faust erkunden möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Für alle, die Ihren Kreuzfahrt-Ausflug lieber selbst organisieren, bieten wir hier die passenden Angebote.

Effektive Zeiteinteilung

Aktivtäten bereits vorab buchen

Günstiger Landgang

Geld durch eigene Organisation sparen

Hohe Individualität

Aktivitäten und Zeiten frei einteilen

Nützliche Informationen für Ausflüge auf Lanzarote

Informationen zum Kreuzfahrthafen, zu den schönsten Sehenswürdigkeiten sowie viele nützliche Informationen für Landausflüge auf Lanzarote haben wir im Folgenden zusammengestellt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Lanzarote lebt eindeutig von seiner spektakulären Natur und einigen Highlights im Landesinneren. Hinzu kommen natürlich die einzigartigen Bau- und Kunstwerke César Manriques. Die Hauptstadt Arrecife bietet dem gegenüber nur einzelne sehenswerte Ecken.

Einige schöne Ziele für Ihren Lanzarote-Landausflug listen wir im Folgenden einmal auf.

Mirador del Río

Der Mirador del Río ist die berühmteste Aussichtsplattform Lanzarotes und war zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung Mitte der 1970er Jahre einer der spektakulärsten modernen Bauten weltweit!

Der Mirador ist eins der ersten Werke von César Manrique, dem berühmtesten Sohn der Insel. Manrique war Maler, Baumeister, Bildhauer und v.a. Naturschützer. 1919 auf Lanzarote geboren und 1992 auch dort gestorben setzte sich Manrique zeitlebens für den Erhalt von Lanzarotes Natur und den Umweltschutz ein.

Aus beinahe 500m Höhe hat man vom Mirador einen wunderbaren Blick auf die Lanzarotes Nordküste vorgelagerte Insel „La Graciosa“, die im Grunde ein einziger großer Nationalpark ist, sowie auf die Meerenge zwischen beiden Inseln, „el Rio“ genannt, daher der Name der Aussichtsplattform.

Von Arrecife aus erreicht man den Parkplatz vom Mirador del Río in einer guten halben Stunde mit dem Auto über die Landstraßen LZ-01 und LZ-201.

Jardín de Cactus

Hier dreht sich alles um die grünen, stacheligen Gesellen: der Jardín de Cactus ist die bei vielen Touristen beliebteste Attraktion Lanzarotes und liegt am nördlichen Ende der kleinen Ortschaft Guatiza etwas außerhalb von Arrecife.

Der „Kaktusgarten“ ist ebenfalls eine Arbeit von César Manrique, seine letzte, 1990 eröffnet.

Inmitten von mehr als 10.000 Kakteen auf 5.000qm und eingebettet in eine kunstvoll gearbeitete vulkanische Landschaft ist der Jardín de Cactus eine spektakuläre Anlage und beliebt bei Klein und Groß.

Sie erreichen Guatiza über die LZ-01 und die Avenida Garafía in gut 20 Minuten mit dem Auto.

La Geria

20km westlich von Arrecife liegt die Kulturlandschaft „La Geria“. Auf mehr als 5.000 Hektar wird hier vorrangig Wein angebaut. Tatsächlich ist La Geria das größte Weinanbaugebiet der Kanaren.

Ursprünglich aus der Not geboren, entwickelte sich die spezielle Anbaumethode von La Geria schnell zum Kassenschlager: durch schwere Vulkanausbrüche in den Jahren 1730 bis 1736 war das Gebiet von La Geria mit einer dicken Lapilli-Schicht überzogen. Die lokalen Bauern gruben Trichter mit einem Durchmesser von mehreren Metern in die Schicht aus Vulkanasche und pflanzten an deren Grund Setzlinge. Es stellte sich heraus, dass auf diese Weise der Niederschlag der Wintermonate besser genutzt und die Pflanzen überdies vor den teils sehr starken Winden auf Lanzarote optimal geschützt werden konnten.

Neben einem spektakulären Anblick bieten die Weinfelder von La Geria (natürlich) auch die eine oder andere Verkostungsmöglichkeit für Liebhaber des Reebensaftes. An der Ortsstraße finden sich einige sehr liebevoll gestaltete „Bodegas“ (Kellereien).

Nationalpark Timanfaya

Ganz im Westen der Insel befindet sich der Nationalpark Timanfaya. Hier kann man die unbändige Natur und die vulkanische Aktivität, aus der Lanzarote entstanden ist, sprichwörtlich „am eigenen Leib“ erfahren.

In dem rund 50 Quadratkilometer großen Nationalpark gibt es nämlich zahlreiche noch immer aktive Vulkane. Park-Ranger führen hier z.B. vor, wie in den Boden gestopfte, trockene Sträucher binnen von Sekunden in Flammen aufgehen. Das kreisrunde, von Manrique gestaltete Restaurant „El Diablo“ nutzt die hohen Erdtemperaturen, um herzhafte Speisen zuzubereiten.

Wer möchte, kann den Park sogar auf einem Kamel reitend erkunden. Für alle anderen werden reguläre, geführte Touren angeboten.

Karte vom Kreuzfahrthafen in Arrecife

Das Kreuzfahrt-Terminal von Arrecife weist zwei wesentliche Anlaufstellen für Kreuzfahrtschiffe auf: die außen gelegene Muelle de los Mármoles und die näher zur Stadt gelegenen Piers des Puerto Naos. Liegt Ihr Schiff an letzterem, können Sie das Zentrum von Arrecife ohne Weiteres zu Fuß erreichen. Liegen Sie an der Muelle de los Mármoles, empfiehlt sich ein Shuttle.

Wissenswertes für Landausflüge auf Lanzarote

Reedereien und Routen

An Lanzarote führt kein Weg vorbei, zumindest nicht, wenn Sie sich auf einer Kanaren-Kreuzfahrt befinden. Die nordöstlichste der Inseln ist fester Bestandteil nahezu jeder Route auf den Kanaren. Außerdem wird Lanzarote auch häufig im Rahmen von Transreisen angesteuert, d.h. wenn die Reedereien im Frühjahr und im Herbst ihre Schiffe zwischen Europa und Amerika verlegen.

In der Wintersaison 2017/18 hat der deutsche Marktführer AIDA Cruises gleich vier Schiffe auf den Kanaren (AIDAblu, AIDAsol, AIDAvita und AIDAprima), und Lanzarote wird (genau wie Teneriffa und Madeira) im Grunde auf jeder Route angefahren. TUI Cruises lässt die „MeinSchiff2“ auf den Kanaren „überwintern“. Hinzu kommen einzelne Anläufe von Costa Kreuzfahrten und MSC.

Einreise und Visum

Die Kanaren gehören zu Spanien und damit zum Schengen-Raum und zur EU. Für deutsche Staatsbürger reicht grundsätzlich ein gültiger Personalausweis für die Einreise. Im Zweifelsfall ist es aber ratsam, sich über die konkreten Einreisebestimmungen Ihrer Route bei der Kreuzfahrt-Reederei zu informieren. Gegebenenfalls erfordern Anläufe außerhalb des EU-Raums (z.B. Marokko) das Mitführen eines Reisepasses.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Die Verkehrsanbindung des Kreuzfahrt-Terminals in Arrecife ist gut, Taxis und Busse finden sich außerhalb der Terminalgelände. Allerdings sind die Verbindungen außerhalb der Hauptstadt deutlich limitiert.

Da Arrecife selbst für einen Landausflug auf Lanzarote nur wenig wirkliche Highlights zu bieten hat, empfehlen wir die Buchung eines geführten Lanzarote-Landausflugs ins Landesinnere der Insel und zu den Natur-Sehenswürdigkeiten. In diesem Fall wird Sie Ihr Guide in der Regel am Terminalausgang oder direkt an der Pier in Empfang nehmen.

Währung

In Spanien wird mit dem Euro bezahlt. Ein Währungstausch ist für deutsche Gäste daher nicht erforderlich.

Reisezeit

Die Kanaren sind inzwischen zum Ganzjahresziel für die Kreuzfahrtreedereien geworden. Das liegt auch und vor allem an dem ganzjährig milden und trockenen Klima, welches die Inselgruppe auszeichnet.

Im Hochsommer kann es auch auf Lanzarote extrem heiß und trocken werden. Regen fällt zwischen Mai und August so gut wie gar nicht. Wer kann, sollte eher auf die Schultersaison März bis Mai oder Oktober bis November ausweichen. Häufig sind die Preise günstiger und das Wetter angenehmer als in der absoluten Hochsaison.

Auch in den Wintermonaten Dezember bis Februar kann man auf einer Kanaren-Kreuzfahrt sehr stabiles Wetter und milde Temperaturen erleben. Allerdings kann es dann auch schon einmal ein paar Regentropfen geben.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Video: Eindrücke von Lanzarote

 

Nutzen Sie für die Buchung eines Ausfluges Meine Landausflüge. Sie zahlen einen günstigen Preis, um in einer kleinen Gruppe das Beste der Insel zu erleben.

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!