0800-0004913
Landausflug in Haugesund

Landausflüge in Haugesund

Hier passende Kreuzfahrt Ausflüge finden.

ab pro Person

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Unsere Angebote für Landausflüge in Haugesund

Buchen Sie Ihren Landausflug in Haugesund mit uns. Den passenden Ausflug für Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt können Sie hier auswählen:

Nützliche Informationen für Ausflüge in Haugesund

Informationen zum Kreuzfahrthafen, zu den schönsten Sehenswürdigkeiten sowie viele nützliche Tipps für Landausflüge in und um Haugesund haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in und um Haugesund

Haugesund liegt an der Nordseeküste am Karmsund ungefähr in der Mitte zwischen Stavanger und Bergen, eingebettet in eine malerische Meer- und Berglandschaft. Der Name Haugesund bedeutet „haug“ (Hügel) und „sund“ (Meerenge). Die norwegische Stadt wurde bereits im Jahre 872 von dem Wikinger Harald Schönhaar gegründet, und galt damals als ein wertvolles Handelszentrum. Historisch als Heimat der Wikingerkönige bekannt, bietet Haugesund eine Menge an faszinierendem kulturellen Hintergrund und ist ein bedeutender historischer Ort für die Norweger. Die reiche Geschichte der Region ergänzt perfekt die wunderschönen Naturlandschaften von der Küste bis zum Fjord. Ein Besuch in dieser Region wird Ihnen Schlüsselwissen über die Geschichte der Wikinger vermitteln, während Sie die Pracht der Wasserfälle, Gletscher, Berge, Inseln und Strände genießen können.

Heute ist die Stadt mit ca. 37.000 Einwohnern immer noch relativ überschaubar. Haugesund ist das regionale Zentrum der Region Haugalandet. Bereits die Einfahrt mit dem Kreuzfahrtschiff nach Haugesund ist sehenswert. Bei einem Aufenthalt in Haugesund, erwartet Sie eine atemberaubende Landschaft, einzigartige Sehenswürdigkeiten, spannende Kulturangebote, eine uralte Wikingergeschichte und tolle Möglichkeiten zu unvergesslichen Landausflügen. Außerdem laden die kleinen Inseln Røvær und Utsira zu Abenteuern in Richtung Meer ein. Erleben können Sie die kleinen idyllischen Inselgemeinden am besten bei einer rasanten RIB-Boot Fahrt. Und mit etwas Glück können Sie sogar einige der hier heimischen Seeadler entdecken. Die Region um Haugesund bietet also unglaublich viele Ausflugsmöglichkeiten, ganz gleich, ob Sie sich für historische Stätten, Traumstrände oder organisierte Aktivitäten interessieren.

Das Stadtzentrum

Das Zentrum von Haugesund ist kompakt und hat eine starke urbane Atmosphäre. Das Highlight im Stadtzentrum ist ohne Zweifel die Hafenpromenade am Smedasund. Hier findet man direkt am Hafen zahlreiche gemütliche Restaurants und Cafés. In den Restaurants können Sie ein typisches norwegisches Gericht probieren, den leckeren Hering. Diesen bekommen Sie in fast allen Restaurants in den verschiedensten Variationen serviert. Zudem kann man hier die Fischer und Handwerker bei ihrer Arbeit beobachten und auf ein weiteres Wahrzeichen der Stadt schauen – auf die Risøy-Brücke. Risøy ist eine kleine Insel direkt gegenüber der Hafenpromenade.

Abgesehen von Geschichte und Natur ist Haugesund unter anderem für die Hauptstraße Haraldsgata bekannt. Diese Straße gilt als längste Fußgängerzone Norwegens und bietet neben seiner beeindruckenden Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten ebenfalls viele Restaurants und Cafés. Ganz in der Nähe können Sie das rosafarbige Rathaus von Haugesund bewundern, eines der bekanntesten Bauwerke des Landes. Das schöne Gebäude wurde von den beiden Architekten Gudolf Blakstad und Hermann Munthe-Kaas geplant und ist besonders für seine inneren Verzierungen bekannt. Des weiteren ist die Var-Frelsers Kirke aus dem frühen 20. Jahrhundert in der Nähe zu finden, die mit ihren besonderen Buntglasfenstern begeistert. Empfehlenswert ist auch der Besuch im Karmsund Folkemuseum. In dem Museum können Sie durch Exponate stöbern, die einen Großteil der lokalen Geschichte von Haugesund in Bezug auf Fischerei, Schifffahrt und das tägliche Leben in früheren Zeiten darstellen.

Das Grab des ersten Wikingerkönigs

Zum tausendjährigen Geburtstag ihres Landes, stellten die Norweger ein imposantes Monument, welches den Namen Haraldshaugen trägt, unweit vom Stadtzentrum auf. An dieser Stelle soll wohl um das Jahr 940 der Wikingerkönig Harald Schönhaar begraben worden sein. Er hatte damals mit seinem Sieg am Hafrsfjord Norwegen zu einem Reich vereint. Das Monument wurde 1872 errichtet und ist 17 Meter hoch. Es besteht aus 29 Steinen und steht für die vereinten Völkerstämme. Einige Meter entfernt befindet sich ein Hügel namens Krosshaugen. Von diesem Hügel aus hat man eine bewundernswerte Perspektive auf das Monument. Auf dem Gipfel des Hügels finden Sie zudem ein altes Steinkreuz, welches an die Christianisierung Norwegens erinnert. Vom Standort des Denkmals aus, haben Sie zudem Zugang zu einer Vielzahl von kleinen Wegen, die Sie zu spektakulären Ausblicken auf den Strand, die Küste und den Leuchtturm führen.

Avaldsnes

Avaldsnes ist ein Dorf von großer historischer Bedeutung für Norwegen und liegt auf der Insel Karmøy direkt vor Haugesund. Avaldsnes war durch seine strategische Lage am Karmsund jahrtausendelang ein wichtiges Machtzentrum für Häuptlinge, Wikingerkönige und spätere Könige des Landes. Hier hatte zudem Norwegens erster König, Harald Schönhaar, seinen königlichen Sitz. Zu den Zeiten der Wikinger war der Karmsund der einzige Durchgang für die Schiffe entlang der norwegischen Küste und hatte somit eine besonders hohe Bedeutung für den Seehandel. Die Wasserstraße wurde damals auch als „Nordvegan“ (Nordweg – der Weg nach Norden) bezeichnet und gab später, ganz Norwegen seinen Namen.

Wenn Sie Avaldsnes heute besuchen, werden Sie ein historisches Gebiet erleben, in dem Sie einen rekonstruierten Wikingerhof mit Langhäusern, einem Wikingergarten, verschiedensten Werkzeugen, Waffen und Musikinstrumenten erleben können. Der Wikingerhof von Avaldsnes gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Haugesund. Im Sommer gibt es Führungen von verkleideten Wikingern durch das Dorf, welche Sie mit in die Vergangenheit nehmen. Zudem findet hier jedes Jahr im Sommer, genauer gesagt Anfang Juni für vier Tage, das Wikingerfestival mit rund 200 Wikingern aus ganz Europa statt. Zudem bietet Avaldsnes ein informatives Geschichtszentrum und Sie können eine der größten mittelalterlichen Kirchen Norwegens besuchen.

Åkrasanden

Ebenso auf der, für ihre reiche Wikingergeschichte und wichtiges kulturelles Erbe bekannte, Insel Karmøy warten traumhafte Strände drauf, von Ihnen erkundet zu werden. Die Region ist bekannt für kristallklares, türkisfarbenes Wasser und weiße Traumstrände. An der Westküste von Karmøy gelegen, ist Åkrasanden das beliebteste Strandgebiet, welches schon mehrfach zum schönsten Strand Norwegens gewählt wurde. Genießen Sie die fast mediterrane Atmosphäre und gehen Sie im Sommer im blauen Meer baden. Die Temperaturen des Wassers hingegen, sind der Wikinger würdig, weswegen viele lieber einfach nur gemütlich am Ufer spazieren gehen.

Skudeneshavn

Die kleine Stadt Skudeneshavn liegt etwa 40 Autominuten von Haugesund entfernt. Sie ist auch als die „Weiße Dame“ Norwegens bekannt. Die Altstadt in und um die Søragadå-Straße besteht aus gut erhaltenen und unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden und Lagerhäusern aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Schlendern Sie durch die engen, verwinkelten Gassen und bewundern Sie die schöne Architektur der strahlend weißen Häuser. Vielleicht entdecken Sie noch einige Spuren aus der Zeit, als die Seefahrt noch die wichtigste Rolle in Skudeneshavn spielte und erfahren Sie mehr über die lokale Hummer- und Fischereikultur. Heute bietet Skudeneshavn, neben dem einzigartigen architektonischen kleinen Dorfzentrum, auch charmante Cafés, Geschäfte, Galerien und ein Museum, das die Geschichte der Stadt veranschaulicht.

Karte vom Kreuzfahrthafen in Haugesund

Kreuzfahrtschiffe legen am Garpeskjaerskai an. Direkt an der Pier, im modernen Kreuzfahrtterminal, befindet sich eine Touristeninformation, welche auf Englisch Auskünfte gibt. Im Terminalgebäude gibt es zudem kostenloses WLAN.

Von hier aus, ist das Stadtzentrum der Kleinstadt in etwa einem Kilometer schnell und einfach zu Fuß zu erreichen. Zusätzlich fahren kostenlose Shuttle-Busse in kurzen Abständen von der Anlegestelle ins Stadtzentrum, bis zur Var Frelsers Kirke und wieder zurück.

Wissenswertes für Landausflüge in Haugesund

Reedereien und Routen

Nordland Kreuzfahrten erfreuen sich dank wunderschöner Landschaften immer größerer Beliebtheit. Die meisten Reedereien fahren Haugesund in den Sommermonaten an. Regelmäßig steuern Reedereien wie P&O Cruises, MSC Kreuzfahrten, Royal Caribbean, Celebrity Cruises und AIDA Cruises den Hafen Hausgesund an.

Andere Häfen, die auf diesen Routen angesteuert werden, sind häufig Bergen, Stavanger, Geiranger und Ålesund.

Einreise und Visum

Für ihre Norwegen Reise benötigen Sie kein Visum, obwohl das Land kein EU-Mitglied ist. Ihr Personalausweis oder Reisepass reichen in der Regel völlig aus.

Generell empfehlen wir sich über alle gültigen Einreisebestimmungen direkt bei Ihrer Kreuzfahrt-Reederei und beim Auswärtigen Amt rechtzeitig vor Ihrer Kreuzfahrt zu informieren.

Landeswährung

Die Währung ist die norwegische Krone (NOK), die sich in 100 Øre unterteilt. 1 Euro sind aktuell ca. 9,93 NOK (Stand August 2022).

Für die Bezahlung vor Ort empfehlen wir die Kreditkarte. Beinahe alle Geschäfte in Norwegen akzeptieren heutzutage auch für Kleinstbeträge die Kreditkarte. Halten Sie dabei Ihren Ausweis bereit, denn Sie müssen sich oft identifizieren, um mit Kreditkarte bezahlen zu können. Für den Fall, dass Sie gerne mit Bargeld zahlen möchten, raten wir Ihnen dazu, Wechselstuben in Norwegen aufzusuchen. In Norwegen erhalten Sie nämlich einen besseren Wechselkurs, als wenn Sie Ihr Geld bereits in Deutschland wechseln.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Der Kreuzfahrthafen von Haugesund ist direkt an die Stadt angebunden. Viele Sehenswürdigkeiten sowie die Innenstadt sind zu Fuß in nicht einmal einem Kilometer Entfernung schnell erreicht.

Am Hafen stehen in der Regel immer einige Taxis bereit. Für längere Fahrten, da Taxifahren in Norwegen nicht günstig ist, lohnt es sich allerdings meist einen Landausflug zu buchen.

In Haugesund gibt es zudem ein gutes Netz aus Regionalbussen und Fähren der Firma „Kolumbus“, mit denen man die Region mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden kann. Ein beliebtes Ausflugsziel in der Nähe von Haugesund ist z.B. die vorgelagerte Insel Røvær. Mit der Fähre, die in der Nähe der Fußgängerzone am Indre Kai ablegt, dauert die Fahrt bis zur Insel nur ca. 15-20 Minuten.

Reisezeit

In Haugesund herrscht ein gemäßigtes Klima. Es kommt ganzjährig zu verhältnismäßig viel Niederschlag. Im Juli und August steigen die Temperaturen auf um die 16 Grad und sind damit die wärmsten Monate. Von November bis April kommt es häufig zu Minusgraden.

Die Hauptsaison für Kreuzfahrtschiffe in Haugesund ist in den Monaten April bis Oktober.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Video: Eindrücke von Haugesund

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kreuzfahrt-Ausflüge mit „Meine Landausflüge“ machen Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt in Haugesund zu einem tollen Erlebnis! Buchen Sie jetzt Ihren Wunschausflug in Haugesund mit uns!

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!

Meine Einwilligung ist jederzeit widerruflich. Die Datenschutzerklärung von "Meine Landausflüge" finden Sie hier.