Landausflüge in Castries (St. Lucia)

Castries (St. Lucia) Kreuzfahrt-Hafenterminal

Gutscheincode

Leider ist der Gutschein-Generator für Sie nicht verfügbar. Bitte wenden Sie sich an den Partner Support.

Gutscheincode

Generieren Sie einen Gutscheincode für Ihre Kunden.

Ihr Gutscheincode
Kein Gutscheincode

Der karibische Inselstaat St. Lucia beeindruckt Besucher mit einer vielfältigen Vegetation. Castries ist die kleine Hauptstadt der Insel und gleichzeitig Anlaufstelle für Kreuzfahrtschiffe. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen und Tipps zum Kreuzfahrt-Hafenterminal in Castries und zu den Transfermöglichkeiten. Ergänzt werden diese Informationen durch einen Lageplan.

Port of Castries (St. Lucia) – der Hafen von Castries (St. Lucia)

St. Lucia zählt zu den schönsten Inseln der Karibik. Hier finden Sie wunderschöne Sandstrände mit türkisfarbenen Wasser, die man sich schöner kaum ausmalen kann. Als Teil der Kleinen Antillen ist St. Lucia zudem ein echtes Paradies für alle Naturliebhaber und Abenteurer. Es erwarten Sie dicht bewaldete Berge, romantische Buchten, Regenwälder, Vulkane und Wasserfälle. Doch auch Tierfans kommen definitiv auf Ihre Kosten. Neben einer artenreichen Pflanzenwelt können Sie bei Ihrem Besuch nämlich auch verschiedenste Tierarten in freier Natur erleben.

Im Hafen von Castries gibt es zwei Terminals, an denen Kreuzfahrtschiffe anlegen können. Beider sind gut ausgestattet und verfügen über kostenfreies WLAN, Geschäfte und Touristeninformationen. Entspannen können Sie vor Ort zudem in verschiedenen Bars und Restaurants.

Die lokale Währung der Insel St. Lucia ist der Ostkaribische Dollar. Ein Ostkaribischer Dollar entspricht 0,34 Euro (Stand Dezember 2023). Generell können Sie auf der ganzen Insel aber auch mit US-Dollar zahlen und an den meisten Orten werden Visa und Mastercard akzeptiert.

Kreuzfahrt-Hafenterminal

Im Hafen von Castries können mehrere Kreuzfahrtschiffe an verschiedenen Terminals, auf beiden Seiten der Bucht anlegen.

Das moderne Pointe Seraphine Terminal befindet sich eher abseits der Innenstadt. Legt Ihr Schiff hier an, trennen Sie ca. 2 Kilometer vom Stadtzentrum. Sie können dieses aber ganz einfach zu Fuß innerhalb von 20 Minuten erreichen.

Liegen Sie mit Ihrem Schiff am Queen Elisabeth II Dock bzw. La Place Carenage Terminal, befinden Sie sich hingegen in direkter Nähe zur Innenstadt mit ihren zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten.

Bereits im Voraus können Sie sich über die Ankünfte der Kreuzfahrtschiffe informieren. Dort finden Sie auch eine Hafenkarte, auf welcher die aktuellen Schiffe im Hafen von Castries ersichtlich sind.

Castries-Hafenkarte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Transfer zum Kreuzfahrt-Hafenterminal

Wenn Sie Ihre Kreuzfahrt in St. Lucia starten möchten, beginnt Ihre Anreise mit einem Flug zu dem lokalen Flughafen Hewanorra International. Leider ist das Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln auf St. Lucia nicht besonders gut ausgebaut bzw. die Busse fahren nicht zuverlässig zu festen Zeiten.

Mit dem Auto dauert eine Überfahrt ca. 1 Stunde und 20 Minuten. Selbstverständlich stehen am Flughafen Taxis bereit, welche Sie direkt zu dem Liegeplatz Ihres Schiffes bringen. Alternativ können Sie über verschiedene Anbieter ein Auto mieten und dieses am Hafen von Castries wieder abstellen. Da die Preise bei der Autovermietung nicht nach zurückgelegten Kilometern, sondern nach der Anzahl der gemieteten Tage berechnet werden, haben Sie so die Möglichkeit, die Insel direkt auf eigene Faust zu erkunden.

Wie erreiche ich das Stadtzentrum?

Liegt Ihr Schiff am  Queen Elisabeth II Dock bzw. La Place Carenage Terminal, sind es bis ins Stadtzentrum nur noch wenige Meter, die gut zu Fuß zurückgelegt werden können. Etwas weiter ist der Weg vom Pointe Seraphine Terminal. Dieser Hafen ist ca. 2 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, kann aber dennoch zu Fuß erreicht werden. Für Ihren Spaziergang in die Stadt sollten Sie ca. 20 Minuten einplanen, in denen Sie bereits einen ersten Eindruck von Castries erhalten.

Fortbewegung in Castries (St. Lucia)

Zu Fuß

Wie bereits erwähnt, kann das Stadtzentrum von Castries schnell und einfach zu Fuß erreicht werden. Auch die Stadt selbst lässt sich jedoch hervorragend bei einem entspannten Spaziergang erkunden, denn die Sehenswürdigkeiten liegen dicht beieinander. Insgesamt ist die Hauptstadt von St. Lucia sehr klein und man kann sich gut zurechtfinden.

Taxi

Das Netz öffentlicher Verkehrsmittel ist auf St. Lucia nicht besonders gut ausgebaut. Die Busse sind oft so voll, dass sie gar keine neuen Fahrgäste mehr aufnehmen können und so entstehen lange Wartezeiten in der prallen Sonne. Eine gute Alternative ist es daher, die Insel mit dem Taxi zu erkunden. An beiden Kreuzfahrt-Hafenterminals stehen den Gästen zahlreiche Taxis zur Verfügung, die für Rundfahrten sowie für individuelle Touren gebucht werden können. Die Preise sind im Voraus festgelegt und liegen für eine beispielhafte Inselrundfahrt von vier Stunden bei 80 US-Dollar, oder für eine Fahrt zum Reduit Beach bei 50 US-Dollar. Teilweise werden sogar Sammeltransporte angeboten, sodass der Reduit Beach auch zu einem Preis von 14 US-Dollar pro Person besucht werden kann.

Mietwagen

Natürlich bietet sich auch auf St. Lucia die Möglichkeit, die Insel mit einem Mietwagen zu erkunden. Die Autos können bereits im Voraus gebucht und je nach Anbieter am George F. L. Charles Airport oder sogar am Pointe Seraphine Cruise Terminal (Sixt) abgeholt werden. Zu beachten ist jedoch, dass auf der Insel Linksverkehr herrscht und die Beschilderung oft unzureichend ist. Eine Fahrt durch die hügelige Landschaft kann zudem sehr anspruchsvoll sein.

Bimmelbahn „Hibiskus Trolley Train“

Mit dem Hibiscus Trolley Train haben Sie die Möglichkeit, Castries innerhalb einer 90-minütigen Rundfahrt näher kennen zu lernen. Die Bahn fährt entlang schöner Landschaftszüge und verschiedener Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Im Ticket enthalten ist zudem ein Getränk während der Fahrt, ein Fotostopp an der Minor Basilica Kathedrale und ein Besuch des Vigie Beach. Häufig bieten die Reedereien Ausflüge mit der Bahn an. Kauft man die Tickets bei dem Anbieter selbst, sind diese mit 30 US-Dollar pro Person jedoch deutlich günstiger.

Öffentliche Verkehrsmittel

Grundsätzlich gibt es auf St. Lucia viele Bushaltestellen, von denen aus kleine Busse Sie zu den verschiedensten Sehenswürdigkeiten und Stränden bringen. Die Busse lassen sich durch ein „M“ auf dem Kennzeichen identifizieren und sind sehr günstig. Eine Fahrt kostet in der Regel nicht mehr als 2-8 USD (bzw. XCD) und Tickets können direkt beim Busfahrer in Bar erworben werden. Unbedingt beachten sollten Sie allerdings, dass es keinen festen Fahrplan gibt, an den sich die Fahrer halten. Los geht es in der Regel, sobald der Bus voll ist und es werden willkürlich Zwischenstopps eingelegt, um Gäste ein- oder aussteigen zu lassen. Wenn Sie auf dieses günstige Verkehrsmittel zugreifen möchten, sollten Sie also unbedingt ausreichend Pufferzeit einplanen, um das Schiff nicht zu verpassen.

Landausflüge in Castries (St. Lucia)

St. Lucia ist eine wunderschöne karibische Insel, die Sie unbedingt näher erkunden sollten. Da es kaum öffentliche Verkehrsmittel gibt, sind Ausflüge auf eigene Faust oft mit mit viel Planungsaufwand und einem erhöhten Risiko verbunden. Wenn Sie sich in Ihrem Urlaub lieber entspannen möchten, buchen Sie ganz einfach eine geführte Tour von Meine Landausflüge und überlassen Sie die Planung ganz einfach uns. Dank unserer „Zurück-zum-Schiff-Garantie“ und dem ERGO-Versicherungsschutz sind Sie während Ihrer Reise bestens versichert und sorgenfrei.

Castries Live Webcam

Im Internet haben Sie eine große Auswahl verschiedener Webcams, mit denen Sie sich Castries bereits im Voraus angucken können. Besonders häufig gibt es sogenannte Wetter-Webcam, mit denen Sie sich optimal auf die aktuelle Wettersituation auf St. Lucia vorbereiten können.

Kreuzfahrtreedereien, welche Castries (St. Lucia) anfahren

Die malerische Insel St. Lucia darf bei einer Kreuzfahrt in der Karibik nicht fehlen. Während der Hauptsaison, zwischen Ende November und April, wird dieser deshalb sehr oft frequentiert. Selbstverständlich fahren mit AIDA Cruises, TUI Cruises, Costa Kreuzfahrten und MSC Cruises auch die deutschsprachigen Reedereien die Insel regelmäßig an. Weitere Reedereien, die häufig vertreten sind, sind Holland-America-Line, Royal Caribbean, P&O Cruises, Norwegian Cruiseline oder Princess Cruises.

Es liegt auf der Hand, dass die Reedereien St. Lucia, bzw. Castries fast ausschließlich im Rahmen Ihrer Rundfahrten durch die östliche Karibik anfahren. Der Start- und Endhafen variiert je nach Reiseroute. Besonders hervorzuheben sind hier jedoch La Romana, Bridgetown und Pointe-à-Pitre.

Weitere Informationen über den Hafen

Falls Sie noch weitere Informationen zum Castries oder St. Lucia benötigen, besuchen Sie die offizielle Website für Tourismus auf der Insel:

Email: information@stlucia.org
Offizielle Website: Visit St. Lucia – Saint Lucia Tourism Authority

Landausflug finden

Weitere Informationsseiten für Häfen auf Ihrer Karibik-Kreuzfahrt

Fort-de-France Kreuzfahrt-Hafenterminal
La Romana Kreuzfahrt-Hafenterminal
Oranjestad (Aruba) Kreuzfahrt-Hafenterminal
Roseau (Dominica) Kreuzfahrt-Hafenterminal

Frühbucher-Sale: Jetzt Ausflüge im Zeitraum 1.5. - 30.9. buchen und bis zu 25% sparen!

Frühbucher-Sale: Buchen Sie jetzt für den Zeitraum 01.05. - 30.09. und sichern Sie sich bis zu 25% Rabatt auf ausgewählte Ausflüge! 

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!

Meine Einwilligung ist jederzeit widerruflich. Die Datenschutzerklärung von "Meine Landausflüge" finden Sie hier.