Landausflüge Phuket

Landausflüge auf Phuket

Hier die besten Kreuzfahrt Ausflüge finden.

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides.

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Unsere Angebote für Landausflüge auf Phuket

Buchen Sie Ihren Kreuzfahrt-Ausflug auf Phuket mit uns. Wählen Sie hier Ihren Landausflug aus:

Wollen Sie Ihren Landgang ganz bequem und ohne zeitaufwändige Organisation buchen? Dann finden Sie hier genau das richtige Angebot! Wählen Sie aus unseren spannenden Touren und genießen Sie Ihr Ausflugserlebnis im Komplettpaket.

Kleine Gruppen

Ausflüge in familiärer Atmosphäre

Toller Service

Abholung direkt am Hafen

Hohe Zuverlässigkeit

Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie
Aktuell bieten wir an diesem Hafen keine geführten Landausflüge an. Wir arbeiten aber bereits daran! Buchen Sie bis dato gerne Ausflüge an einem anderen unserer Häfen auf Ihrer Route.
Wenn Sie die Stadt und Umgebung auf eigene Faust erkunden möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Für alle, die Ihren Kreuzfahrt-Ausflug lieber selbst organisieren, bieten wir hier die passenden Angebote.

Effektive Zeiteinteilung

Aktivtäten bereits vorab buchen

Günstiger Landgang

Geld durch eigene Organisation sparen

Hohe Individualität

Aktivitäten und Zeiten frei einteilen

Nützliche Informationen für Ausflüge auf und um Phuket

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten, eine Karte vom Kreuzfahrthafen sowie viele nützliche Tipps und Informationen für Ihre Landausflüge auf und um Phuket.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Phuket

Die größte Insel Thailands liegt im Westen und ist durch eine schmale Wasserstraße vom Festland getrennt. Hier befindet sich sogar der zweite internationale Airport neben dem in Bangkok. Der Tourismus auf Phuket boomt und wer es wünscht, erhält westliche Standards. Daher ist es auf Phuket in der Tat möglich, deutschsprachige Ausflüge mit einem deutschen Guide zu machen. Da es eine große Auswahl an Ausflügen gibt, liegen auch die Preise in einer großen Bandbreite vor, sodass verschiedene Budgets bedient werden können.

Es gibt jedoch auch noch unzählige Orte vorzufinden, an denen die authentische thailändische Kultur spürbar ist. Die Insel begeistert nicht nur mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten, sie ist vor allem der Ausgangspunkt für zahlreiche kleine Paradiese, die um sie herum liegen. Nachdem wir Ihnen zunächst die Highlights Phukets vorstellen, gehen wir auf diese Paradies-ähnlichen Inselgruppen ein, sodass Sie sich vor Ihrer Kreuzfahrt ein umfassendes Bild machen können.

Big Buddha

Die 45 Meter hohe und 25 Meter breite Statue aus weißem Mamor ist nicht nur sehr beeindruckend anzusehen, sondern auch das Wahrzeichen der Insel und ein Muss auf Ihrem Phuket-Erlebnis. Der Big Buddha ist im Süden der Insel auf dem Nakkerd Hill gelegen und rund 30 Minuten von der Anlegestelle entfernt, an dem die meisten Kreuzfahrtschiffe ankern: Patong Beach. Er thront auf einem Sockel, der die Form einer Lotusblüte hat und den Eingangsbereich darstellt. Hier befindet sich eine kleine Ausstellung mit vielen Fotos und der Geschichte des Buddhas. Ein weiterer Vorzug der Sehenswürdigkeit ist der wunderbare Blick auf die Insel und die Chalong Bucht.

Wat Chalong

Ein paar Kilometer nördlich von dem Big Buddha befindet sich der größte und meistbesuchte Tempel Phukets. Der Wat Chalong gilt landesweit als eines der wichtigsten Heiligtümer und wird daher nicht nur von ausländischen Touristen besucht, sondern ist auch bei den Thais selber sehr beliebt. An diesem Ort werden zwei Mönche besonders verehrt, die in der Zeit des Aufstands gewirkt haben. Die Einheimischen sprechen ihnen magische Kräfte zu und besuchen Wat Chalong, um sie um Hilfe zu bitten. Die Tempelanlage besteht aus einem Haupt- und mehreren Nebengebäuden, in denen gebetet und meditiert wird und deren Inneres unter anderem von Wachsabbildern verschiedener Mönche geziert wird.

Kata Viewpoint/Karon Viewpoint

Den wohl schönsten Ausblick Phukets können Sie am Aussichtspunkt zwischen Nai Harn und Kata erleben. Von dort aus sehen Sie ein spektakuläres Panorama, das drei Buchten und den Horizont einschließt. Genießen Sie die malerische Landschaft mit türkis-blauem Wasser, weißen Sandstränden und spektakulären Bergerhebungen, die sich vor Ihnen erstrecken.

Bang-Pae Wasserfall

Im Khao-Phra-Thaeo-Nationalpark befindet sich der 16 Meter hohe Wasserfall, der sich auch zum Baden anbietet. Er ist umgeben vom Dschungel des Nationalparks, der durchquert werden muss, um den Wasserfall zu erreichen. Der Pfad dorthin verläuft über einige Wurzeln und Baumstämme und vermittelt eine spannende Dschungel-Atmosphäre.

Phuket Town

Die Hauptstadt der Provinz Phuket zeichnet sich durch die portugiesischen, chinesischen und auch britischen Einflüsse in der Architektur aus, daher sollten Sie sich gerade die Altstadt ansehen. Dazu schlendern Sie am besten durch die Thalang Road, die das Herzstück der Altstadt ausmacht. Hier können Sie auch die Kolonial-Bauten betrachten, in denen sich heute unter anderem Souvenirshops, Cafés und Bekleidungsgeschäfte befinden. Sie eignet sich somit sehr gut zum Shoppen, es können tolle Fotos entstehen und kulinarisch hat die Straße ebenfalls viel zu bieten. Falls möglich, biegen Sie noch in die kleine Soi Romanée Straße ein. Die bunten Gebäude sind ebenfalls sehr prachtvoll und halten einige Köstlichkeiten bereit!

Naka Weekendmarket

Der Nachtmarkt ist einer der größten Wochenmärkte Phukets und liegt etwas außerhalb von Phuket Town. Er verfügt über eine riesige Auswahl an Souvenirs, Kleidung, Schuhen, Taschen und vielem mehr. Auch die thailändische Küche kommt hier nicht zu kurz. Probieren Sie traditionelle Gerichte oder ausgefallene Speisen – hier herrscht ein breites Angebot. Problemlos könnten Sie einige Stunden auf dem Markt verbringen, wobei Sie beim Kauf der Waren immer daran denken sollten zu handeln!

Phi Phi Island

Wenn Sie Urlaub auf Phuket machen, ist eine der spannenden Aktivitäten unter anderem, die umliegende Inselwelt zu erkunden. Phi Phi Island, mit dem berühmtesten Strand überhaupt, sollte dabei ganz oben auf Ihrer Liste stehen! Die spektakulären Landschaften der Insel dienten als Film-Kulisse in „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio. Dass die Strände Phi Phi Islands Filmmaterial wurden, kommt nicht von ungefähr – sie haben etwas Paradiesisches! Ko Phi Phi ist eine Inselgruppe, die aus sechs Inseln besteht, wobei Phi Phi Don die bekannteste und einzig bewohnte ist. Hier befinden sich Unterkünfte, Restaurants, Geschäfte und ein Pier für die Fähren. Die Phi Phi Island verfügt auch über die berühmte Maya Bay, die den Drehort des Films darstellte. Diese Bucht ist allerdings aktuell zum Schutze der Natur für Besucher nicht zugänglich.

James Bond Insel

Es spricht für die Wasser-Landschaft rund um Phuket, dass noch ein berühmter Film an einem weiteren Nachbarort Phukets entstand. Kein Geringerer, als der Bond-Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“ aus dem Jahr 1974 hatte hier seinen Filmset-Standort. Daher ist das kleine Stück Land auch bekannt unter dem Namen „James Bond Insel“. Mit dem Besuch von Koh Tapu, was der eigentliche Name ist, geht auch eine Fahrt durch die traumhafte Phang-Nga-Bay einher. Diese birgt zahlreiche bewaldete Felseninseln, die aus dem Wasser ragen und im Zusammenspiel mit dem türkisen Wasser wunderschön anzusehen sind. An Land befinden sich unter anderem verschiedene Souvenir Shops. Zudem stehen auch Paddeltouren durch die Höhlenformationen, Elefantenreiten oder ähnliche Aktivitäten zur Auswahl.

Panyi Island

Ein weiteres Domizil der Phang-Nga-Bay ist Ko Panyi, ein kleines Fischerdorf auf Stelzen, das auf nahezu jeder Fahrt durch die Bucht angesteuert wird. In diesem kleinen Ort wohnen rund 200 Familien, die sogar eine Schule errichtet haben, die ebenfalls, samt ihres Fußballplatzes, auf Stelzen gebaut ist. Die Bewohner finanzieren sich durch den Tourismus ihr Leben und bieten in Restaurants ihren frisch gefangenen Fisch an.

Karte vom Kreuzfahrthafen auf Phuket

Phuket ist vom Tourismus längst erschlossen, was sich in einigen belebten Orten widerspiegelt. Darunter ist auch Patong, eine Stadt mit vielen Hotels, Bars, Restaurants und ausgelassenem Nachtleben, die auch den Tenderhafen Phukets darstellt. Hier wird Ihr Kreuzfahrtschiff in der Regel ankern, sodass Sie mit Tenderbooten an Land gebracht werden können. Es gibt jedoch auch eine temporäre Pier im Süden Patongs von April bis Oktober. Außerhalb dieser Monate können Kreuzfahrtschiffe im Seehafen in der Nähe der Hauptstadt Phuket Town festmachen. Visualisiert finden Sie diese Informationen hier in Form einer Hafen Karte.

Wissenswertes für Landausflüge in Ho-Chi-Minh

Reedereien und Routen

Thailand ist neben Singapur, Vietnam, Hongkong, Shanghai und vielen weiteren asiatischen Destinationen ein traumhaftes Land für Asien Kreuzfahrten. Phuket gehört mit Koh Samui und Phi Phi Island zu den begehrtesten Thailand-Zielen. Daher steuern unzählige Kreuzfahrtschiffe den Hafen der Insel im Westen an. Nahezu alle großen Reedereien stehen Ihnen zur Auswahl, unter anderem AIDA Cruises, TUI Cruises, MSC Cruises, aber auch amerikanische Cruise Lines wie beispielsweise Holland America Line.

Einreise und Visum

Deutsche Staatsangehörige können in Thailand visumfrei einreisen, sofern sie ihre Weiterreise mittels Flug-, Bus- oder Zugticket nachweisen können. Dennoch benötigen Sie selbstverständlich einen Reisepass, der bei Einreise eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten haben muss. Auch für Landgänge wird Ihr Reisepass oder eine Kopie davon benötigt. Minderjährige, die ohne ihre Eltern reisen, müssen eine (englische) offizielle Zustimmungserklärung eines Sorgeberechtigten mitführen.

Zudem ist es ratsam, sich bei Ihrer Kreuzfahrt-Reederei zusätzliche Informationen über die gültigen Einreisebestimmungen Ihrer Kreuzfahrt einzuholen.

Landeswährung

Der Thailändische Baht ist die Währung des Landes. 1 Euro entspricht dabei 40 Baht, wobei der Kurs natürlich wechselt.

Zu den verschiedenen Banknoten, die es in Thailand gibt, zählen 20, 50, 100, 500 und 1.000 Baht. Mit diesen können Sie in der Region überall bezahlen. Anders ist es mit der Kreditkarte, diese wird in vielen Geschäften nicht akzeptiert. Daher lohnt es sich, Geld am Automaten abzuheben oder gegebenenfalls Euro in Baht umzutauschen, da auch mit Euro nicht eingekauft werden kann. Beim Abheben von Thailändischen Baht fallen je nach Bankkarte Gebühren an, die meist zwischen 1 bis 2 Prozent liegen. Geldautomaten finden Sie in den meisten Regionen an jeder Ecke in Thailand, diese akzeptieren internationale Karten wie Visa oder MasterCard.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Mit dem Taxi kommen Sie in Thailand am schnellsten von A nach B. In Städten wie Bangkok sind die Preise auch sehr günstig, gerade auf Phuket trifft das jedoch leider nicht zu. Taxifahrer müssen sich hier an vorgegebene Richtpreise halten, weshalb Sie auch mit Verhandeln nicht weiter kommen werden.

Andere Fortbewegungsmittel sind beispielsweise Tuk Tuks. Die Fahrer haben keine festen Preise, diese variieren je nach Strecke, Wetter, Uhrzeit und weiteren Faktoren. Daher müssen Sie den Betrag vor der Fahrt absprechen. Wenn Sie ein Tuk Tuk als Verkehrsmittel wählen, wenden Sie sich lieber an die vorbeifahrenden Tuk Tuks, als an die, die vor den Hotels stehen, da sie meist teurer sind.

Wer die Insel auf eigene Faust und ganz unabhängig erkunden möchte, kann sich auch ein Auto mieten oder einen Motorroller ausleihen. Gerade letzteres ist eine beliebte Methode, um individuell und gleichzeitig günstig die Insel zu erkunden. Es ist jedoch zu beachten, dass Linksverkehr herrscht und der Verkehr bei Weitem nicht so geregelt verläuft wie in Europa. Schauen Sie sich Ihr Auto oder Ihren Roller vor der Fahrt noch einmal genau an, überprüfen Sie sie auf Schäden und machen gegebenenfalls Fotos, damit Ihnen bei der Abgabe nichts unterstellt werden kann. Vermeiden Sie des Weiteren, Ihren Reisepass als Kaution abzugeben, da die Verleiher diesen als Druckmittel nutzen könnten – sie brauchen ihn schließlich in jedem Fall, um auszureisen.

Reisezeit

Die beste Reisezeit für die thailändische Insel Phuket ist von November bis April. Außerhalb dieser Monate herrscht Regenzeit und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Auch zu Beginn des Novembers und gegen Ende April kann es jedoch schon zu vermehrten Regentagen kommen. Alle, die sicher gehen möchten, so wenig Regen wie möglich ausgesetzt zu sein, sollten ihre Thailandreise daher im Dezember, Januar, Februar oder März unternehmen. In diesen Monaten liegen die Temperaturen zudem ein paar unter denen im Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Eindrücke aus Phuket

Genießen Sie Ihren Kreuzfahrt-Ausflug auf Phuket mit „Meine Landausflüge“ in kleinen Gruppen! Derzeit arbeiten wir noch an unserem eigenen Angebot für Phuket. Schauen Sie deshalb unbedingt regelmäßig auf dieser Seite vorbei.

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!