0800-0004913
Palma de Mallorca - Kathedrale La Seu

Palma de Mallorca auf eigene Faust

Mallorca wird bei kaum einer Kreuzfahrt im Mittelmeer ausgelassen. Der Hafen ist beliebter Start- und Endpunkt bei Kreuzfahrten und ist innerhalb von unter drei Stunden mit dem Flugzeug aus Deutschland zu erreichen. Hier finden Sie alle wichtige Informationen, die Sie benötigen, um einen Ausflug auf Palma de Mallorca auf eigene Faust zu organisieren. Wir geben Ihnen u. a. Hinweise zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Tipps zur Fortbewegung auf der Insel.

Highlights für Mallorca auf eigene Faust

Mallorca hat viel mehr zu bieten als so mancher meint: längst hat sich das Image der Insel gewandelt, vorbei sind die Zeiten, als Mallorca v.a. als Ziel für Pauschaltouristen mit teils zweifelhaften Freizeitaktivitäten galt.

Spektakuläre Natur wie die Cordillera im Norden oder die Halbinsel Formentor, karibische Strände wie in Es Trenc oder kulturelle Schätze wie die Catedral La Seu. Dazu das einzigartige Flair der Insel mit ihren unzähligen Fincas und Olivenhainen. Mallorca hat Klasse und ermöglicht tolle Kreuzfahrt-Ausflüge!

Catedral La Seu

Die Kathedrale von Palma gibt der Stadt eine unverwechselbare Silhouette. Sie ist der Bischofssitz der Insel (katalanisch „la seu“). Die Grundsteinlegung erfolgte bereits 1230, aber es sollte bis in das 20. Jahrhundert dauern, bis die Arbeiten vollständig abgeschlossen waren. Daher lässt sich die Kathedrale auch nicht eindeutig einem einzigen Baustil zuordnen.

Schon von außen beeindruckend erwartet den Besucher im Innern der Kathedrale allerdings ein wahres Wunderwerk der Kirchenbaukunst. Das 110 m lange Hauptschiff ist in 14 Säulenabschnitte unterteilt, jede rund 22 m hoch, und über dem Altar thront eine aus mehr als 1.200 Teilen bestehende Fensterrose mit mehr als 11,5 m Durchmesser.

Kathedrale von Palma

Península Formentor

Im Norden von Mallorca liegt die Halbinsel Formentor. Formentor lässt sich von Palma de Mallorca aus mit dem Bus oder dem PKW erreichen (ca. 1,5 Std. Fahrzeit). Die stark zerklüftete Felslandschaft ragt markant ins Mittelmeer hinein und lässt insbesondere im Abendlicht traumhafte Bilder entstehen.

Gran Hotel/Kunstsammlung

Das Gran Hotel ist das erste Luxushotel Mallorcas gewesen und dient heute als Museum für moderne Kunst („Fundació la Caixa“). Seine Fassade ist im unverwechselbaren katalanischen Jugendstil gehalten und geht auf das frühe 20. Jahrhundert zurück. Im Innern des alten Hotels erwartet Sie u. a. eine sehr szenige Bar. Folgen Sie einfach dem Passeig des Born vom Hafen in nördlicher Richtung und biegen Sie dann rechts auf die Carrer de la Unió ab. Nach ca. 250 m findet sich das Gran Hotel auf der linken Seite.

Es Trenc

Mallorcas wohl schönster, sicher aber berühmtester Strand Es Trenc lockt mit rund 5 km weißem Sandstrand. Karibische Gefühle im Mittelmeer sind hier garantiert. Von Palma de Mallorca aus erreichen Sie Es Trenc mit dem Auto in einer knappen Stunde, indem Sie sich in südöstlicher Richtung an der Fernstraße MA-19 orientieren. Bei Campos biegen Sie dann auf die MA-6030 ab und erreichen nach ca. 10 km den Strand.

Valldemossa

Der hübsche Ort Valldemossa liegt ungefähr eine halbe Stunde nördlich von Palma de Mallorca und ist v.a. wegen der Liebesgeschichte zwischen Frédéric Chopin und George Sand bekannt, die hier im Winter 1838/39 für sechs Wochen gastierten. Die beiden wohnten seinerzeit in der Kartause von Valldemossa, die bis heute beliebtes Ziel für geführte Landausflüge und Ausflüge auf eigene Faust auf Mallorca ist. George Sand schrieb nach ihrem Aufenthalt auf der Insel die bekannte Erzählung „Ein Winter auf Mallorca“.

Der hübsche Ort Valldemossa

Serra de Tramuntana

Der Gebirgszug („cordillera“) im Nordwesten der Insel beeindruckt durch spektakuläre Aussichten auf das Mittelmeer und eine sehr kurvenreiche Panoramastraße. Ausflugsgäste können sich hier entspannt in ihren Sitz zurücklehnen und einfach nur die Natur genießen. Entlang der Gebirgsstraße liegen einige schöne Städtchen, wie bspw. Sóller. Einen kurzen Besuch sollte man auf jeden Fall mit einplanen.

Wissenswertes für Landausflüge auf Mallorca

Reedereien und Routen

Mit jährlich rund 1,5 Millionen Passagieren zählt Palma de Mallorca – genau wie Barcelona – zu den wichtigsten und beliebtesten Kreuzfahrthäfen im westlichen Mittelmeer. Palma wird von fast allen Kreuzfahrt-Reedereien angelaufen, unter anderem von AIDA, TUI Mein Schiff, MSC Kreuzfahrten und Costa Kreuzfahrten, aber auch von amerikanischen Reedereien wie bspw. Carnival und Royal Caribbean.

Für einige Schiffe dient Palma als Start- und Zielhafen. Mallorca-Landausflüge müssten dann vor bzw. nach der Abreise organisiert werden, lohnen sich aber auch in diesem Fall. Achten Sie darauf, genügend Zeit für die Anreise zum Schiff und den Check-in Prozess einzuplanen, sollten Sie einen Landausflug vor Ihrer Kreuzfahrtreise organisieren wollen.

Einreise und Visum

Spanien ist Teil der Europäischen Union und des Schengen-Raums. Für deutsche Staatsbürger reicht grundsätzlich ein gültiger Personalausweis für die Einreise. Manche Reedereien fordern für Mittelmeer-Kreuzfahrten jedoch grundsätzlich einen gültigen Reisepass.

Bitte informieren Sie sich daher im Zweifelsfall über die Einreisebestimmungen bei Ihrer Reederei.

Reisezeit

Die klassische Reisezeit für Kreuzfahrtreisen im westlichen Mittelmeer sind die Sommermonate, insbesondere auch während der Ferienzeiten.

Frühling und Herbst sind Schultersaison auf Mallorca. Moderatere Temperaturen und weniger Besucher sprechen für die Schultersaison.

Viele Reedereien bieten mittlerweile ganzjährige Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer an. Somit ist auch der Winter Reisezeit für Mallorca, wenngleich dann Nebensaison ist und das Wetter durchaus kalt und regnerisch sein kann.

Transfer zum Kreuzfahrt-Hafenterminal

  • Entfernung Flughafen Palma de Mallorca und Stadtzentrum: 8 km
  • Entfernung Flughafen Palma de Mallorca und Hafen: 14 km 
  • Viele Reedereien bieten Shuttle-Busse vom Flughafen zum Kreuzfahrt-Hafenterminal, Buchung vorab
  • Öffentliche Verkehrsmittel: alle 15 Minuten fährt Bus der Linie 1 zum Hafen; Fahrzeit: ca. 35-45 Minuten; Preis: 5 Euro pro Person 
  • Taxi : etwa 25-30 Euro

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Seite Palma de Mallorca Kreuzfahrt-Hafenterminal.

Wie erreiche ich das Stadtzentrum?

Vom Kreuzfahrt-Hafen ist es je nach Anleger 4-6 km bis in das Stadtzentrum von Palma de Mallorca. Wer gut zu Fuß unterwegs ist, kann auch nach Palma de Mallorca laufen. Aufgrund der hohen Temperaturen in den Sommermonaten sollten Sie sich aber nicht überschätzen und ausreichend Wasser mit sich führen. Zu Fuß dauert es ungefähr 60-90 Minuten in die Altstadt.

Shuttle-Busse

Die Reedereien bieten Shuttle-Busse an, die direkt vom Schiff in die Nähe der Kathedrale La Seu fahren. Bei TUI Cruises beträgt der Preis beispielsweise für Erwachsene 9 Euro und für Kinder 6 Euro, bei AIDA Cruises liegt der Preis sowohl für Erwachsene als auch für Kinder bei 6 Euro. Mit diesem Ticket können Sie beliebig viele Hin- und Rückfahrten machen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wie auch schon vom Flughafen zum Kreuzfahrt-Hafenterminal können Sie auch den Bus der Linie 1 nehmen, um nach Palma de Mallorca zu kommen. Da Sie in die andere Richtung fahren, müssen Sie entweder zur Haltestellennummer 26 Port de Palma oder zu der Nummer 18 Escola de Nàutica. Der Bus fährt einmal um die Altstadt und Sie können an eine der Bushaltestellen aussteigen.

Um die Stadt zu erkunden ist es empfehlenswert, an der Haltestelle Plaça d’Espanya auszusteigen. Die Bustickets können Sie direkt beim Busfahrer erwerben und kosten pro Fahrt 1,50 Euro. Eine 10-er Karte liegt bei 10 Euro und lohnt sich beispielsweise, wenn Sie als Familie unterwegs sind. Im Sommer fährt der Bus alle 15 Minuten und im Winter alle 30 Minuten.

Taxi

Nach dem Verlassen des Hafengeländes können Sie mehrere Taxistände finden. Die Taxen auf Mallorca fahren mit Taxameter und eine Fahrt bis in die Innenstadt von Palma de Mallorca kostet zwischen 10 und 15 Euro.

Hop On – Hop Off Busse

Von der Haltestelle „Port de Palma“ fährt auch ein Hop On Hop Off Bus, der viele Haltestellen in der Stadt anfährt. Für weitere Informationen scrollen Sie zu Fortbewegung auf Mallorca.

Fortbewegung auf Mallorca

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Infrastruktur auf Mallorca ist gut ausgebaut. Viele Buslinien fahren in kurzen Abständen zu wichtigen Sehenswürdigkeiten. Wollen Sie beispielsweise zu den meterlangen Stränden an der Playa de Palma, steigen Sie an der Haltestelle Plaça d’Espanya in einen Bus der Linie 15 oder 25. Die Busse fahren am gesamten Strand entlang bis S’Arenal.

Auf der Seite der Busgesellschat EMT Palma können Sie sich weitere Informationen über Fahrpläne und -linien einholen.

Der „Rote Blitz“

Die historische Eisenbahn fährt von Palma (Plaça d’Espanya) nach Sóller und ist wie eine Zeitreise. Dabei können Sie auch Mallorcas einzigartige Landschaft erleben. Tickets können Sie nicht reservieren, sondern nur direkt vor Ort am Bahnhof kaufen. Der Preis für ein Ticket von Palma nach Sóller und zurück liegt bei 25 Euro pro Person. Auf der Seite des Tren de Sóller können Sie die Fahrpläne einsehen.

Hop On – Hop Off Bus

Wie bereits erwähnt, fahren auch in Palma de Mallorca die Hop On – Hop Off Busse. Eine Runde dauert ungefähr 80 Minuten und fährt 18 Haltestellen an. Sie können jederzeit ein- und wieder aussteigen. Über die Kopfhörer können Sie die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Chinesisch, Russisch und Katalanisch auswählen. Ein Ticket für einen Erwachsenen kostet 18 Euro, für Kinder von 8-16 Jahren sowie Senioren ab 65 Jahren 9 Euro. Kinder im Alter von 0-7 Jahren fahren kostenlos.

Taxi

Das Taxifahren ist auf Mallorca oft vergleichsweise billig. Der Grundpreis beträgt je nach Ort 3 oder 4 Euro. Innerorts und unter der Woche bezahlen Sie pro Kilometer 88-90 Cent, am Wochenende, nachts und an Feiertagen 1,10 Euro.

Allerdings sollten Sie einiges beachten, um nicht am Ende eine böse Überraschung zu erleben. So müssen Sie beispielsweise bei Fahrten über weite Inselstrecken die Rückfahrt ebenfalls bezahlen, da die Fahrer Passagiere aus anderen Gemeinden nicht mitnehmen dürfen. Zudem gibt es manchmal Zuschläge für Besichtigungstouren (0,50-3 Euro) und abgelegene Dörfer (4-8 Euro).

Mietwagen

Die Insel können Sie auch bequem mit einem Mietwagen erkunden. Direkt an der Estación Maritima gibt es zwei Anbieter, mehrere am Flughafen. Es ist empfehlenswert, schon im Voraus einen Mietwagen zu buchen, da dies meist günstiger ist und es durchaus zu Engpässen bei der Verfügbarkeit vor Ort kommen kann.

Zu Fuß

In Palma de Mallorca können Sie hervorragend zu Fuß die Stadt erkunden. Dabei können Sie nicht nur den Charme der Stadt erleben, sondern auch verschiedene typisch mallorquinische Märkte besuchen.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Alternativen zu Ausflügen auf eigene Faust

Mallorca ist sehr vielseitig und birgt viele sehenswerte Ecken. Um die schönsten Seiten der Insel kennenzulernen, empfehlen wir Ihnen einen geführten Landausflug. So müssen Sie sich nicht um die Organisation Ihres Tages kümmern und können sich entspannt zurücklehnen.

Bei einem geführten Landausflug von „Meine Landausflüge“ haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Ausflügen zu wählen. Unternehmen Sie beispielsweise einen geführten Stadtrundgang durch Palma oder fahren Sie mit einem Trike über die Insel.

Die Ausflüge finden in familiärer Atmosphäre statt. Sie werden von einem Reiseleiter begleitet, der Sie mit vielen Informationen über die verschiedenen Sehenswürdigkeiten, die Insel sowie die Kultur versorgt. Nach einem spannenden Ausflug werden Sie dann von Ihrem Reiseleiter wieder pünktlich zurück zum Schiff gebracht.

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!

Meine Einwilligung ist jederzeit widerruflich. Die Datenschutzerklärung von "Meine Landausflüge" finden Sie hier.