Madeira (Funchal) Kreuzfahrt-Hafenterminal

Hier finden Sie alle Infos rund um den Kreuzfahrthafen und das Terminal.

Sofern Madeira ein Hafen ist, den ihre Kreuzfahrtreederei ansteuert, sind Details über das Kreuzfahrt-Hafenterminals womöglich interessant für Sie. Mit diesem Beitrag möchten wir Ihnen einen umfassenden Überblick darüber geben, wie Sie sich am besten auf der Insel fortbewegen und wo sich die wichtigsten Anlaufpunkte befinden.

Portos Da Madeira

Madeira, auch genannt die „Blumeninsel“, überzeugt mit ihrer wunderschönen Pflanzenwelt und einem ganzjährig sommerlichen Klima. Die Kreuzfahrtschiffe auf Madeira legen in Funchal an. Die größte Stadt der Insel verfügt über ein vielfältiges Angebot an Restaurants, Straßencafés und Geschäften sowie subtropischen Grünanlagen und einer Uferpromenade.

Madeira Kreuzfahrt-Hafenterminal

Das Kreuzfahrt-Terminal in Funchal ist die einzige Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe auf Madeira. In der 25.000 Einwohner-Stadt Funchal verläuft der Pier parallel zur Stadt. Dort gibt es drei Anlegestellen für Kreuzfahrtschiffe. Wenn diese bereits belegt sind, ankern die Schiffe vor dem Hafen und die Passagiere werden mit Tenderbooten an Land gebracht.

Einer der Liegeplätze befindet sich direkt an der Uferpromenade und ist damit nur 100 Meter vom Stadtzentrum entfernt. Die zwei weiteren Anlegestellen liegen jedoch an der Außenmole, von der aus der Weg ins Zentrum Funchal ca. 1,5 bis 2 km beträgt.

Das Kreuzfahrtterminal verfügt über eine deutschsprachige Touristeninformation, die Kartenmaterial verteilt und nach Anlegen eines Schiffes einige Stunden geöffnet hat.

Liegeplätze auf Madeira

Wie erreiche ich das Stadtzentrum?

Zu Fuß

Der Fußweg beträgt je nach Liegeplatz entweder ein paar Hundert Meter oder ca. 2 km. Das Terminal liegt also sehr zentral, sodass jemand, der gut zu Fuß ist, leicht ohne Verkehrsmittel das Stadtzentrum erreicht. Dennoch hält die Insel aufgrund der Küstenlandschaft einige Steigungen bereit.

Taxi

Die Taxen auf Madeira sind gelb, mit einem blauen Streifen. Sie stehen direkt am jeweiligen Pier bereit und bieten Fahrten vom Hafen in die Stadt zu Festpreisen an, die meist auch noch verhandelbar sind.

Shuttlebus

Um ins Zentrum zu gelangen, können Sie in der Regel auch den Shuttle der Reederei nutzen, der vor allem häufig angeboten wird, wenn das jeweilige Schiff an der Außenmole anlegt. AIDA nimmt für diesen Service beispielsweise 5 Euro.

Oldtimer-Bus

Außerdem wartet am Anfang der Mole ein Oldtimer-Bus, der Sie für 2,50 € ins Zentrum bringt. Die Fahrt wird von den meisten Gästen aufgrund des Fahrzeuges als ein schönes Ereignis aufgenommen.

Fortbewegung auf Madeira

Zu Fuß

Die Stadt Funchal, in dessen Hafen Ihr Kreuzfahrtschiff anlegt, kann man sehr gut zu Fuß erkunden. Kreuzfahrtpassagiere, die nicht so gut zu Fuß sind, sollten jedoch gewisse Steigungen beachten und gegebenenfalls auf Verkehrsmittel zum Sightseeing zurückgreifen. Die Sehenswürdigkeiten in Funchal liegen generell jedoch dicht beieinander oder sind beispielsweise mit der bekannten Seilbahn zu erreichen.

Hop on Hop off Busse

Für die Besichtigung Funchals eignen sich die Hop On Hop Off Busse, da Sie individuell entscheiden können, an welchen Haltestellen Sie aussteigen, wie viel Zeit Sie dort verbringen wollen und wann Sie einen der nächsten Busse nehmen möchten, die alle halbe Stunde abfahren. Außerdem werden Ihnen Kopfhörer zur Verfügung gestellt, die Sie nutzen können, um den Informationen in deutscher Sprache zu lauschen.

In Funchal gibt es zwei verschiedene Anbieter, die sie an den unterschiedlichen Farben der Busse erkennen.

Yellowbustours (gelbe Busse):

Mit dem gelben Doppeldecker-Bus von Yellowbustours können Sie zwischen 9:00 und 17:30 Uhr im 30 Minuten-Takt insgesamt 23 Haltestellen anfahren. Eine Tour dauert insgesamt 85 Minuten.

City-Sightseeing (rote Busse):

Die Tour von City-Sightseeing teilt sich in zwei Linien auf:

  • Rote Linie: 90 Minuten mit 21 Haltestellen; Abfahrtzeiten zwischen 9:30 und 17:00 Uhr
  • Blauen Linie: 60 Minuten mit 11 Haltestellen; Abfahrtzeiten zwischen 9:45 und 17:15 Uhr

Je nach Tour und Ticket kosten die Fahrten mit den Hop On Hop Off Bussen rund 15 Euro.

Was die gelben und roten Hop On Hop Off Busse von einander unterscheidet, ist, dass die roten Busse in deutlich kürzeren Abständen ihre Runden drehen und auch zum Monte fahren (Blaue Linie), während die gelben Busse auch die Fahrt zur Steilküste und der Aussichtsplattform auf dem Gabo Girao anbieten.

Landausflüge auf eigene Faust

Unter unserer Kategorie „Auf eigene Faust“ finden Sie bei „Meine Landausflüge“ unter anderem auch Verkehrsmittel wie Hop On Hop Off Busse und viele weitere Hilfsmittel, um Madeira oder andere Destinationen individuell zu erkunden.

Taxi

Auf Madeira bieten auch Taxifahrer Rundfahrten über die Insel an. Vereinzelt sprechen diese sogar deutsch. Sie treffen am Hafen auf sie, vor Ihrem Kreuzfahrtschiff oder auf dem Weg in die Stadt. Eine rund fünfstündige Fahrt für vier Personen kostet ca. 100 Euro.

Mietwagen

Ein weiteres ideales Verkehrsmittel für individuelle Erkundungstouren auf der Insel ist der Mietwagen. Auf Madeira finden Sie lokale sowie internationale Verleiher. Der Verleih findet leider nicht direkt im Terminal statt, jedoch haben Anbieter wie Rent a Car einen Verleih im Hafen Funchals.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ein gut ausgebautes Verkehrsnetz ermöglicht die bequeme Fortbewegung in Funchal. Hilfreiche Informationen dafür bietet die Webseite der lokalen Verkehrsgesellschaft, die Sie sogar in deutscher Sprache erfassen können. Sie können entweder die Stadtbusse nutzen, die rund um das Zentrum unterwegs sind oder Sie greifen auf die Überlandbusse zurück, die Sie an andere Orte auf Madeira, außerhalb von Funchal, bringen.

Die meisten Buslinien, samt Sightseeing Busse, fahren in der Avenida do Mar, gegenüber der Marina Funchal und nahe an der Seilbahnstation ab und treffen dort ein. Jeder Anbieter verfügt über eigene Fahrscheine, die Sie beim Fahrer erwerben können, falls Sie umsteigen sollten, müssen Sie das erneut tun.

Landausflüge auf Madeira

Wenn Sie die Atmosphäre der grünen „Blumeninsel“ Madeira hautnah erleben möchten, buchen Sie Ihren Madeira Landausflug über „Meine Landausflüge“ und erkunden die Highlights der Destination in individueller Atmosphäre mit kleinen Gruppen und deutschsprachigen Guides.

Madeira Live-Webcam

Über die Webcam können Sie sich bereits einen Eindruck vom Hafen und der Anlegestelle in Funchal verschaffen. Hier sehen Sie auch, wie das Wetter ist, welche Temperaturen zu welcher Zeit herrschen.

Kreuzfahrt-Reedereien

Madeira gehört bei den meisten Reedereien zu der Kanaren-Route und wird daher oft im Winter angefahren, da es dort auch zu dieser Zeit warm ist. Damit bietet die Insel eine gute Alternative zu Karibik– oder Asien-Kreuzfahrten, da sie ein dichteres Ziel darstellt.

Die populären deutschen Kreuzfahrtreedereien AIDA und TUI Cruises fahren beispielsweise beide Madeira an. AIDA mit der AIDAsol, AIDAblu, AIDAvita und AIDAprima, damit also gleich vier Schiffen. TUI Cruises legt mit der Mein Schiff 4 in Funchal an.

Weitere Informationen über den Hafen

Falls Sie noch weitere Informationen zum Kreuzfahrthafen benötigen, kontaktieren Sie die Hafenbehörde oder besuchen Sie die offizielle Website des Kreuzfahrthafens:

Tel.: (+351) 291 208 600

Offizielle Website: Portos Da Madeira

Landausflug finden

Weitere Informationsseiten zu den Kreuzfahrthäfen im Atlantik:

Lissabon Kreuzfahrt-Hafenterminal

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!