0800-0004913
Landausflüge Livorno

Livorno auf eigene Faust

Die italienische Hafenstadt Livorno liegt an der Westküste der Toskana und wird regelmäßig bei Mittelmeer-Kreuzfahrten angesteuert.

Wir geben Ihnen Informationen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und hilfreiche Tipps rund um die Fortbewegung für Livorno auf eigene Faust. Außerdem finden Sie eine Karte mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten in Livorno und Umgebung.

Highlights für Livorno auf eigene Faust

Livorno ist vor allem deshalb ein so beliebter Stopp auf zahlreichen Mittelmeerrouten, da man von hier aus gleich mehrere sehenswerte Städte Mittelitaliens erkunden kann. Livorno selbst hat auch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der Tagesausflug ins Landesinnere ist aber im Normalfall aus unserer Sicht immer vorzuziehen.

Florenz

Florenz liegt nur eine gute Stunde von Livorno in östlicher Richtung entfernt und bietet alles, was man für einen gelungenen Landausflug benötigt: angefangen von den zahlreichen Palästen, Kirchen, Museen und Kunststätten, für die Florenz v.a. berühmt ist, über ausgiebige Shopping-Erlebnisse in den Luxusboutiquen der Via Tornabuoni, die vielfältigen kulinarischen Highlights und die Zufluchtsorte wie die Giardini di Boboli und Bardini südlich des Arno. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei und ein Ganztagesausflug gut zu füllen.

Blick über Florenz

Siena

Siena liegt noch einmal eine gute Stunde südlich von Florenz, daher weniger für einen Landausflug auf eigene Faust geeignet. Von Livorno aus müssen Sie also rund zwei Stunden Fahrtzeit einrechnen, die allerdings gut investiert sind.

In gewisser Weise haben Florenz und Siena viel gemeinsam: beide Städte vermitteln ein ähnliches Lebensgefühl und gleichen sich auch im Stadtbild. Beide bieten Kultur im Überfluss, gemütliche Trattorien und Restaurants en mass, und doch ist Siena insgesamt viel beschaulicher und längst nicht so populär wie ihre „große Schwester“ im Norden.

Wenn Sie also einen etwas gemütlicheren Tagesausflug unternehmen und gerade zur Hochsaison nicht mit zehntausenden Touristen um die schönsten Plätze der Stadt konkurrieren wollen, dann bietet sich Siena als Ziel für einen Livorno-Landausflug in idealer Weise an.

Pisa

Pisa liegt deutlich näher zur Mittelmeerküste als Florenz und Siena und ist von Livorno aus schon in einer knappen halben Stunde zu erreichen. Pisa können Sie also durchaus auch im Rahmen eines Halbtagesausflugs erkunden.

Neben dem Wahrzeichen, dem berühmten schiefen Glockenturm, hat Pisa noch einige Sehenswürdigkeiten mehr zu bieten, u.a. einen der spektakulärsten Dombauten Italiens. Das typische Lebensgefühl Mittelitaliens erleben Sie hier natürlich auch, genauso wie in Florenz oder Siena. Wenn Sie also einen Livorno-Landausflug in erster Linie unternehmen, um „Bella Italia” zu erleben, dann reicht ein kurzer Abstecher nach Pisa im Grunde schon aus: so sparen Sie Fahrtzeit und haben mehr von der Stadt.

Der schiefe Turm von Pisa

Ausflug in die Chianti-Weinanbaugebiete

Zwischen Florenz und Siena erstreckt sich das traditionelle Anbaugebiet des Chianti. Der berühmte Rotwein wird aus der Sangiovese-Traube gewonnen und nicht zuletzt aufgrund der typischen stroh-umflochtenen Flaschen bekannt, in denen er heutzutage allerdings nur noch selten abgefüllt wird.

Auf nahezu allen Weingütern lassen sich Exkursionen veranstalten, häufig inkl. Weinverköstigung und gastronomischen Angebot. Für den echten Geschmack Italiens genau die richtige Wahl für einen Kreuzfahrt-Ausflug von Livorno aus.

Ausflug in die „Cinque Terre“

Die „Cinque Terre“ bezeichnen einen Küstenstreifen ca. 100 km nördlich von Livorno, der die Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore umfasst. Aufgrund ihrer einzigartigen Topographie, ihrer teils spektakulären Bauweise direkt an der Steilküste und ihres ursprünglichen Erscheinungsbildes wurden die Cinque Terre 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Dabei lassen sich die Buchten und die Dörfer vom Wasser mindestens ebenso gut erkunden wie am Land. Ein Segeltörn unterhalb der Dörfer ist ein unvergessliches Erlebnis. Sollte ein solcher nicht verfügbar sein, lohnt aber auch der klassische Landausflug.

Wissenswertes für Landausflüge in Livorno

Reedereien und Routen

Rund 700.000 Kreuzfahrt-Passagiere fertigt der Hafen Livorno jedes Jahr ab. Teilweise nutzen die Reedereien Livorno als Heimathafen auf ihren Routen. Aber auch zahlreiche Zwischenstopps werden in Livorno durchgeführt, v.a. von AIDA Cruises und MSC Kreuzfahrten. TUI Cruises und Costa Crociere hingegen laufen Livorno zur Zeit nicht an. Dafür aber zahlreiche internationale Reedereien, insbesondere die US-amerikanischen.

Einreise und Visum

Italien gehört zur EU, insofern besteht für deutsche Staatsbürger grundsätzlich Reise- und Visumsfreiheit. Sie benötigen grundsätzlich nur Ihren Personalausweis für Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer, da seit einiger Zeit alle Anläufe in Nordafrika (z.B. in Tunesien) aus den Fahrplänen gestrichen wurden.

Dennoch gilt auch hier, dass Sie sich im Vorfeld Ihrer Reise noch einmal über die genauen Einreisebestimmungen bei Ihrer Reederei informieren sollten. Im Zweifelsfall nehmen Sie lieber den Reisepass noch zusätzlich mit.

Reisezeit

Das westliche Mittelmeer wird von mehr und mehr Reedereien als ganzjähriges Zielgebiet erschlossen. Mittelitalien und die Toskana lassen sich allerdings besonders gut im Frühjahr oder im Spätsommer/Herbst bereisen. Nicht nur sind hier häufig die Temperaturen angenehmer. Gerade in den Hochsommermonaten Juli und August sind die touristischen Ziele in Italien häufig vollkommen überlaufen, da hier zentrale Urlaubssaison in vielen europäischen Ländern, v.a. aber in Italien selbst, ist.

Außerdem lassen Natureindrücke im Frühjahr, wie z.B. die Olivenblüte, die Toskana häufig noch viel schöner erscheinen als sie ohnehin schon ist. Im Herbst wiederum liegt die sanfte, hügelige Landschaft oft in wunderschönem spätsommerlichen Licht da.

Unsere Empfehlung: wenn Sie in der Auswahl Ihrer Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer nicht auf die Ferienzeit beschränkt sind, entscheiden Sie sich am besten für eine Reise im Mai oder Anfang Juni oder aber wieder ab Mitte September bis Mitte Oktober.

Transfer zum Kreuzfahrt-Hafenterminal

  • Livorno ist meist kein Start- oder Zielhafen
  • Kein Flughafen, die nächsten Flughäfen in Pisa und Florenz

Wie erreiche ich das Stadtzentrum?

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Hafenshuttle

Der Hafenshuttle bringt Sie vom Hafengelände herunter zum 150 Meter entfernten Piazza Grande. Die Fahrt kostet rund 5 Euro für Erwachsene. Von dort aus sind es noch ca. 2,3 Kilometer bis zum Bahnhof Livorno (Statione Centrale), die Sie am besten mit dem Bus zurücklegen. Wer gerne zu Fuß unterwegs ist, kann natürlich auch die 30-minütige Variante wählen.

Öffentliche Verkehrsmittel (Bus)

Nachdem Sie mit dem Reederei- oder Hafenshuttle am Piazza Grande angekommen sind, können Sie mit der Buslinie 1 innerhalb von 12 Minuten den Hauptbahnhof Livornos, Livorno Centrale, erreichen.

Fahrkarten 

Am Piazza Grande sowie in diversen Tabakwarenläden können Sie die benötigten Fahrkarten erwerben.

In der Touristeninformation werden Ihnen die sogenannten Livorno Cards zur Verfügung gestellt. Diese Tageskarten kosten 3 Euro und berechtigen Sie zur freien Fahrt mit den öffentlichen Bussen und bieten zudem freien Eintritt in einigen Museen.

Taxi

Die Taxen warten in der Regel direkt am Kai. Mit ihnen gelangen Sie problemlos zu Ihrem Wunschziel – meist der Bahnhof Livorno (Satione Central), da er den Abfahrtsort für Destinationen wie Pisa oder Florenz darstellt. Die 10-minütige Fahrt mit dem Taxi kostet ca. 20-30 Euro.

Autovermietung

Teilweise sind direkt am Schiff auch Autovermieter mit ihren Ständen anzutreffen, sodass Sie ein Mietwagen leihen und mit diesem selbst das Hafengelände verlassen können. Die Autos erst spontan vor Ort zu mieten ist jedoch nicht die kostengünstigste Variante, daher ist es oft ratsam, vorher im Internet Informationen zu sammeln und womöglich dort zu buchen. Die online gebuchten Autos sind dann meist in der Stadt abzuholen.

Wie erreiche ich Pisa?

Bus

Eine verbreitete Möglichkeit, Pisa zu erreichen, ist, die Busse der Firma Tuscany Bus zu nehmen.

  • Abfahrt: In unmittelbarer Nähe der Haltestelle der Shuttlebusse vom Hafen
  • Fahrtzeit: 40 Minuten
  • Hin- und Rückfahrt kostet 15 Euro
  • Tickets können auf der Website erworben werden

Bahn

  • Abfahrt: Bahnhof von Livorno (Stazione Centrale)
  • Fahrtzeit: Ca. 15 – 20 Minuten
  • Hin- und Rückfahrt kostet 5 Euro
  • Ankunft: ca. 2 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt

Wie erreiche ich Lucca?

Bus

Auch hier können Sie den Anbieter Tuscany Bus nutzen, der ebenfalls eine Kombination der Besichtigung von Lucca und Pisa empfiehlt und diese auch anbietet. Die Busfahrten kosten für Erwachsene insgesamt 28 Euro, für Kinder 14 Euro.

Abfahrt- und Aufenthaltszeiten: 

  • Abfahrt in Livorno: Via Cogorano (direkt neben dem Kreuzfahrt Shuttle)
  • Fahrtzeit von Livorno nach Lucca: 1 Stunde
  • Aufenthalt in Lucca: 3 Stunden
  • Fahrtzeit von Lucca nach Pisa: 30 Minuten
  • Aufenthalt in Pisa: 90 Minuten
  • Fahrtzeit von Pisa nach Livorno: 40 Minuten

Bahn

Es empfiehlt sich wahlweise, Lucca direkt im Anschluss des Pisa Besuches anzufahren, da die toskanische Stadt nur ca. 20 Klometer von Pisa entfernt liegt und die Zugfahrt eine halbe Stunde beträgt. Auf der Website Trenitalia können Sie sich Ihre passenden Zugverbindungen heraussuchen.

Sie haben aber dennoch die Möglichkeit, direkt von Livorno aus nach Lucca zu reisen.

  • Fahrtzeit: ca. 1 Stunde
  • Hin- und Rückfahrt kostet 5,60 Euro

Wie erreiche ich Florenz?

Bus

Verschiedene Anbieter ermöglichen Busfahrten nach Florenz. Der Preis liegt meist bei 30 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Kinder.

  • Abfahrt: In unmittelbarer Nähe der Haltestelle der Shuttlebusse vom Hafen
  • Fahrtzeit: ca. 80 Minuten
  • Aufenthalt in Florenz: 4 Stunden und 45 Minuten
  • Ankunft: Am Piazzale Monelungo Coach Park (neben dem Bahnhofsplatz Santa Maria Novella im Stadtzentrum)

Bahn

Das Bahnticket kostet 9,70 Euro und hat den Vorteil, dass es bis zu 4 Stunden nach geplanter Abfahrt gültig ist. Somit können Sie Ihre Abreise flexibel gestalten.

  • Abfahrt: Bahnhof von Livorno (Stazione Centrale)
  • Fahrtzeit: ca. 1 Stunde und 20 Minuten

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Alternativen zu Ausflügen auf eigene Faust

Von Livorno aus können Sie viele Ecken Italiens besuchen: Florenz, Pisa, Siena oder Lucca. Dabei bietet sich ein geführter Landausflug definitiv an. Sie müssen sich nicht um einen Transfer kümmern oder Sorge haben, wieder zu spät beim Schiff zu sein. Mit „Meine Landausflüge“ wird die komplette Organisation übernommen und Sie erhalten tolle Einblicke – kleine Gruppen und ein erfahrener Reiseleiter inklusive.

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!

Meine Einwilligung ist jederzeit widerruflich. Die Datenschutzerklärung von "Meine Landausflüge" finden Sie hier.