0800-0004913
Landausflug in Würzburg

Landausflüge in Würzburg

Hier passende Kreuzfahrt Ausflüge finden.

ab pro Person

Unsere Angebote für Landausflüge in Würzburg

Buchen Sie Ihre Landausflüge in Würzburg mit uns. Den passenden Ausflug für Ihren Flusskreuzfahrt-Aufenthalt können Sie hier auswählen:

Wollen Sie Ihren Landgang ganz bequem und ohne zeitaufwändige Organisation buchen? Dann finden Sie hier genau das richtige Angebot! Wählen Sie aus unseren spannenden Touren und genießen Sie Ihr Ausflugserlebnis im Komplettpaket.

Kleine Gruppen

Ausflüge in familiärer Atmosphäre

Toller Service

Abholung direkt am Hafen

Hohe Zuverlässigkeit

Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie
Wenn Sie die Stadt und Umgebung auf eigene Faust erkunden möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Für alle, die Ihren Kreuzfahrt-Ausflug lieber selbst organisieren, bieten wir hier die passenden Angebote.

Effektive Zeiteinteilung

Aktivtäten bereits vorab buchen

Günstiger Landgang

Geld durch eigene Organisation sparen

Hohe Individualität

Aktivitäten und Zeiten frei einteilen

Nützliche Informationen für Ausflüge in Würzburg

Informationen zum Flusskreuzfahrthafen, zu den schönsten Sehenswürdigkeiten sowie viele nützliche Tipps für Landausflüge in Würzburg haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Würzburg

Eingebettet im wunderschönen Maintal liegt das charmante Würzburg. Am Ufer des Mains bietet die etwa 127.000 starke Seelenstadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Viele von diesen, sind meist zentral in der Altstadt oder in unmittelbarer Nähe zu finden.

Die 1300 Jahre alte heutige Metropole besticht durch die vielen Sakralbauten, Türme und den Rokokobau. Dank der teilweise weltberühmten Bauten kommen besonders Kirchenliebhaber auf ihre Kosten. Die fürstbischöfliche Residenz– und moderne Studentenstadt in Unterfranken überzeugt außerdem mit exzellentem lokalen Wein und einem hohen Maß an Kultur. Aufgrund der idyllische Lage in mitten von Weinbergen bietet die Region Würzburg vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, wie etwa Wanderungen oder Radtouren in die malerische Umgebung.

Residenz Würzburg

Die barocke Würzburger Residenz gehört zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Mainmetropole. Inmitten der Würzburger Altstadt gelegen, überzeugt das 1744 fertiggestellte Barockschloss nicht nur mit seiner Fassade, sondern auch mit der prächtigen Innenausstattung. Besonderheiten sind unter anderem verschiedene Stuck- und Freskenarbeiten, vor allem aber das größte Deckengemälde der Welt und der berühmte Kaisersaal. Letzterer gilt aufgrund seiner 20 Säulen, rötlichem Stuckmarmor, einer Ovalkuppel sowie zahlreichen Verzierungen als der prächtigste Raum des gesamten Schlosses. Die Residenz Würzburg wurde 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt und reiht sich somit neben Schönbrunn in Wien und dem Schloss Versailles in Paris ein.

Die Hofkirche „Allerheiligste Dreifaltigkeit“ der Residenz Würzburg gehört zu den vollkommensten Sakralbauten des 18. Jahrhunderts in Deutschland. Die prunk- und prachtvolle Hofkirche ist zudem auch unbedingt einen Innenbesuch wert.

Besonderer Beliebtheit erfreut sich zudem der sorgfältig angelegte Hofgarten. Die Gartenanlage erstrahlt in verschiedenen Farben und lädt zum Spazieren ein. Diverse Brunnen und Skulpturen komplettieren die Atmosphäre an einem der schönsten Barockschlösser Europas.

Würzburger Altstadt

Viele der bekanntesten Würzburger Sehenswürdigkeiten, sind in der geschichtsträchtigen Altstadt zu finden. Unweit der Residenz Würzburg können Sie unter anderem den Dom St. Kilian, auch Würzburger Dom genannt, aus nächster Nähe erleben. Vor Ort gibt es zudem ein Museum am Dom, welches sich den verschiedenen Aspekten der Kunst gewidmet hat. Nur wenige Meter davon entfernt imponiert das Neumünster, eine katholische Barockpfarrkirche. Auch der Würzburger Marktplatz im Herzen der Stadt gehört zu den sehenswertesten Orten in der Würzburger Altstadt. Hier befindet sich das Falkenhaus, ein prächtiges Gebäude mit beeindruckender Rokokofassade, sowie die Marienkapelle mit ihrem markanten roten Turm.

Nahe des Mainufers steht zudem das Würzburger Rathaus. Auch dieses ist aufgrund seiner Fassade und Größe ein beliebter Höhepunkt bei Würzburg-Reisen. Während Ihrer Altstadt-Erkundung passieren Sie immer wieder wunderschöne Gebäude sowie zahlreiche Cafés, Restaurants oder auch Bekleidungsläden. Daher eignet sich ein Spaziergang am besten, um alle Facetten der Würzburger Altstadt hautnah zu erleben und das historische Flair aufzunehmen.

Alte Mainbrücke

Flanieren Sie entlang der turbulentem Domstraße und verlassen Sie die Altstadt in Richtung des Mainufers. Am Ende der Domstraße finden Sie die Alte Mainbrücke. Mit einer Länge von etwa 180 Metern war die Steinbrücke bis 1886 die einzige Main-Überführung. Der imposante Bau ist eine reine Fußgänger- und Fahrradbrücke und führt Sie zu linksmainischen Highlights wie der Festung Marienberg oder der Wallfahrtskirche Käppele. Ein besonderes Highlight sind die Barockstatuen auf der Brücke. Bereits im 12. Jahrhundert wurde mit dem Bau der ältesten Würzburger Mainbrücke begonnen und an die Engelsbrücke in Prag angelehnt.

Darüber hinaus wird an der Alten Mainbrücke eine ganz bestimmte Tradition gepflegt. Verschiedene Lokalitäten bieten in Brückennähe den sogenannten Brückenschoppen“ an. Hier wird Frankenwein in sogenannten Schoppengläsern ausgeschenkt, welcher direkt auf der Brücke verzehrt werden kann.

Festung Marienberg

100 Meter über dem Main thront die beeindruckende Festung Marienberg auf dem gleichnamigen Berg. Seit hunderten von Jahren dominiert die Festungsanlage das Würzburger Stadtbild und wacht über die Stadt. Vor Ort finden Sie beispielsweise das Mainfränkische Museum mit vielen bedeutenden Zeugnissen und Kunstwerken der Region. Die Burganlage ist in verschiedene Teile eingeteilt, welche von Besuchern erkundet werden können. Besondere Highlights sind sowohl die gut erhaltenen Befestigungsanlagen als auch diverse Türme oder auch die Marienkirche. Die Burg kann von Mitte März bis Oktober besichtigt werden.

Weinland und Bocksbeutel

Aufgrund des milden Klimas eignet sich die Region rund um Würzburg wunderbar für den Weinanbau. An den steilen Hängen des Fränkischen Weinlandes fühlen sich die Reben besonders wohl. Ausflüge in die Weinregion sind besonders beliebt, da die von Weinreben gesäumten Felder zweifelsohne ein malerisches Landschaftsbild kreieren. Lassen Sie sich die Möglichkeit einen köstlichen lokalen Wein zu probieren auf keinen Fall entgehen.

Eine abgeflachte Kugelflasche mit einem kurzen Röhrenhals – so sieht der typisch fränkische, sogenannte Bocksbeutel aus. Er ist mit seiner unverkennbaren Form, das Markenzeichen des Frankenweins, und das schon seit über 250 Jahren. Innerstädtisch offerieren verschiedene Vinotheken oder Restaurants die regionale Köstlichkeit. Im Sommer werden auf den Gütern rund um Würzburg zudem häufig Weinfeste gefeiert, welche zum Kosten einladen.

Karte vom Flusskreuzfahrthafen in Würzburg

Die Anlegestellen für Flusskreuzfahrtschiffe in Würzburg befinden sich meist sehr zentral. In Würzburg stehen an der Mainlände, im Alten Hafen und im Flusshafen insgesamt zehn Liegeplätze für Flussschiffe bereit.

Drei der insgesamt zehn Liegeplätze befinden sich rechtsmainisch an der Löwenbrücke. Diese Anlegestellen werden offiziellMainlände“ genannt. Die Anlegestelle wurde erst 2018 optimiert und mit neuen, leistungsverstärkten Energie- & Wasserversorgungsterminals ausgestattet. Beim Anlegen an einem dieser Liegeplätze bietet sich Ihnen ein eindrucksvoller Blick auf die Festung und die Würzburger Altstadt. Die Innenstadt erreichen Sie entspannt zu Fuß.

Der ca. 1,5 km von der Innenstadt entfernte Alte Hafen bietet Platz für weitere Schiffe. Alle dortigen Anlegestellen verfügen über Energieterminals, die die Schiffe mit Landstrom versorgen können. Von hier aus erreichen Sie die Innenstadt nach ca. 20 Minuten Spaziergang.

Darüber hinaus stehen im Flusshafen Ausweich-Liegeplätze zur Verfügung, die bei Bedarf angefahren werden können.

Wissenswertes für Landausflüge in Würzburg

Reedereien und Routen

Flussreisen, die durch den Main führen, laufen die unterfränkische Stadt zunehmend gerne an. Dank der zentralen Lage und der zahlreichen Sehenswürdigkeiten nehmen Reedereien wie A-ROSA, nicko cruises, Phoenix Reisen, DCS Touristik oder Plantours Kreuzfahrten Kurs auf Würzburg. Dabei startet das Würzburg-Programm in der Regel ab Anfang März und dauert bis Ende Dezember. So können die verschiedenen Jahreszeiten auf dem Main erlebt und mit festlichen Adventsfahrten beendet werden. Ausgangspunkt für Reisen durch den Main sind in der Regel die klassische Mainmetropole Frankfurt oder, in Verbindung mit einer Rhein- oder Donauflusskreuzfahrt, Düsseldorf oder Passau.

Zusätzlich zu dem Anlaufziel Würzburg, werden häufig noch interessante innerdeutsche Städte wie Bernkastel-Kues, Koblenz, Köln, Nürnberg, Regensburg oder Rüdesheim angelaufen.

Landeswährung

Die Währung in Deutschland ist der Euro (€). Ein Währungstausch ist daher nicht notwendig. Die bargeldlose Bezahlung ist mit den gängigen EC- & Kreditkarten möglich.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Für den Fall, dass Sie an einem der Liegeplätze an der Löwenbrücke (Mainlände) anlegen, ist die Innenstadt fußläufig in kürzester Zeit erreichbar. Spazieren Sie entlang der Uferpromenade, um nach etwa 10 Gehminuten an der Alten Mainbrücke anzukommen. Auch von den Anlegestellen am Alten Hafen, liegt die Altstadt in fußläufiger Entfernung.

Wenn Sie an einem der etwas außerhalb der Innenstadt befindlichen Liegeplätze festmachen, können Sie auch bequem mit dem Taxi die Innenstadt erreichen. Mit einem Taxi beispielsweise von der Vermittlungszentrale Taxi Würzburg eG erreichen Sie rund um die Uhr sicher Ihr Ziel.

Ferner besteht die Möglichkeit, Würzburg mit einer der fünf Straßenbahnlinien oder mit den städtischen Buslinien der WVV (Würzburger Versorgungs- und Verkehrs GmbH) zu erkunden. Für ganztägige Landausflüge in Würzburg bietet sich ggf. eine Tageskarte an, um in der Stadt mobil zu bleiben.

Reisezeit

Angesichts des milden Klimas sind die Temperaturen in Würzburg fast ganzjährig angenehm. Jedoch erfreuen sich die Sommermonate besonderer Beliebtheit. Durchschnittlich kann es im Juli und August bis zu 25 Grad warm werden. Demnach werden auch Flussreisen in diesem Zeitraum äußerst gerne unternommen.

Generell dauert die Saison von Main-Flussreisen nach Würzburg von März bis Dezember. Speziell zur Weihnachtszeit bieten mehrere Reedereien ein einzigartiges Winterprogramm an, wodurch Reisende die beleuchteten Städte mit ihren festlich geschmückten Straßen und traditionellen Weihnachtsmärkten zu dieser besinnlichen Zeit genießen können.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisationen

Video: Eindrücke von Würzburg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Flusskreuzfahrt-Ausflüge mit „Meine Landausflüge“ machen Ihren Flusskreuzfahrt-Aufenthalt zu einem einzigartigen Erlebnis! Buchen Sie jetzt Ihren Wunschausflug in Würzburg mit uns!

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!

Meine Einwilligung ist jederzeit widerruflich. Die Datenschutzerklärung von "Meine Landausflüge" finden Sie hier.