0800-0004913
Landausflüge Teneriffa

Teneriffa auf eigene Faust

Schon aus weiter Ferne erkennt man die größte der Kanarischen Inseln, Teneriffa, am Wahrzeichen der Insel, dem Pico del Teide. Doch die Insel hat weit mehr zu bieten als nur diesen beeindruckenden Vulkan. Während sich um dem Berg herum eine vielfältige Vegetation erstreckt, begeistern die Küsten mit wunderschönen Stränden und blauem Wasser. Ob Wandern, Bummeln, Schwimmen, Tauchen oder Surfen, bei einem Kreuzfahrt-Ausflug auf eigene Faust in Teneriffa ist für jeden was dabei.

Highlights für Teneriffa auf eigene Faust

El Teide

El Teide ist mit 3718 Metern der höchste Berg Spaniens und damit auch der dritthöchste Inselvulkan auf der Welt. Die Region um ihn herum ist dank seiner vielfältigen Flora und Fauna als Nationalpark ausgewiesen und gilt seit 2007 als UNESCO Weltnaturerbe.

Vom Hafen aus erreicht man den Park innerhalb 2 Stunden mit dem Bus oder PKW. Von dort aus kann man die einzigartige Vegetation und die von Vulkanstein geprägte Landschaft bewundern. Mit der Seilbahn begibt man sich auf 3500 Meter Höhe und kann, nach vorheriger Anmeldung, die restlichen 200 Höhenmeter zu Fuß zurücklegen und den Gipfel des Vulkans besteigen.

Sollten Sie unter Herz-Kreislauf-Problem leidern oder schwanger sein, kann es durch die extreme Höhe zu gesundheitlichen Problemen kommen. Daher sollten Sie sich im Vorfeld genaue Gedanken darüber machen.

Playa de las Teresitas

Im Osten von Santa Cruz befindet sich der „Playa de las Teresitas“. Dieser ehemalige Kieselstrand wurde mit feinstem Saharasand aufgeschüttet und erstrahlt seitdem in blendendem Goldgelb. Entlang des 1 km langen Strandes kann man wunderbar baden gehen oder die angrenzenden Cafés besuchen.

Den Strand erreicht man einfach mit der Bus Linie 910 oder mit dem Taxi.

Kleiner Tipp: Unter der Woche ist der Strand sehr ruhig und nur wenige Touristen finden den Weg hierher. Sie werden also ein tolles Plätzchen finden.

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz erreicht man innerhalb 30 Autominuten. Das kleine Städtchen gilt als touristisches Zentrum im Norden der Insel. Sowohl die großzügige Promenade als auch die historische Plaza del Charco laden mit ihren zahlreichen Cafés, Restaurants und kleinen Geschäften zu einem Besuch ein.

In unmittelbarer Nähe finden sich außerdem zahlreiche Attraktionen wie das Freibad Lago Martiánez oder der Tierpark Loro Parque.

Lago Martiánez

Das in den 1970er Jahren entworfene Freibad ist eine über 18.000 Quadratmeter große Badelandschaft, die direkt ins Meer hineingebaut und mit Palmen und anderen Pflanzen ergänzt wurde. Das Schwimmbad ist ganzjährig geöffnet und der Eintritt ist mit 5,50€ für Erwachsene erschwinglich.

Loro Parque

Am Stadtrand von Puerto de la Cruz befindet sich der Tierpark Loro Parque. Der Park zeigt sowohl Landtiere wie Gorillas und Tiger als auch Meereslebewesen wie Haie und führt die größte Delfinshow Europas auf. Zudem besitzt der Park auch die größte Pinguinsammlung der Welt.

Kaufen Sie die Tickets am besten schon online vorab – so sparen Sie sich den Ticketschalter und die damit verbundene Wartezeit.

Wissenswertes für Landausflüge auf Teneriffa

Reedereien und Routen

Teneriffa wird von den meisten großen Kreuzfahrt-Reedereien angelaufen, wie beispielsweise AIDA, TUI „Mein Schiff“ und Costa Kreuzfahrten. Auch die großen internationalen Reedereien, wie Royal Caribbean, machen hier fest. Die Insel ist fester Anlaufpunkt nahezu jeder Kanaren-Kreuzfahrt, wird bisweilen aber auch in Transferreisen eingebunden, also Überfahrten in Richtung Karibik oder Südamerika.

Einreise und Visum

Teneriffa gehört zu Spanien und ist damit Teil der Europäischen Union und des Schengen-Raums. Für deutsche Staatsbürger reicht grundsätzlich ein gültiger Personalausweis für die Einreise. Manche Reedereien fordern jedoch zusätzlich einen gültigen Reisepass. Dies kann insbesondere bei Transferreisen in Richtung Amerika (oder aus Amerika kommend) der Fall sein.

Bitte informieren Sie sich daher im Zweifelsfall über die Einreisebestimmungen bei Ihrer Reederei.

Reisezeit

Auf den Kanaren herrschen ganzjährig angenehm warme Temperaturen. Im Sommer kann es jedoch auch heißer und trockener sein. Dann herrscht auch Hauptsaison auf den Inseln. Doch auch in den Wintermonaten ist viel los.

Daher liegt die optimale Reisezeit für die Kanarischen Inseln in den Monaten April/Mai sowie September/Oktober, da dann zum einen mildes Klima vorherrscht und zum anderen weniger los ist und so auch die Preise häufig günstiger sind.

Transfer zum Kreuzfahrt-Hafenterminal

  • Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofia (TFS): Bus Linie 111 vom Flughafen zum Hafen Santa Cruz de Tenerife. Die Fahrt kostet ca. 10 Euro.
  • Aeropuerto de Tenerife Nord (TFM): Bus Linie 102 fährt zwei mal stündlich zum Hafen – der Preis liegt bei 3 Euro.

Wie erreiche ich das Stadtzentrum?

Sowohl das Kreuzfahrt-Hafenterminal Muelle Sur als auch Muelle Ribera, liegen sehr stadtnah. Sie können also problemlos zu Fuß gehen.

Kreuzfahrt-Hafen Shuttlebus

Zwischen den Liegeplätzen an der langen Mole Muelle Sur und dem Liegeplatz am neuen Cruise Terminal Muelle Ribera fahren kostenlose Shuttlebusse, die Sie in die Stadt bringen. Busse von den Reedereien kosten häufig extra.

Per Straßenbahn in die Stadt

Alternativ können Sie auch die Straßenbahn nehmen, um in die schöne Altstadt zu gelangen. Dafür gehen Sie zunächst zum Platz Plaza de Espana, biegen links in die Straße und erreichen nach ungefähr 200 Metern die Haltestelle Fundacion. Hier fährt nur die Straßenbahn der Linie 1 in Richtung La Laguna.

Taxi

Nach Ankunft Ihres Kreuzfahrtschiffes stehen am Kai in der Regel ausreichend Taxen bereit. Die offiziellen Taxen sind weiß lackiert mit einem blauen Streifen und haben unter den Nummernschildern ein zusätzliches Schild, auf dem „SP“ steht. Fahren Sie laut Taxameter, kostet dies 3,15 Euro für den Service. Für jeden gefahrenen Kilometer kommen 0,55 Euro hinzu. Bedenken Sie, dass an Sonn- und Feiertagen und bei Nachtfahrten ab 22 Uhr ein Aufschlag berechnet wird.

Zu Fuß

Wie bereits erwähnt, können Sie auch bequem zu Fuß in das Stadtzentrum von Santa Cruz de Tenerife gehen. Je nach Liegeplatz benötigen Sie 15 bis 20 Minuten. Auf dem Boden ist eine blaue Linie, die den Weg bis in die Innenstadt markiert.

Fortbewegung auf Teneriffa

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Um viel von der Insel zu sehen, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Allgemein ist das öffentliche Verkehrsnetz auf Teneriffa gut ausgebaut: Es gibt ein Liniennetz mit verschiedenen Bus- und zwei Straßenbahnlinien. Der öffentliche Nahverkehr wird von Titsa (Transportes Interurbanos de Tenerife SA) betrieben. Die grün lackierten Busse sind sehr modern und werden von den Einheimischen als „Guaguas“ bezeichnet. Die Straßenbahn ist auf zwei Linien unterwegs – die Linie 1 verbindet beispielsweise Santa Cruz de Tenerife mit La Laguna. Die Busse und Straßenbahnen fahren zu den verschiedensten Orten auf der ganzen Insel – eine gute Möglichkeit, um diese zu erkunden.

Fahrscheine können Sie direkt im Bus/ in der Straßenbahn lösen. Wenn Sie den öffentlichen Nahverkehr intensiv nutzen werden, empfehlen wir das Ten+ Ticket (früher: Bonobus). Dies ist ein Kunststoff-Ticket, welches Sie einmalig für 2 Euro kaufen können und nach dem Prepaid-System funktioniert. Das Ticket kann mit mindestens 5 und maximal 100 Euro aufgeladen werden. Der Vorteil bei dieser Karte ist, dass bei Distanzen weniger als 20 Kilometern 30 Prozent und bei Distanzen mehr als 20 Kilometern 50 Prozent Rabatt auf den Preis des Fahrtickets gewährt wird. Beim Einsteigen in den Bus halten Sie Ihre Karte vor das Lesegerät und beim Aussteigen erneut, damit die richtige Höhe des Preises abgebucht wird. Sollte Ihre Karte kein Guthaben mehr haben, können Sie die Different ganz einfach in bar bezahlen.

Hop-on Hop-off-Bus

Um vom Hafen in die Stadt zu gelangen, können Sie auch die Hop-on-Hop-off-Busse ab dem Busbahnhof Avenida Tres Mayo nutzen. Diese sind ebenso eine tolle Möglichkeit, um Santa Cruz de Tenerife auf eigene Faust zu erkunden. Eine Fahrt dauert ungefähr 90 Minuten und schließt 13 Haltestellen ein. Kleiner Tipp: Bei der Linie 910 sind der Eintritt ins Palmetum, Parque Marítimo César Manrique und die Fahrt zum Playa de las Teresitas inklusive. Ein Ticket kostet ungefähr 22 Euro und ist für 24 Stunden gültig.

Landausflüge auf eigene Faust

Unter unserer Kategorie „Auf eigene Faust“ finden Sie bei „Meine Landausflüge“ unter anderem auch Verkehrsmittel wie Hop On Hop Off Busse und viele weitere Hilfsmittel, um Teneriffa oder andere Destinationen individuell zu erkunden.

Taxi

Um Teneriffa kennen zu lernen, können Sie auch eine Ganztagestour mit dem Taxi machen. Dafür handeln Sie im Vorfeld einen Preis und die Sehenswürdigkeiten und Orte aus, die Sie sehen möchten. Für eine Tagestour von ungefähr 8 bis 9 Stunden, bezahlen Sie 140 bis 150 Euro.

Zu Fuß

Aufgrund der vielfältigen Vegetation und Pflanzenwelt auf Teneriffa, ist es eine wunderbare Erfahrung, die Insel zu Fuß zu erkunden. Es gibt viele ausgeschilderte Wanderwege, die nach Dauer und Schwierigkeitsgrad eingeteilt sind. Aber auch in Santa Cruz selbst können Sie durch die Gassen bummeln, Geschäfte, Cafés und traditionelle Restaurants entdecken.

Autovermietung

Natürlich können Sie sich auch ein Auto mieten und so die Insel umfahren. Dadurch sind Sie völlig unabhängig und fahren einfach an die Orte, die Sie gerne sehen möchten und verbleiben dort so lange, wie es die Zeit zulässt. Direkt auf dem großen Parkplatz am Hafen befindet sich eine Autovermietung von Cicar. Eine weitere finden Sie im alten Hafengebäude „Puerto-Ciudad“, neben dem auch der kostenlose Shuttlebus hält. Wir empfehlen Ihnen, bereits vor Ihrer Kreuzfahrt eine Reservierung zu machen, da an manchen Tage 4 oder mehr Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen. Bei der Autovermietung Cicar erhalten Sie einen Stadtplan mit den Sehenswürdigkeiten Teneriffas sowie einen deutschen Audioguide (CD), der kurze Erläuterungen zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten gibt.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Alternativen zu Ausflügen auf eigene Faust

Sie wollen nichts dem Zufall überlassen? Dann unternehmen Sie einen geführten Landausflug mit „Meine Landausflüge“. Hier werden Sie direkt am Schiff abgeholt und dank kleiner Gruppen kommt eine familiäre Atmosphäre auf. Ihr Reiseleiter ist bestens informiert und kann Ihnen viele interessante Informationen über Land, Leute und Geschichte erzählen.

Auf Teneriffa bietet „Meine Landausflüge“ verschiedene Kreuzfahrt-Ausflüge an, sodass für jeden was dabei ist. Zusätzlich sind Sie durch die Pünktlich-Zurück-zum-Schiff Garantie sowie durch eine Unfallversicherung bestens abgesichert. Erleben Sie Teneriffa auf eine ganz besondere Weise:

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!