0800-0004913
Landausflüge in Skagway

Landausflüge in Skagway (Alaska)

Hier die besten Kreuzfahrt Ausflüge finden.

ab pro Person

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Unsere Angebote für Landausflüge in Skagway (Alaska)

Buchen Sie Ihren Kreuzfahrt-Ausflug in Skagway mit uns. Wählen Sie hier Ihren Landausflug aus:

Wollen Sie Ihren Landgang ganz bequem und ohne zeitaufwändige Organisation buchen? Dann finden Sie hier genau das richtige Angebot! Wählen Sie aus unseren spannenden Touren und genießen Sie Ihr Ausflugserlebnis im Komplettpaket.

Kleine Gruppen

Ausflüge in familiärer Atmosphäre

Toller Service

Abholung direkt am Hafen

Hohe Zuverlässigkeit

Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie
Wenn Sie die Stadt und Umgebung auf eigene Faust erkunden möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Für alle, die Ihren Kreuzfahrt-Ausflug lieber selbst organisieren, bieten wir hier die passenden Angebote.

Effektive Zeiteinteilung

Aktivtäten bereits vorab buchen

Günstiger Landgang

Geld durch eigene Organisation sparen

Hohe Individualität

Aktivitäten und Zeiten frei einteilen

Nützliche Informationen für Ausflüge in Skagway

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten, eine Karte vom Kreuzfahrthafen in Skagway sowie viele nützliche Tipps und Informationen für Ihre Kreuzfahrt-Ausflüge in Skagway.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Skagway

Skagway ist eine kleine Stadt am Ende der Inside Passage im Südosten Alaskas und wird von gigantischen Bergen umschlossen. Rund 1.100 Einwohner leben in dieser ehemaligen Goldgräberstadt. Im Jahre 1896 nutzten über 100.000 Goldgräber im Bestreben nach Reichtum Skagway als Ausgangspunkt zum Klondike, wo sie dann nach Gold suchten. Viele Gebäude stammen noch aus dieser Zeit und gehören heute zum Klondike Gold Rush National Historical Park. Nicht nur die Straßen und Häuser sehen noch aus wie vor über 100 Jahren, sondern auch die bekannte hölzerne Promenade des Broadways von Skagway versprüht historischen Charme.

Heute ist dieser Ort eine beliebte Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe und Sie können schöne Restaurants und Cafés besuchen, die ein besonderes Flair vermitteln. Machen Sie eine kleine Shoppingtour durch die niedlichen Läden und lassen Sie sich von außergewöhnlicher Unterhaltung verzaubern. Zudem können Sie zahlreichen Freizeitaktivitäten nachgehen, wie zum Beispiel wandern, angeln, bowlen oder Boot fahren. Im Winter gibt es außerdem die Option Ski zu fahren, Schlittschuh zu laufen oder mit dem Schneemobil zu fahren.

Klondike Gold Rush National Historical Park

Viele Menschen kamen mit der Hoffnung auf ein besseres Leben in die einstige Goldgräberstadt Skagway. Die lange und beschwerliche Reise auf der Suche nach Gold hat die Menschen geprägt und den Norden Alaskas für immer verändert. Heute erinnert der Park an die verschiedenen Pfade, Boomtowns und die Geschichte des Klondike Gold Rush von 1897 bis 1898. Der Klondike Gold Rush National Historical Park existiert seit 1976. Hier finden Sie unter anderem ein Museum und eine Touristeninformation, wo Sie mehr über die Geschichte der Goldgräber erfahren können.

Yukon & White Pass and Yukon Route Railway

Die Provinz Yukon befindet sich im Nordwesten Kanadas und ist durch die White Pass and Yukon Route Railway mit Skagway verbunden. Die ganze Provinz wurde durch die Goldgräber von Skagway geprägt. In der Nähe von Carcross befindet sich der Emerald Lake, welcher mit seiner türkisen Farbe die Besucher fasziniert und einen Besuch wert ist.

Sehenswerte Landschaften erwarten Sie auch auf der Bahnstrecke White Pass and Yukon Route Railway, welche seit 1900 Skagway mit dem Yukon verbindet. Der Zug fährt durch die hohen Berge und die malerische Landschaft entlang des Bennett Lakes und ermöglicht atemberaubende Ausblicke. Die Bahnfahrt endet in Whitehorse in Kanada. Auf der Route gibt es mehrere Stopps, bei denen Sie beliebig aus- und einsteigen können. Die Route wird von den Einheimischen und Touristen viel genutzt und ist ein Wahrzeichen der Region.

Lower Reid Falls und der Gold Rush Cemetery

Machen Sie eine kleine Wanderung zu den Lower Reid Falls. Die Wasserfälle liegen etwas nordöstlich von Skagway und sind von der Innenstadt aus auf einem ca. 35 Minuten langen Fußweg zu erreichen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Wasserfalls befindet sich eine kleine Höhle, die sich gut für ein kleines Picknick eignet. Auf dem Weg dorthin können Sie einen Stopp beim sehr alten Friedhof Gold Rush Cemetery einlegen, wo viele Goldgräber begraben wurden. Die beste Zeit zum Besuch dieser beiden Orte ist früh morgens, da sich hier am Nachmittag viele Touristen aufhalten.

Museen und Kirchen

Skagway besitzt vier verschiedene Museen, in denen viele der dort ausgestellten Werke von lokalen Künstlern stammen und mit der Aufschrift „Made in Skagway“ gekennzeichnet sind. Besuchen Sie das Corrington’s Museum of Alaskan History, wo Sie mehr über die Geschichte Alaskas erfahren oder erkunden Sie das Jeff. Smiths Parlor Museum, welches verschiedene Arten der Kunst widerspiegelt. Ebenso erfahren Sie im Skagway Museum and Archives mehr über die Geschichte von Skagway und dem Goldrausch.

Insgesamt befinden sich zudem fünf Kirchen in der kleinen Stadt Skagway: die Assembly of God, Church of Jesus Christ of Latter Day Saints, First Presbyterian Church, Lifelink Fellowship Church und die St. Therese Catholic Church. Jede Kirche hat ihren eigenen Charme. Falls Sie sich zufällig in der Nähe einer der Kirchen aufhalten sollten, lohnt es sich, einen Blick hineinzuwerfen.

Chilkoot Pass – Golden Staircase

Der Chilkoot Pass ist mit rund 53 km Länge das „längste Freiluftmuseum weltweit“ und zählt aufgrund seiner Geschichte zum Klondike Gold Rush National Historical Park. Diese faszinierende Wanderstrecke führt entlang des höchsten Berges der Region vom Taiya Fluss in der Nähe von Dyea bei Skagway bis hin zum Bennett Lake in Kanada, welcher zum Quellgebiet des Yukon Flusses zählt. Im Jahr 1898 haben die Goldgräber auf Ihrem Weg zum Klondike ca. 1.500 Stufen in das Eis und den Schnee geschlagen und sind mithilfe eines Seils die Berge hinaufgestiegen. Diese Passage des Chilkoot Trails ist heutzutage als „Golden Staircase“ oder „Stairway to Heaven“ bekannt. Nachdem ab 1898 die White Pass and Yukon Route Railway gebaut wurde, wurde der Chilkoot Pass weniger genutzt. Nach wie vor ist dieser Pfad sehr herausfordernd, aber zugleich aufgrund seiner Route inmitten der Natur sehr lohnenswert.

Haines

Die kleine Stadt Haines liegt am nördlichen Ende der Halbinsel Chilkat und ist schnell mit der Fähre von Skagway aus zu erreichen. Die Fähre durchquert in südliche Richtung das Taiya Inlet im tiefsten Fjord Nordamerikas, dem Lynn Canal. Unterwegs sehen Sie mehrere Wasserfälle und je nach Tages- und Jahreszeit mit etwas Glück Weißkopfseeadler, Wale oder Robben. Von Haines aus ist die beeindruckende Natur nicht mehr weit. Unter anderem bietet dieser Hafen eine Vielfalt an Aktivitäten wie beispielsweise Kajakfahrten und Ausflüge zum Beobachten von Walen.

Karte vom Kreuzfahrthafen in Skagway

Der Hafen von Skagway ist ein besonders wichtiger Hafen für die Goldgräber gewesen, denn diese sind größtenteils mit großen Dampfern angereist, um dann ihre Reise auf dem Landweg fortzusetzen. Auch heute reisen die meisten Touristen mit dem Kreuzfahrtschiff nach Skagway und machen den Ort zu einem der wichtigsten Kreuzfahrthäfen in Alaska. Es gibt drei Liegeplätze, an denen bis zu fünf Kreuzfahrtschiffe anlegen können: den Ore Dock, den Broadway Dock und den Railroad Dock. Egal an welchem der Liegeplätze Sie mit Ihrem Kreuzfahrtschiff anlegen, Sie haben es fußläufig nicht mehr weit bis in die Innenstadt, wo Sie zahlreiche kleine Restaurants, Cafés und Shops finden. Zudem befinden sich Sanitäranlagen in der Nähe von jedem Liegeplatz sowie in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen Skagways.

Wissenswertes für Landausflüge in Skagway

Reedereien und Routen

Viele Reedereien fahren den Hafen von Skagway an: Holland America Line, Princess Cruises, Norwegian Cruise Line, Celebrity Cruises, Carnival Cruise Line, Royal Caribbean und Seabourn Cruises.

Viele Routen führen von Seattle oder Vancouver über Juneau, Ketchikan und Skagway nach Whittier oder Seward. Dabei handelt es sich oftmals um One-Way-Routen, bei welchen die An- und Abfahrtshäfen variieren. Alternativ bieten die Reedereien Alaska-Kreuzfahrten mit Start und Ende im gleichen Hafen, z.B. in Seattle oder in Vancouver, an. Die Hauptreisezeit für Kreuzfahrten nach Alaska ist von Mai bis September. Manche Reedereien fahren jedoch auch schon ab April oder noch bis in den Oktober hinein nach Alaska.

Einreise und Visum

Bei einer Einreise in die USA benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen Reisepass und eine gültige elektronische Einreisegenehmigung (ESTA). Eine solche ESTA Beantragung kostet in der Regel ca. 14 US-Dollar. Es ist zwingend erforderlich, das ESTA Dokument vor Ihrem Reiseantritt online zu beantragen. Falls Sie nur einen vorläufigen Reisepass besitzen, benötigen Sie ein Visum.

Sollte Ihre Alaska-Kreuzfahrt in Vancouver und somit in Kanada beginnen, so benötigen Sie als deutscher Staatsbürger ebenfalls einen gültigen Reisepass und eine gültige elektronische Einreisegenehmigung (electronic Travel Authorization – eTA) für Kanada. Diese muss gegen eine Gebühr von ca. 7 CAD (Kanadische Dollar) vor Antritt der Reise direkt online bei der kanadischen Regierung beantragt werden. Ein Visum für die Einreise und den Aufenthalt von maximal sechs Monaten wird von deutschen Staatsangehörigen nicht benötigt.

Damit Sie sicher sein können, dass Ihre Kreuzfahrt nach Alaska reibungslos verläuft, erkundigen Sie sich am besten direkt bei Ihrer Reederei und beim Auswärtigen Amt nach allen erforderlichen Dokumenten.

Landeswährung

Die Währung in den USA ist der US-Dollar (USD). Sie brauchen sich keine Sorgen um Kreditkartenzahlungen zu machen, da in den USA fast alle Kreditkarten akzeptiert werden und diese nahezu unverzichtbar sind. Zudem können Sie mit Ihrer Kreditkarte ganz einfach an einem Bankautomaten Bargeld abholen. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr Geld im Vorfeld zu tauschen, wo Sie jedoch Gebühren zahlen müssen.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Von Anfang Mai bis Anfang Oktober steht der lokale Shuttle Bus „SMART“ zur Verfügung. Gegen eine kleine Gebühr fährt dieser in der Regel von 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr regelmäßig alle 20-30 Minuten entlang verschiedener Haltestellen vom Hafen in die Stadt und wieder zurück. Bitte beachten Sie den Busplan, damit Sie rechtzeitig zurück zum Schiff gelangen.

Zudem können Sie ein Auto, einen Roller oder ein Fahrrad anmieten, um die Umgebung von Skagway auf eigene Faust zu erkunden. Die verschiedenen Mietstationen befinden sich im Ortszentrum von Skagway, z.B. entlang des Broadway und der 3rd Avenue und sind von den Liegeplätzen zu Fuß zu erreichen. Alternativ bringt Sie der „SMART“ Bus in die Nähe der Mietstationen. Ebenso gibt es ab Ortszentrum einen „Taxi Service„, welcher Sie z.B. zum Ausgangspunkt des Chilkoot Wanderweges bringen kann. Dieser Service entspricht allerdings nicht dem in Deutschland bekannten Taxiservice und es gibt nur wenige zur Verfügung stehende Fahrzeuge.

Ferner können Sie mit dem Zug in bis zu 8 Stunden die geschichtsträchtige White Pass and Yukon Route fahren, welche ein Wahrzeichen der Stadt Skagway ist. Der Zug fährt durch die malerische Landschaft Alaskas und ermöglicht Ihnen ein tolles Erlebnis. In unmittelbarer Nähe zu den drei Anlegestellen befinden sich jeweils die Bahnschienen, entweder parallel zu den Docks oder am Ende des Docks. Es empfiehlt sich, die Tickets im Voraus zu buchen, da die Bahnfahrten sehr beliebt sind.

Haines Skagway Fast Ferry

Sollten Sie auf Ihrer Reise nicht direkt mit dem Kreuzfahrtschiff in Haines anlegen, so nutzen Sie die Fähre „Haines Skagway Fast Ferry“, um innerhalb von ca. 45 Minuten von Skagway nach Haines zu gelangen. Die Fähre fährt von morgens bis abends zu verschiedenen Zeiten hin und wieder zurück. In Skagway befindet sich die Anlegestelle der Fähre zwischen den Liegeplätzen für die Kreuzfahrtschiffe in der Nähe des Railroad Docks im „Skagway Small Boat Harbor“. Dort liegt die Fähre am südlichen Ende des Schwimmdocks im Hafenbecken. In Haines legt die Fähre am „Port Chilkoot Dock“ an. Die Kosten für die Hin- und Rückfahrt belaufen sich für Erwachsene auf ca. 74 US-Dollar, für Kinder auf ca. 38 US-Dollar. Sie sollten jeweils ca. 15 Minuten vor Abfahrt am Fähranleger eintreffen.

Reisezeit

Die meisten Kreuzfahrtschiffe laufen Skagway von Mai bis September an, da das Wetter dann am schönsten und es am längsten hell ist. Zudem sollten Sie beachten, dass die meisten Attraktionen nur in diesem Zeitraum zugänglich sind. Im Juni, Juli und August gibt es die meisten Sonnenstunden. In den Wintermonaten findet dagegen kaum eine Kreuzfahrt nach Alaska statt. Zudem ist im Oktober, November und Dezember Regenzeit in Alaska.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Eindrücke aus Skagway

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kreuzfahrt-Ausflüge mit „Meine Landausflüge“ machen Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt in Skagway zu einem tollen Erlebnis! Sie können sofort Ihr Angebot aussuchen und bei uns buchen.

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!