0800-0004913
Landausflüge in Oslo

Oslo auf eigene Faust

Die norwegische Hauptstadt Oslo liegt am eindrucksvollen Oslofjord und ist bekannt für seine Museen und Parks. Hier können Sie bei einem geführten Ausflug oder einem Ausflug auf eigene Faust in Oslo zahlreiche Sehenswürdigkeiten besuchen. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps zur Fortbewegung in der Stadt und informieren Sie über die verschiedenen Attraktionen in Oslo.

Highlights für Oslo auf eigene Faust

Oslo ist vor allem für seine großartigen Museen bekannt. Doch die Hauptstadt von Norwegen hat weitaus mehr zu bieten. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Tipps für Landausflüge stellen wir nachfolgend zusammen.

Nationalgalerie Oslo

Die Nationalgalerie Oslo blickt auf eine fast 200-jährige Geschichte zurück und bietet eine beeindruckende Sammlung von Gemälden. Das wohl bekannteste Werk ist „The Scream“ von Edvard Munch. Die Nationalgalerie ist aktuell geschlossen, um einen reibungslosen Umzug in ein neues Gebäude zu gewährleisten. Im Jahr 2022 soll die Nationalgalerie dann im ehemaligen Westbahnhof eröffnet werden.

Norwegisches Volksmuseum

Ein weiteres interessantes Museum ist das Norwegische Volksmuseum. Das besondere dabei: Es handelt sich um ein Open-Air-Museum. Über 150 historische Häuser sind hier zu finden und darüber hinaus viele Ausstellungsstücke, die das damalige Leben näher bringen.

Im Sommer können Sie sich im Norwegischen Volksmuseum auf verschiedene Vorführungen alter Handwerkskünste freuen oder eine Fahrt mit der Kutsche unternehmen.

Holmenkollen-Skisprungschanze

Holmenkollen ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Norwegen. Die Skisprungschanze ist Ausdruck einer stolzen Skifahrer-Nation und bietet überdies erhabene Blicke auf Oslo. Im Inneren ist das Holmenkollen-Museum untergebracht.

Der erste Skisprung Wettbewerb am Holmenknollen fand bereits 1892 statt. Im Jahr 2008 wurde sie allerdings abgerissen und komplett neu aufgebaut, unter anderem für die im Jahr 2011 stattgefundene Austragung der Weltmeisterschaft.

Die Skisprungschanze kann von Juni bis August täglich zwischen 9 und 20 Uhr, im Mai und September von 10 bis 17 Uhr und in den Wintermonaten von 10 bis 16 Uhr besucht werden.

Holmenkollen-Skisprungschanze

Akershus-Festung

Nicht weit entfernt vom Kreuzfahrt-Terminal liegt die Akershus-Festung. Das Bauwerk wurde im 14. Jahrhundert als Bollwerk errichtet und später zu einem Schloss ausgebaut. Im Sommer werden auf der Festung täglich Führungen angeboten.

Nobel-Friedenszentrum

Im Nobel-Friedenszentrum finden sich wechselnde Ausstellungen, die sich mit den Themen Frieden, Konflikte und Kriege beschäftigen. Das Nobel-Friedenszentrum liegt direkt neben dem Rathaus von Oslo.

Opernhaus Oslo

Das Opernhaus Oslo liegt direkt an der Hafenfront. Mit der großen gläsernen Front gehört das Opernhaus zu den markantesten Bauwerken in Oslo. Von der Dachterrasse aus bieten sich malerische Blicke über das Oslofjord.

Kleiner Tipp: Kommen Sie schon etwas früher zu einer Veranstaltung, so können Sie noch die besondere Stille erleben und alles wirken lassen.

Oslo auf eigene Faust entdecken

Wissenswertes für Landausflüge in Oslo

Reedereien und Routen

Oslo wird im Rahmen vieler Nordeuropa-Kreuzfahrten angelaufen. Fast alle namenhaften Kreuzfahrt-Reedereien haben den Hafen Oslo im Programm.

Unter anderem wird die Hauptstadt von Norwegen von AIDA, Costa Kreuzfahrten, TUI Cruises und MSC Kreuzfahrten angelaufen.

Einreise und Visum

Die Einreise nach Norwegen kann grundsätzlich mit dem Personalausweis erfolgen. Einige Reedereien fordern jedoch je nach Routenverlauf einen gültigen Reisepass.

Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Kreuzfahrt-Reederei über die derzeit gültigen Einreisebestimmungen.

Reisezeit

Oslo ist ein Sommerhafen. Während der Sommermonate herrscht Hochsaison in Oslo. Das Wetter während dieser Zeit ist perfekt, um die skandinavische Metropole zu erkunden.

Auch im Frühling und Herbst lässt sich Oslo gut bereisen.

Transfer zum Kreuzfahrt-Hafenterminal

  • Entfernung zum Flughafen ca. 50 km
  • Taxi: Fahrpreis vorher absprechen, 40-50 Minuten
  • Alternative: Öffentliche Verkehrsmittel
  • Schnellzüge und Busse bringen Sie in 20 bzw. 45 Minuten zum Hauptbahnhof von Oslo

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Seite Oslo Kreuzfahrt-Hafenterminal.

Wie erreiche ich das Stadtzentrum?

Das Stadtzentrum rund um die Einkaufsstraße Karl Johans Gate liegt nur circa einen Kilometer von den drei Liegeplätzen bei der Festung Akershus entfernt. Zu Fuß sollten Sie um die 15 Minuten einplanen. Der Anleger Filipstadkaia liegt etwa 600 Meter weiter entfernt.

Öffentlicher Nahverkehr

Busse oder Bahnen sind nicht notwendig, um in das Stadtzentrum zu gelangen, da es ohnehin nur etwa einen Kilometer vom Hafen entfernt ist. Der Busbahnhof liegt in ca. 1,7 Kilometer vom Hafen entfernt.

Taxi

Mit dem Taxi sind Sie je nach Verkehrslage 10 bis 15 Minuten auf dem Weg ins Stadtzentrum unterwegs. Am Hafenausgang warten einige Taxen, die Sie hierfür nehmen können.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Fortbewegung in Oslo

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

In Oslo gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden.

Öffentliche Verkehrsmittel

In Oslo kommen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut von A nach B. Dabei können Sie zwischen Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen und Schiffen der Osloer Verkehrsbetriebe wählen. Innerhalb der Stadt fahren rote und außerhalb der Stadt türkise Busse. Möchten Sie beispielsweise zum Vigeland Park, nehmen Sie die Buslinie 12. Mit der Linie 30 kommen Sie zur Insel Bygdøy und können dort die zahlreichen Museen besichtigen. Sie können sie auch mit der Fähre erreichen.

Für Touristen ist der Oslo Pass eine interessante Option. Er kann mit einer Gültigkeitsdauer von 24, 48 oder 72 Stunden erworben werden. Für Kreuzfahrtgäste eignet sich der Pass für 24 Stunden, welcher für Erwachsene 445 NOK, also umgerechnet gut 46 Euro, kostet. Damit können Sie die öffentlichen Verkehrsmittel in Zone 1 und 2 kostenfrei nutzen und erhalten zusätzlich kostenlosen Eintritt in zahlreiche Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Außerdem gibt es einige Ermäßigungen zu bestimmten Attraktionen, darunter zum Beispiel für den Freizeitpark TusenFryd. Das komplette Metro System befindet sich in Zone 1. In Zone 2 können Sie auch einige Nachbarstädte von Oslo entdecken, darunter zum Beispiel Asker, Nittedal oder Kolbotn.

Hop-on Hop-off-Busse

Auch in Oslo sind die roten Hop-on Hop-off-Busse von City Sightseeing unterwegs, die Sie zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt bringen. Über die Kopfhörer erhalten Sie zudem spannende Informationen zu Oslo. Die Tour startet am Nationaltheater und dauert 90 Minuten. Da die Touren oft ausgebucht sind, empfiehlt es sich, bereits im Voraus ein Ticket zu buchen.

Taxi

In Oslo gibt es verschiedene Taxitypen, die sich in den Preisen unterscheiden können. Am häufigsten werden Sie auf die Taxen von Oslo Taxi treffen. Sie bieten neben Stadt- und Flughafen-Fahrten auch spezielle Sightseeing-Touren an. Außerdem gibt es sogenannte Fjordtaxen, die ebenfalls Sightseeing-Touren und Angel-Trips anbieten.

Außerdem gibt es sowohl am Filipstadkaia am Hafen von Oslo als auch am Hauptbahnhof und an einigen anderen Orten der Stadt eine Autovermietung, falls Sie auf diese Weise die Stadt erkunden möchten.

Zu Fuß

Da das Stadtzentrum rund um die Einkaufsstraße Karl Johans Gate nur circa einen Kilometer entfernt liegt, können Sie es einfach zu Fuß erreichen. Dafür sollten Sie ungefähr 15 Minuten einplanen. Von dort aus können Sie auch viele andere schöne Ecken in Oslo zu Fuß erreichen, wie die Oslo Kathedrale, das Nationaltheater oder das Rathaus.

Bimmelbahn

Möchten Sie die Innenstadt mit einem besonderen Flair entdecken, fährt dafür in den Sommermonaten ein typischer Touristenzug. Eine Fahrt dauert rund 40 Minuten und hat fünf Haltestellen, an denen Sie – wie bei den Hop-on Hop-off-Bussen – beliebig ein- und aussteigen können.

Die Fahrten beginnen alle halbe Stunde vor der Oslo Universität in der Straße Karl Johans Gate. Für alle Personen über 16 Jahren kostet eine Tageskarte 150 NOK, also gut 15 Euro. Möchten Sie direkt am Kreuzfahrthafen zusteigen, eignet sich die Haltestelle an der Festung Akershus.

Touristeninformationen, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr finden Sie auf der Informationsplattform für Oslo.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Alternativen zu Ausflügen auf eigene Faust

Während eines Landausflugs möchten Sie auch noch spannende Informationen über Land, Kultur und Menschen erfahren? Dann sollten Sie einen geführten Kreuzfahrt Ausflug von „Meine Landausflüge“ unternehmen. Freuen Sie sich auf einen tollen Tag in einer kleinen Gruppe und interessanten Insidertipps. Zusätzlich sind Sie durch eine Unfallversicherung und einer Pünktlich-Zurück-zum-Schiff Garantie abgesichert.

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!

Meine Einwilligung ist jederzeit widerruflich. Die Datenschutzerklärung von "Meine Landausflüge" finden Sie hier.