Landausflüge in Spitzbergen (Longyearbyen)

Hier die besten Kreuzfahrt Ausflüge finden.

ab 109,00€ pro Person
TrustedShops Sicherheit Püntlich zurück zum Schiff

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Unsere Angebote für Landausflüge in und um Spitzbergen (Longyearbyen)

Wollen Sie Ihren Landgang ganz bequem und ohne zeitaufwändige Organisation buchen? Dann finden Sie hier genau das richtige Angebot! Wählen Sie aus unseren spannenden Touren und genießen Sie Ihr Ausflugserlebnis im Komplettpaket.

Kleine Gruppen

Ausflüge in familiärer Atmosphäre

Toller Service

Abholung direkt am Hafen

Hohe Zuverlässigkeit

Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie
Wenn Sie die Stadt und Umgebung auf eigene Faust erkunden möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Für alle, die Ihren Kreuzfahrt-Ausflug lieber selbst organisieren, bieten wir hier die passenden Angebote.

Effektive Zeiteinteilung

Aktivtäten bereits vorab buchen

Günstiger Landgang

Geld durch eigene Organisation sparen

Hohe Individualität

Aktivitäten und Zeiten frei einteilen

Nützliche Informationen für Ausflüge in Spitzbergen (Longyearbyen)

Informationen zum Kreuzfahrthafen, zu den schönsten Sehenswürdigkeiten sowie viele nützliche Informationen für Landausflüge in und um Longyearbyen haben wir im Folgenden zusammengestellt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Longyearbyen

Longyaerbyen ist der Hauptort der Insel Spitzbergen im europäischen Nordmeer. Es ist der nördlichste Punkt, der bei einer Norwegen Kreuzfahrt erreicht werden kann. Schon bei der Hafeneinfahrt durch die Adventfjorde werden Sie von der Landschaft beeindruckt. Die unberührte Natur, die Gletscher, die Schneefelder, die vorbeiziehenden Eisschollen und die zerklüftete Küstenlandschaft strahlen zusammen ein atemberaubendes Flair aus.

Longyearbyen

Spitzbergen gehört zu der Inselgruppe Svalbard, die seit 1920 zu Norwegen gehört. Zwischen dem 74. und 81. Grad nördlicher Breite, liegt sie in der Nähe der dauerhaften Treibeisgrenze. Die frühere Bergbaustadt Longyearbyen ist mit ca. 2500 Einwohnern der größte Ort und Verwaltungssitz.

Benannt wurde Longyearbyen nach dem amerikanischen Unternehmer John Munro Longyear. Als Vorsitzender der arktischen Kohlegesellschaft gründete er den Ort und die nahe liegenden Kohleminen. Der Bergbau war einst die Haupteinnahmequelle. Heutzutage gibt es nur noch eine geöffnete Mine, die anderen wurden geschlossen, sind aber an den Bergrändern noch sichtbar. Haupteinnahmequellen sind nun der Tourismus und die Forschung. Aus dem Bergbauort ist im Laufe der Zeit ein modernes junges Städtchen geworden.

Nach dem letzten Haus schließt nahtlos die arktische Wildnis an den Ort an. Dort gibt es mehrere Nationalparks und Vogelschutzgebiete. In diesen leben unter anderem Eisbären. Die Gletscher bedecken ca. 60% des Landes. Zwischen den Orten auf der Insel gibt es keine Straßenverbindung. Als Fortbewegungsmittel nutzen die Einheimischen Boote oder Motorschlitten.

Das bunte Ortszentrum liegt unweit des Hafens. Im Gegensatz zu der unberührten Natur zwischen den isolierten Siedlungen, erwartet Sie im Ortszentrum eine moderne, touristische Infrastruktur. Es gibt moderne Hotels, Restaurants, Kneipen und Geschäfte in denen zollfrei eingekauft werden kann. Des Weitern befindet sich im Zentrum eine Touristeninformation in der es freies Wifi gibt.

Sehenswert sind die Galleri Svalbard, das North Pole Expedition Museum und das Svalbard Museum. Die atemberaubende Umgebung des Umlandes kann bei Bootsfahrten, Wanderungen, Hundeschlittentouren und Busrundfahrten besichtigt werden.

Als Tourist sollte man sich jedoch nicht ohne Guide außerhalb der Stadt bewegen, da die Gefahr groß ist auf einen Eisbären zutreffen.

Galleri Svalbard

Die Galleri Svalbard liegt am Ende des Ortes. Es finden dauerhaft wechselnde Verkaufsausstellungen statt. Ausgestellt werden Werke, bei denen sich die svalbarder Künstler von dem Licht, der Natur und den Farben Spitzbergens inspirieren ließen. Des Weitern kann man dort alte Geldscheine und Karten anschauen.

Svalbard Museum

Das Svalbard Museum wurde 1979 eröffnet und ist seit 2005 ein Teil des Svalbard Science Center. Das Museum zeigt Objekte über die Entdeckung Spitzbergens, über die Geschichte des Bergbaus, den Walfang im 17. Jahrhunderts und über den Überwinterungsfang. Des Weiteren lernen Sie dort, wie Rentiere und Eisbären sich angepasst haben, um auf der Insel zu überleben.

North Pole Expedition Museum

Die Ausstellung des Museums geht über zwei Etagen und beinhaltet Exponate über die Geschichte der Nordpol Expedition in der Arktis. Darunter sind beispielsweise Filmaufnahmen, Zeitungen, Bilder, Telegramme und Schiffs- und Flugzeugmodelle, etc. . Es gibt auch einen Museumsshop in dem man Geschenkartikel, Karten und Kleidung aus der arktischen Region erwerben kann.

Ny Ålesund

Die Halbinsel Ny Ålesund ist eine kleine Siedlung auf der Insel Spitzbergen. Mit ca. 30 Einwohnern im Winter und ca. 120 Einwohnern im Sommer, ist sie eine der nördlichsten Siedlung der Welt. In Ny Ålesund steht das nördlichste Postamt der Erde. Von Longyearbyen ist die Siedlung in der eisfreien Zeit per Boot und sonst per Schneemobil erreichbar.

Karte vom Kreuzfahrthafen in Longyearbyen

Die Kreuzfahrtschiffe machen in Longyearbyen an den beiden ortsnahen Liegeplätzen Bykaia und Gamlekaia fest. Sind die beiden Liegeplätze schon belegt, ankern die Kreuzfahrtschiffe vor der Küste und bringen die Passagiere mit Tendern ans Land.

Wissenswertes für Landausflüge in und um Longyearbyen

Reedereien und Routen

Aufgrund der guten Erreichbarkeit vom Norden Deutschlands aus, sind AIDA Cruises und TUI Cruises wichtige Reedereien für die Region Skandinavien. Gerade auf Norwegen sind die Routen der Gesellschaften perfekt zugeschnitten, wie beispielsweise die Kreuzfahrt „Norwegen mit Spitzbergen“ von TUI Cruises. Dabei wird natürlich auch Longyearbyen angesteuert.

Auf nationaler und internationaler Ebene sind MSC Kreuzfahrten, Royal Caribbean, Celebrity Cruises, Phoenix Reisen und Norwegian Cruise Line weitere Reedereien, die den Raum Norwegen zu ihrem Repertoire zählen.

Einreise und Visum

Es ist nicht nötig, ein Visum zu beantragen, wenn Sie nach Norwegen reisen. Obwohl das Land kein Mitglied der EU ist, reichen ein Personalausweis oder Reisepass völlig aus.

Landeswährung

In Spitzbergen bezahlen Sie mit der norwegische Krone (NOK), die sich in 100 Øre unterteilt. 1 Euro sind ca. 8,5 NOK.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

In Longyearbyen stehen am Hafen Shuttelbusse zur Verfügung, die Sie in die Stadt fahren. Das Stadtzentrum mit dem Einkaufscenter liegt ca. 1,7km vom Hafen entfernt und ist auch zu Fuß gut zu erreichen.

Reisezeit

Spitzbergen wird gerne während der Zeit des „Lichtwinters“ bereist. Dies ist die Zeit zwischen März und Anfang Mai. Im März liegen die Temperaturen noch unter Null, jedoch kann man mit ein bisschen Glück die Nordlichter und stundenlange Sonnauf- oder Untergänge sehen. Ab April wird es wärmer und das Licht wird greller, sodass es rund um die Uhr hell ist. Dies ist die beliebteste Zeit für Wintertouren wie z.B.: Hundeschlitten- oder Motorschlittentouren. Mitte Mai beginnt dann der Schnee langsam zu schmelzen. Bis Mitte Juni herrscht in Spitzbergen Zwischensaison. Es sind weniger Touristen da, denn für Wintertouren liegt zu wenig Schnee und für Wanderungen oder Schiffstouren zu viel. Von Juli bis September ist das Wetter ideal für Trekkingtouren, da der meiste Schnee weg ist und die Temperatur bis auf acht Grad steigen. Ab Oktober werden die Tage kürzer und es wird kalt und stürmisch. Von November bis April fahren die Kreuzfahrtschiffe die Fjorde kaum an, da es in dieser Zeit häufig zu Minusgraden kommt. Niederschläge können jedoch das ganze Jahr über auftreten.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Video: Eindrücke von Spitzbergen

Machen Sie Ihre Kreuzfahrt durch Nordeuropa zu einem unvergesslichen Erlebnis mit einem Ausflug von Meine Landausflüge! Sie können sofort Ihr Angebot aussuchen und bei uns buchen.

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!