Landausflug Da Nang

Landausflüge in Da Nang

Hier die besten Kreuzfahrt Ausflüge finden.

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Unsere Angebote für Landausflüge in Da Nang

Buchen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt Ihren Landausflug in Da Nang mit uns. Wählen Sie hier den passenden Ausflug für Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt aus:

Wollen Sie Ihren Landgang ganz bequem und ohne zeitaufwändige Organisation buchen? Dann finden Sie hier genau das richtige Angebot! Wählen Sie aus unseren spannenden Touren und genießen Sie Ihr Ausflugserlebnis im Komplettpaket.

Kleine Gruppen

Ausflüge in familiärer Atmosphäre

Toller Service

Abholung direkt am Hafen

Hohe Zuverlässigkeit

Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie
Aktuell bieten wir an diesem Hafen keine geführten Landausflüge an. Wir arbeiten aber bereits daran! Buchen Sie bis dato gerne Ausflüge an einem anderen unserer Häfen auf Ihrer Route.
Wenn Sie die Stadt und Umgebung auf eigene Faust erkunden möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Für alle, die Ihren Kreuzfahrt-Ausflug lieber selbst organisieren, bieten wir hier die passenden Angebote.

Effektive Zeiteinteilung

Aktivtäten bereits vorab buchen

Günstiger Landgang

Geld durch eigene Organisation sparen

Hohe Individualität

Aktivitäten und Zeiten frei einteilen

Nützliche Informationen für Ausflüge in und um Da Nang

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die schönsten Sehenswürdigkeiten, eine Karte vom Kreuzfahrthafen sowie viele nützliche Informationen für Ihre Landausflüge in und um Da Nang.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Da Nang

Da Nang kennen die meisten nur aufgrund der zentralen Rolle als Handels- und Verkehrsknotenpunkt sowie der Nähe zum beliebten Reiseziel Hoi An. Oft werden von hier auch geführte Landausflüge oder Ausflüge Auf eigene Faust nach Hue gemacht. Allerdings hat auch Hue einen Kreuzfahrthafen: Chan May. Aber auch in der Stadt Da Nang selber können Sie in jedem Fall viel erleben.

Der Strand – „Danang Beach“

Da Nang ist bekannt für seinen langen Sandstrand, der parallel zur Stadt verläuft und zum Sonnen und Baden einlädt. Zur Zeit des Vietnamkrieges wurde der Strand noch „China Beach“ genannt und die Soldaten verbrachten hier ihre Freizeit. Seit Ende der 2000-er entstehen direkt am Strand luxuriöse Hotels und Resorts sowie befinden sich hier viele Bars und Restaurants. Jedoch ist der Strand immer noch relativ leer und nicht von Touristen überlaufen.

Cham-Museum

Die Cham sind ein Volk und die Nachfahren der Bevölkerung des ehemals bedeutenden Königreiches Champa. Die Cham waren ein hochentwickeltes Volk, das in Kunst und Kultur sehr ausgeprägt war. Das berühmte Cham Museum in Da Nang besitzt die größte Sammlung von Cham-Kunst und repräsentiert mit über 300 Cham-Skulpturen die Kunst und Kultur der Cham am umfassendsten auf der ganzen Welt. In dem Museum befinden sich insgesamt 10 Räume, die alle für eine andere Stilepoche stehen. In jedem dieser Räume befinden sich originale Statuen, Briefe, Fotos sowie Reliefs von bedeutenden Bauwerken Vietnams. Im Hof des Museums befinden sich ebenfalls Artefakte, die Sie betrachten können. Derzeit sind über 1 200 Ausstellungsstücke im Lager.

Marmorberge

In Richtung Hoi An befinden sich die atemberaubenden Marmorberge: fünf bewaldete Felsen aus Marmor, die bis zu 100 Meter aus dem Boden ragen. In Vietnam werden sie als „Ngũ Hành Sơn“ bezeichnet, was übersetzt „Berge der fünf Elemente“ bedeutet. So soll jeder Berg nach einem der fünf Elemente benannt worden sein: Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde. An und in den Bergen finden Sie nicht nur sehenswerte Höhlen und Grotten, sondern auch buddhistische Tempel (Pagoden) mit natürlichen Eingängen, die durch ein interessantes Tunnelsystem verbunden sind. Von den Marmorbergen haben Sie zudem eine einzigartige Aussicht.

Ba Na Hills

Die Ba Na Hills wurden bereits Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem Erholungsort ausgebaut, dieser verfiel jedoch im Laufe der Jahre. Erst nach dem wirtschaftlichen Aufschwung 1990 wurden die Ba Na Hills wieder belebt und sind heute ein modernes Resort. Das Resort birgt drei Hotels, die Linh Ung Pagode mit einer 27 Meter hohen Buddha-Statue sowie verschiedene touristische Einrichtungen. Im Jahr 2009 wurde eine Gondel- bzw. Seilbahn gebaut, mit der Sie auf den hohen Gipfel der Ba Na Hills gelangen. Insgesamt können mit der Seilbahn 1500 Menschen pro Stunde befördert werden. Diese hat sogar zwei Auszeichnungen im Guinness-Buch der Weltrekorde bekommen

Ein Highlight ist die sogenannte „Golden Bridge“ (Cau Vang) – eine goldene Fußgängerbrücke, die aus den Ba Na Hills herausragt. Das Besondere an der Brücke sind zwei überdimensionale Hände, die scheinbar die Brücke stützen oder tragen. Diese wirken wie jahrhundertealte steinerne Hände von einem Riesen.

Wolkenpass (Hai Van Pass)

Der berühmte Wolkenpass, oder auch Hai Van Pass, bildet eine natürliche Grenze und Wetterscheide zwischen Nord- und Südvietnam und liegt zwischen Hue und Da Nang. Er ist ungefähr 20 km lang und hat an seinem höchsten Punkt eine Höhe von 496 Metern. Von hier erleben Sie bei gutem Wetter auch einen einzigartigen Panoramablick über den Ozean, Da Nang und die Halbinsel Son Tra. Sie können sowohl mit dem Auto als auch mit der Eisenbahn über den Pass fahren. Zur Entlastung wurde zusätzlich ein Tunnel (Hai Van Tunnel) gebaut, der im Jahr 2005 als längster Tunnel Südostasiens eröffnet wurde.

Hoi An

Hoi An ist eine malerische Küstenstadt mit historischem Altstadtkern in Holzoptik. Sie gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Vietnam. Da Nang bietet daher einen guten Ausgangspunkt für Landausflüge nach Hoi An. Am Tag strahlt Hoi An mit vietnamesischer, chinesischer und japanischer Architektur in bunten Farben und abends funkeln unzählige Laternen (sogenannte Lampions) durch die ganze Stadt. Ein Mix verschiedener Kulturen rundet den Charme des Städtchens ab. Die süße Altstadt blieb glücklicherweise während des Vietnamkrieges unversehrt und wurde 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Son Tra Peninsula

Ungefähr 10 km nordöstlich von Da Nang befindet sich das beliebte Ausflugsziel, die Son Tra Halbinsel. Sie ist bekannt für einzigartige Landschaften, glasklares Wasser und atemberaubende Strände. Ein tolles Erlebnis bietet die Fahrt hoch hinaus zum Monkey Mountain. Wie der Name schon verraten lässt, auf dem Weg können Sie mit etwas Glück sogar einigen Affen begegnen. Vom Gipfel des Monkey Mountain haben Sie eine traumhafte Aussicht auf die Da Nang Bucht.

Karte vom Kreuzfahrthafen in Da Nang

Die Einfahrt in den Kreuzfahrthafen Tien Sa von Da Nang ist nicht wirklich spektakulär, da er auch gleichzeitig ein Industriehafen ist. Zudem ist dieser ziemlich klein, sodass vor allem kleinere Kreuzfahrtschiffe wie z.B. die AIDAvita in diesem Hafen anlegen. Insgesamt gibt es daher auch nur einen Liegeplatz am Terminal 5.

Auf der Seite Schiffsankünfte können Sie sich über Ankünfte und Abfahrten von verschiedenen Schiffen informieren.

Vom Hafen Tien Sa bis in die Stadt von Da Nang fährt man ca. 30 Minuten.

Wissenswertes für Landausflüge in Da Nang

Reedereien und Routen

Obwohl der Kreuzfahrthafen Da Nang sehr klein ist, ist er ein beliebtes Ziel für viele Reedereien wie AIDA Cruises, Holland America Line, Hapag-Lloyd Cruises oder Silversea. Im Zuge einer Weltreise fährt die MS Europa beispielsweise den kleinen Hafen an.

Einreise und Visum

Deutsche Staatsangehörige können nach Vietnam bis zum 30. Juni 2021 für einen Aufenthalt bis maximal 15 Tage visumfrei einreisen. Sie benötigen lediglich einen gültigen oder vorläufigen Reisepass, der noch mindesten 6 Monate zum Zeitpunkt der Einreise gültig sein muss. Allerdings können bei einer Kreuzfahrt mehrere Häfen in Vietnam angefahren werden, weshalb es sein kann, dass Sie ein Visum beantragen müssen.

Daher sollten Sie sich bei Ihrer Kreuzfahrt-Reederei und dem Auswärtigen Amt über die jeweils gültigen Einreisebestimmungen informieren.

Landeswährung

Die Landeswährung ist der Vietnamesische Dong (VND). Das Abheben von Bargeld an Geldautomaten und die Bezahlung mit Kreditkarten sind in der Regel möglich. 1,00 EUR sind in ungefähr 26.977,00 Dong.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Im Hafen von Tien Sa stehen in der Regel einige Taxis bereit, welche am Hafenausgang (ca. 500 Meter Fußweg) auf Kundschaft, die auf eigene Faust in Da Nang unterwegs sind, warten. Bei allen Taxis gibt es einen Startpreis von 12 000 VND, pro Kilometer werden dann 15 000 VND berechnet. Die Taxifahrer in Da Nang können meist gutes Englisch, ansonsten finden Sie auf den Türen der Taxis auch eine Notfallnummer.

Es gibt auch Motorrad Taxis („xe om„), die ein besonderes Erlebnis außerhalb der Innenstadt sind. Handeln Sie unbedingt den Preis vor Ihrer Fahrt aus, da es sonst zu teuren Überraschungen kommen kann. Eine 2 km lange Fahrt kostet beispielsweise zwischen 10 000 und 15 000 VND (ca. 0,37 – 0,56 €).

Mit Bussen, Bahnen und sogenannten Open-Tour-Bussen kommen Sie sowohl in Da Nang gut umher als auch in die umliegenden Städte. Überprüfen Sie auf jeden Fall vorher den Preis, da hier Touristen oftmals über den Tisch gezogen werden.

Reisezeit

Da Nang liegt in Zentralvietnam, was durch tropisch-wechselfeuchtes Klima geprägt ist. Die beste Reisezeit ist daher zwischen Februar und Mai. In diesen Monaten liegt die Tagestemperatur bei 24 bis 26 Grad. Ab Juni werden die Temperaturen immer wärmer, sodass die Tagestemperaturen bei einer Durchschnittstemperatur von 34 Grad liegen. Die Regenzeit beginnt in Zentralvietnam ab Oktober und dauert ungefähr bis Anfang Dezember. Während dieser Zeit kann es zu Taifuns, Erdrutschen und Überschwemmungen kommen, weshalb es für Touristen eher nicht geeignet ist.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Eindrücke aus Da Nang

Machen Sie Ihre Asien-Kreuzfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis mit einem Landausflug von „Meine Landausflüge“! Buchen Sie jetzt Ihren Wunschausflug für Da Nang.

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!