0800-0004913
Landausflüge in Charleston

Landausflüge in Charleston

Hier die besten Kreuzfahrt Ausflüge finden.

ab pro Person

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Unsere Angebote für Landausflüge in Charleston

Buchen Sie Ihren Kreuzfahrt-Ausflug in Charleston (South Carolina) mit uns. Wählen Sie hier Ihren passenden Landausflug für Ihren Kreuzfahrt-Aufenthalt aus:

Wollen Sie Ihren Landgang ganz bequem und ohne zeitaufwändige Organisation buchen? Dann finden Sie hier genau das richtige Angebot! Wählen Sie aus unseren spannenden Touren und genießen Sie Ihr Ausflugserlebnis im Komplettpaket.

Kleine Gruppen

Ausflüge in familiärer Atmosphäre

Toller Service

Abholung direkt am Hafen

Hohe Zuverlässigkeit

Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie
Wenn Sie die Stadt und Umgebung auf eigene Faust erkunden möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Für alle, die Ihren Kreuzfahrt-Ausflug lieber selbst organisieren, bieten wir hier die passenden Angebote.

Effektive Zeiteinteilung

Aktivtäten bereits vorab buchen

Günstiger Landgang

Geld durch eigene Organisation sparen

Hohe Individualität

Aktivitäten und Zeiten frei einteilen

Nützliche Informationen für Ausflüge in Charleston

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten, eine Karte vom Kreuzfahrthafen sowie viele nützliche Tipps und Informationen für Ihre Landausflüge in Charleston.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Charleston

Charleston ist die zweitgrößte Stadt im Bundesstaat South Carolina und liegt direkt an der Atlantikküste. Aufgrund ihres typischen Südstaaten-Charmes wird sie häufig auch „Southern Belle“ genannt. Im amerikanischen Sprachgebrauch bezeichnet dies eine junge und kultivierte, gleichzeitig aber auch auch temperamentvolle und offene Südstaatenschönheit.

Die Stadt wurde 1670 von dem damaligen englischen König gegründet und war in der Vergangenheit vor allem als erfolgreiche Handels- und Hafenstadt und durch den florierenden Sklavenhandel bekannt. Zudem gehörte Charleston Ende des 17. Jahrhunderts zu den fünf größten Städten Nordamerikas. Nachdem am 12. April 1861 der Amerikanische Bürgerkrieg mit dem Beschuss des sich im Hafen befindenden Fort Sumter in Charleston begann, verlor die Stadt erheblich an Bedeutung und konnte diese auch erst nach dem Zweiten Weltkrieg als Hafenstadt zurückgewinnen. Heutzutage sind Charleston und das Umland insbesondere als Kulisse für die bekannten Filme „Vom Winde verweht“, „Fackeln im Sturm“ und „Wie ein einziger Tag“ bekannt.

Mit einer bunten Mischung aus Kunst, Kultur, Geschichte, einem Strand und kulinarischen Spezialitäten hat die historische Hafenstadt Charleston wirklich für jeden etwas zu bieten. Sie besticht durch ihren einzigartigen Charme, ihren architektonischen Liebreiz und ihre geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie diese charmante Stadt im Süden Amerikas hautnah während Ihres Kreuzfahrt-Ausfluges. Zu Fuß oder mit einer Pferdekutsche lassen sich die historischen Straßen entspannt erkunden.

Architektur-Juwel Charleston

Die Geschichte von Charleston reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. 1886 wurde die Stadt jedoch von einem schweren Erdbeben fast vollständig zerstört. Da die Bürger zu dieser Zeit gleichzeitig auch noch unter den Folgen des Bürgerkrieges zu leiden hatten, reparierten viele Bürger ihre Häuser anstatt neue zu bauen. Ein Großteil der damals gebauten Häuser im Greek-Revival-Stil der Antebellum-Architektur sind so gut erhalten geblieben und prägen das Stadtbild bis heute. Da die Häuser einen Großteil des heutigen Charmes ausmachen und die Stadt durch die historischen Gebäude zu den elegantesten Städten Amerikas gehört, gilt die damalige schlechte wirtschaftliche Situation von Charleston heutzutage als großer Segen. Heute ist Charleston ein architektonisches Freiluftmuseum mit Bilderbuch-Architektur. Die kopfsteingepflasterten Straßen mit den malerischen Häusern und Kirchen, die man überall in Charleston findet, erzählen jedoch nicht nur die Geschichte der Stadt, sondern sind zudem auch ein ideales Fotomotiv.

Gleich in der Nähe, entlang der East Bay Street entlang des Hafengebiets findet sich eine ganze Häuserreihe bunter, gepflegter und schmaler Wohnhäuser, die man unter dem Namen „Rainbow Row“ kennt. Während die Häuser früher als Einkaufsmeile bekannt waren, gehören die 13 Häuser heute zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Charleston.

Holy City

Charleston liegt im sogenannten „Bible Belt“ von Amerika, eine Region die sich hauptsächlich über die Südstaaten erstreckt und in der Religion, insbesondere der evangelikale Protestantismus, ein fester Bestandteil der Kultur ist. Obwohl Charleston mit ca. 130.000 Einwohnern eine eher kleinere Stadt ist, gibt es dort insgesamt um die 50 Kirchen. Diese sind bereits bei der Einfahrt in den Hafen mit Ihrem Kreuzfahrtschiff zu sehen. Einen besonders guten Blick auf die Kirchen hat man zudem von der Ashley Brücke aus. Aufgrund der hohen Anzahl an Kirchen, wird Charleston auch „Holy City“, also heilige Stadt genannt.

Zurück in der Zeit: Sklaverei und Piraterie

In der Vergangenheit war Charleston insbesondere für den Sklavenhandel bekannt. Noch heute kann man den früheren Ort der Sklavenversteigerungen, den sogenannten „Old Slave Mart“ besichtigen. Auch das historische Haus von Denmark Wesey, einem ehemaligen Sklaven, kann man besichtigen. Denmark hatte während seiner Zeit als Sklave im Lotto gewonnen und daraufhin das Haus gekauft. Wenig später jedoch wurde er leichtsinnig und plante einen Aufstand gegen die Sklaverei. Daher wird er häufig auch als einer der Auslöser für den Amerikanischen Bürgerkrieg angesehen.

Auch das „Old Exchange and Provost Dungeon„, das ehemalige Gefängnis der Stadt ist mittlerweile ein Museum. Hier saßen vor allem Gesetzeslose und Piraten. Bei einer Führung erfahren Sie mehr über die Geschichte einzelner Personen, besuchen die Gefängniszellen, Flure und auch Orte, an denen ehemalige Gefangene verstarben.

City Market

Der „City Market“ ist ein historischer Marktkomplex in der Innenstadt, welcher in den 1790er Jahren gegründet wurde. Über vier Häuserblöcke erstrecken sich, in den verschiedenen Hallen historischer Gebäude, zahlreiche Marktstände mit lokalen Erzeugnissen, wie zum Beispiel schöne handgeflochtene Süssgrasskörbe, Seifen, Öle, Schmuck, Spielzeug, Kleidung und viele kleine Espressobars und Essensmöglichkeiten.

The Battery

Ein Spaziergang entlang „The Battery“ wie die Wasserfront des historischen Distrikts am Cooper River genannt wird, eröffnet herrliche Ausblicke auf Charlestons Hafen. Hier wurden einst Piraten am Galgen aufgeknüpft. Heute bietet die Anlage einen reizvollen Blick auf den Hafen und das in der Ferne gelegene Fort Sumter. In der heutigen Parkanlage finden Sie eine kleine Ausstellung alter Kriegsrelikte wie Kanonen aus der Bürgerkriegszeit und ein Denkmal zu Ehren der Kämpfer und Verteidiger des Fort Moultrie und Fort Sumter.

Fort Sumter

Die Befestigungsanlage Fort Sumter liegt auf einer künstlichen Insel an der Einfahrt in die Bucht von Charleston. Seine historische Bedeutung erlangte das Fort als trauriger Schauplatz der ersten militärischen Kampfhandlungen des Amerikanischen Bürgerkrieges zwischen Nord und Süd, welche am am 12. April 1861 um 4:30 Uhr begannen. Die heutige restaurierte nationale Gedenkstätte steht unter der Obhut des National Park Service. Fort Sumter kann per Boot von Charleston aus besichtigt werden.

Filmkulissen & Plantagen

Während man durch die Straßen von Charleston läuft, fühlt man sich, als wäre man Teil des Film „Vom Winde verweht„. Aber auch sonst ist Charleston als Filmkulisse aus vielen namhaften Filmen bekannt. So wurden auch viele Straßenszenen aus den Filmen „Fackeln im Sturm“ oder aus „Wie ein einziger Tag“ in Charleston gedreht.

Zudem liegt die ehemalige Plantage „Boone Hall Plantation“ nur ca. 20 Minuten von Charleston entfernt. Insbesondere die beeindruckende Auffahrt des Anwesens über die Eichen-Allee, behängt mit Spanischem Moos, werden Sie bestimmt aus einigen Filmen wiedererkennen. Die mächtige Eichen-Allee hatte einen großen Auftritt im Film „Vom Winde verweht“ und besitzt seither Weltruhm. Im Komplex sind die alte Bauwollmühle und die Unterkünfte der Sklaven zu sehen. 1935 wurde an der Stelle, wo einst das Originalhaus stand, eine georgianische Villa erbaut.

Myrtle Beach

Neben der großen Anzahl an historischen Gebäuden, finden Sie in Charleston auch einen wunderschönen Strand, den Myrtle Beach. Der Myrtle Beach befindet sich im Nordosten der Stadt und bietet eine große Anzahl an Attraktionen und Aktivitäten für Jung und Alt. Zum einen lädt die Strandpromenade zu einem ausgiebigen Spaziergang ein und zum anderen lassen sich zahlreiche Museen, Restaurants und Cafes entlang des Weges finden. Während einer Fahrt mit dem Riesenrad SkyWheel können Sie einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt und die Küste von oben genießen. Zusätzlich gibt es mehrere Golfplätze entlang des Strandes. Aber auch das Aquarium und die Seilrutsche sind einen Besuch wert. Unweit des Strandes findet man auch den Bookgreen Garden, der eine Mischung aus Zoo und botanischem Garten mit einer Vielzahl von Skulpturen ist und somit auch für Kunstinteressierten attraktiv ist.

Essen

Wenn Sie Meeresfrüchte mögen, werden Sie in Charleston auf jeden Fall fündig. Shrimps sind das Nationalgericht und lassen sich daher in verschiedenen Variationen in fast allen Restaurants finden. Aber auch sonst hat Charleston kulinarisch viel zu bieten und ist insbesondere durch zahlreiche frische, lokale Zutaten geprägt, die häufig von preisgekrönten Küchenchefs zubereitet werden.

Karte vom Kreuzfahrthafen in Charleston

Charleston liegt auf einer Halbinsel, begrenzt durch den Ashley River und den Cooper River. An der Mündung der beiden Flüsse, liegt der natürliche Hafen von Charleston. Wenn Sie mit Ihrem Kreuzfahrtschiff in die Flussmündung einfahren, sehen Sie keine für Amerika typischen Wolkenkratzer oder eine beeindruckende Skyline. Stattdessen sieht man schon von weitem zahlreiche historische Kirchentürme. Zudem fahren Sie bereits bei der Einfahrt in den Hafen an der ersten historischen Sehenswürdigkeit der Stadt vorbei: dem historischen Fort Sumter, dessen Beschuss am 12. April 1861 den Amerikanischen Bürgerkrieg auslöste.

Der Kreuzfahrthafen liegt am Union Pier Terminal, mitten im historischen Bezirk der Stadt. Durch die zentrale Lage, ist das Stadtzentrum in nur wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Zudem gibt es das ganze Jahr über an der Pier regelmäßige Musikveranstaltungen, sodass Sie mit ein wenig Glück Ihren Landgang mit musikalischer Begleitung beginnen können.

Wissenswertes für Landausflüge in Charleston

Reedereien und Routen

Kreuzfahrten von oder über Charleston (South Carolina) werden in der Regel von folgenden Reedereien angeboten: AIDA Cruises, TUI Cruises, Royal Caribbean Cruise Line und Princess Cruises. Beliebte Routen starten dabei entweder in Charleston selber und führen von dort aus in die Karibik oder starten in New York und führen dann in die Dominikanische Republik oder nach Jamaika.

Die deutschen Reedereien sind in der Regel nur im Zeitraum Oktober und November in Charleston. Die internationalen Reedereien bleiben meist etwas länger von November bis April.

Einreise und Visum

Um in die USA einreisen zu können, benötigen Deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass und eine gültige elektronische Einreisegenehmigung (ESTA). Das ESTA wird vor Reiseantritt online beantragt und kostet ca. 14 US-Dollar. Im Falle, dass Sie nur über einen vorläufigen Reisepass verfügen, benötigen Sie ein Visum.

Wenn Charleston der erste amerikanische Hafen während Ihrer Kreuzfahrt ist und Sie auf dem Seeweg anreisen, müssen Sie den sogenannten „Facecheck“ durchlaufen. Dies ist eine Sicherheitskontrolle der US-Grenzbehörden, die stattfinden, bevor Sie das Festland betreten dürfen. Das Prozedere, der Ablauf und die Dauer können je nach Reederei variieren.

Für genauere Informationen, empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig vor Ihrer Reise über alle gültigen Einreisebestimmungen direkt bei Ihrer Kreuzfahrt-Reederei und beim Auswärtigen Amt zu informieren.

Landeswährung

Die Landeswährung in den USA ist der US-Dollar (USD). In den USA sind Kreditkarten sehr weit verbreitet und werden fast überall als Zahlungsmittel akzeptiert. Zudem können Sie mit Ihrer Kreditkarte an einem Geldautomaten ganz leicht Bargeld abheben oder bei einer Wechselstube gegen Gebühr Geld tauschen. Alternativ können Sie bereits vor Ihrer Reise Geld wechseln.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Wenn Sie keinen Transfer oder Landausflug gebucht haben, können Sie Charleston auch bequem zu Fuß erkunden. Durch die zentrale Lage erreichen Sie das Stadtzentrum bereits in wenigen Minuten. Zusätzlich stehen an der Pier Taxen bereit, die Sie in die Stadt bringen können.

Alternativ können Sie auch das gut ausgebaute Busnetz der Stadt nutzen, um Charleston auf eigene Faust zu erkunden. Eine Fahrt mit dem regulären Bus kostet zwischen $2 – $3,50 pro Fahrt und kann nur mit Bargeld bezahlt werden. Bitte beachten Sie, dass die Busfahrer häufig kein Wechselgeld herausgeben können. Neben den kostenpflichtigen Buslinien, finden Sie im Stadtzentrum von Charleston zusätzlich noch den kostenlosen DASH Shuttle. Dieser fährt auf 3 verschiedenen Linien, die alle am Besucherzentrum vorbeiführen. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Shuttles täglich im 15 Minuten Takt im Einsatz. Auf der Website von CARTA , der regionalen Verkehrsbehörde, erhalten Sie genauere Informationen zu den Routen und Abfahrtszeiten der DASH Shuttles und der regulären Buslinien.

Reisezeit

In Charleston herrscht generell ein subtropisches Klima, wodurch es das ganze Jahr über angenehme Temperaturen, aber auch verhältnismäßig viel Niederschlag gibt. Die beste Reisezeit und zugleich auch die Hauptsaison für Kreuzfahrtschiffe ist in der Regel von Oktober bis April. Während dieser Zeit sind die Temperaturen am angenehmsten, wobei Januar und Februar als eher kühlere Monate gelten.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Eindrücke aus Charleston

Genießen Sie Ihren Kreuzfahrt-Ausflug in Charleston mit „Meine Landausflüge“ in kleinen Gruppen! Buchen Sie jetzt Ihren Wunschausflug mit uns!

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!