0800-0004913
Landausflüge in Boston

Landausflüge in Boston

Hier die besten Kreuzfahrt Ausflüge finden.

ab pro Person

Tolle Touren
Handverlesene Ausflüge
mit erfahrenen Guides

Kleine Gruppen
Reisen wie mit der
eigenen Familie

Super Preise
Häufig deutlich günstiger
als bei der Reederei

Unsere Angebote für Landausflüge in Boston

Buchen Sie Ihren Kreuzfahrt-Ausflug in Boston mit uns. Wählen Sie hier Ihren Landausflug aus:

Wollen Sie Ihren Landgang ganz bequem und ohne zeitaufwändige Organisation buchen? Dann finden Sie hier genau das richtige Angebot! Wählen Sie aus unseren spannenden Touren und genießen Sie Ihr Ausflugserlebnis im Komplettpaket.

Kleine Gruppen

Ausflüge in familiärer Atmosphäre

Toller Service

Abholung direkt am Hafen

Hohe Zuverlässigkeit

Pünktlich-zurück-zum-Schiff Garantie
Wenn Sie die Stadt und Umgebung auf eigene Faust erkunden möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Für alle, die Ihren Kreuzfahrt-Ausflug lieber selbst organisieren, bieten wir hier die passenden Angebote.

Effektive Zeiteinteilung

Aktivtäten bereits vorab buchen

Günstiger Landgang

Geld durch eigene Organisation sparen

Hohe Individualität

Aktivitäten und Zeiten frei einteilen

Nützliche Informationen für Ausflüge in Boston

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten, eine Karte vom Kreuzfahrthafen in Boston sowie viele nützliche Tipps und Informationen für Ihre Kreuzfahrt Ausflüge in Boston.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in und um Boston

Boston liegt an der Ostküste der USA in der Region New England und ist die Hauptstadt des Staates Massachusetts. Von interessanter Geschichte über Kunst und Kultur bis hin zur Bildung – in Boston ist für jeden etwas dabei.

Bekannt wurde die Stadt einst durch das weltberühmte Ereignis der Boston Tea Party vom 16. Dezember 1773. Mittlerweile hat Boston ca. 690.000 Einwohner und zählt zu den kulturell reichsten und wohlhabendsten Städten in den USA. Da nach und nach viele Einwanderer aus Europa in Boston gelandet sind, kommen hier viele Kulturen zusammen, weshalb die Stadt als eine der europäischsten Städte der USA angesehen wird.

Die Konzerthalle „Symphony Hall“ und das in ihr residierende „Boston Symphony Orchestra“ sind weltbekannt. Neben einem reichen Kulturangebot, ist ein weiteres Merkmal, was Boston herausstechen lässt, der Sport. Aus diesem Grund wird die Stadt oftmals auch als „City of Champions“ bezeichnet. Berühmt ist die Stadt für den Boston Marathon, welcher eine lange Tradition hat und der kontinuierlich seit 1897 ausgerichtet wird. Zudem wurde in Boston auch das erste Baseballstadion der USA erbaut. In diesem können Sie noch immer das bekannte Baseball Team, die „Boston Red Sox„, spielen sehen.

Weg vom Sport und weiter zur Bildung – viele Studenten haben ein Zuhause in Boston gefunden, da die bekannte Elite Universität Harvard ihren Standort im Großraum von Boston hat. Ebenso bedeutend ist das MIT, das Massachusetts Institute of Technology. Die weltberühmte technische Hochschule und Universität liegt ebenfalls in Cambridge, direkt gegenüber von Boston am Charles River.

Aber auch das Umland von Boston kann sich sehen lassen. So warten hier traumhafte Landschaften und Erholungsgebiete wie das Cape Cod (ca. 85 km südöstlich) und die Insel Martha’s Vineyard (ca. 130 km südlich) auf Sie.

Freedom Trail

Der Freedom Trail, auch „Freiheitspfad“ genannt, ist ein ca. 4,5 km langer Besichtigungspfad, der sich durch die Straßen Bostons zieht. Auf dem Weg kommen Sie an 16 historischen Sehenswürdigkeiten vorbei. Damit Sie diesem Pfad problemlos folgen können, befindet sich eine rote Linie auf dem Boden. Wenn Sie dem gesamten Pfad folgen, bekommen Sie einen perfekten Überblick über die Geschichte und Kultur Bostons. Neben Bostons berühmten Wahrzeichen kommen Sie auch an zahlreichen sehenswerten Gebäuden vorbei. Ein Spaziergang auf dem Freedom Trail ist definitiv ein Erlebnis, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Boston Common ist ein zentraler Park in Boston. Von hier aus startet der Freedom Trail. Er befindet sich in Downtown von Boston und ist ein toller Ort, um dem Stadtleben zu entkommen und sich zu entspannen. Den Park gibt es schon seit 1634 und er zählt zu Amerikas ältesten öffentlichen Parks. Zudem finden Sie hier eine Touristeninformation, wo Sie sämtliche Informationen über Boston inklusive einer Karte mit der Route des Freedom Trails bekommen.

Die goldfarbene Kuppel des Massachusetts State House am oberen Ende vom Boston Common und angrenzend an Beacon Hill überragt den ganzen Park und ist ein historisches Symbol des Bundesstaates und der Stadt. Das Gebäude beherbergt den Massachusetts General Court und die Büros des Gouverneurs von Massachusetts.

Das beeindruckende „Old State House“ ist das älteste öffentliche Gebäude in Boston. Es wurde 1713 gebaut und steht noch heute. Sie finden das alte Rathaus inmitten der Wolkenkratzer. Es wird noch immer als Verwaltungsgebäude benutzt und befindet sich an der Washington/State Street und liegt ebenfalls auf dem Freedom Trail.

Der bekannte Ort Faneuil Hall Marketplace besteht aus einer Promenade und 3 historischen Markthallen, welche heute als Einkaufszentrum genutzt werden. Hier begegnen Ihnen viele tolle Restaurants und verschiedene Geschäfte. Neben der Faneuil Hall befindet sich ganz in der Nähe auch der Quincy Market, welcher ein größerer Marktkomplex ist. Auf dem Quincy Market finden Sie auf ca. 2500 m² eine Vielzahl von fantastischen Streetfoodläden. Beide Markthallen sind Teil des Freedom Trails und liegen in der Innenstadt direkt neben der Fußgängerzone.

Beacon Hill

Dieser schicke Stadtteil nördlich des Boston Common ist das Viertel der Bostoner High Society. In dem malerischen und architektonisch reizvollen Viertel fühlt man sich etwas in der Zeit zurückversetzt mit seinen steilen Kopsteinpflastergassen, alten Gaslaternen und viktorianischen roten Backsteinhäusern. Vor allem der südliche Teil von Beacon Hill ist äußerst sehenswert und einen gemütlichen Spaziergang wert.

Harvard Universität in Cambridge

Cambridge liegt im Großraum von Boston und ist das Zuhause einer der besten Elite-Universitäten weltweit – der Harvard University. Harvard wurde 1636 etabliert und ist die älteste Hochschuleinrichtung in den USA. Ca. 22.000 Studenten befinden sich derzeit auf dem Campus. Erfahren Sie mehr über generelle Informationen zum Campus und die Geschichte Harvards bei einem Besuch der Elite-Uni. Harvard empfängt jeden internationalen Besuch und ist sehr weltoffen. Des Weiteren befindet sich das Harvard Museum of Natural History auf dem Campus, welches seit 1998 existiert. Das Museum bietet einen Einblick in die natürliche Welt und den menschlichen Platz darin.

Skywalk Observatory

Ein Besuch im 50. Stockwerk des Prudential Towers lohnt sich für alle, die etwas über die Geschichte der Stadt Boston, ihre Architektur und die ersten Einwanderer erfahren wollen. Im obersten Stockwerk befindet sich eine Aussichtsplattform, das sogenannte „Skywalk Observatory“, von der Sie einen spektakulären 360° Panoramablick auf Boston bekommen. Darüber hinaus finden Sie im Skywalk Observatory auch das Dreams of Freedom Museum, welches einen hervorragenden Einblick in die Geschichte, die bemerkenswerte Architektur und die reichhaltige Kultur Bostons gewährt. Zudem gibt es die Möglichkeit das Multimedia Movie Theater zu erkunden. Dort werden regelmäßig zwei Kurzfilme abgespielt, die Sie auf eine Zeitreise durch Boston mitnehmen.

Fenway Park

Damit Sie Ihren Ausflug in Boston perfekt abrunden, darf ein Stopp bei dem berühmten Zuhause der Red Sox nicht fehlen. Die Red Sox sind ein berühmtes amerikanisches Baseball-Team. Alle Heimspiele finden in dem Baseballstadion Fenway Park statt. Sie spielen in der Major League Baseball (MLB). Seit 1912 wird das Stadion bereits benutzt und gehört zu einem der wenigen „klassischen Stadien“. Bei einem Rundgang werden Ihnen die verschiedenen besonderen Charaktereigenschaften des Stadions auffallen. Dies ist definitiv ein „must see“ für jeden Baseballliebhaber.

Karte vom Kreuzfahrthafen in Boston

Der Hafen von Boston ist einer der ältesten Häfen der westlichen Halbkugel und befindet sich in South Boston. Schon vor über 1000 Jahren wurde er von den amerikanischen Ureinwohnern mit dem Boot angesteuert. Der Hafen von Boston ist der größte Hafen Massachusetts und gehört zu den wichtigsten Häfen der Ostküste. In Boston legen nicht nur Kreuzfahrtschiffe, sondern auch zahlreiche Containerschiffe und Fischerboote an.

Wenn Sie mit Ihrem Kreuzfahrtschiff in den Hafen von Boston ankommen, werden Sie bereits mit einem tollen Blick auf die Skyline der Stadt begrüßt. Das Raymond L. Flynn Black Falcon-Cruise Terminal liegt in South Boston und wird generell nur von Kreuzfahrtschiffen zum Anliegen benutzt.

Der Liegeplatz ist zwar nicht direkt vor der Tür der Sehenswürdigkeiten gelegen, aber wer es nicht scheut, sich vom Hafen zu Fuß auf den Weg zu machen, wird nach ca. 25 Minuten das Stadtzentrum erreichen. Alternativ bieten Reedereien oft auch einen kostenpflichtigen Shuttleservice ins Stadtzentrum an.

Wissenswertes für Landausflüge in Boston

Reedereien und Routen

Boston ist einer der wichtigsten Hafenstädte an der Ostküste. TUI Cruises fährt Boston im Zuge Ihrer Kanada & Neuengland sowie Transatlantikrouten an. Für diverse amerikanische Reedereien ist Boston zudem Wechselhafen und Ausgangspunkt für ebenfalls Kanada & Neuengland sowie Bermudakreuzfahrten.

Folgende Reedereien legen in der Regel am Black Falcon-Cruise Terminal in Boston an: TUI Cruises, Royal Caribbean, Norwegian Cruise Line, Celebrity Cruises, MSC Cruises, Holland America Line, Princess Cruises und viele weitere.

Einreise und Visum

Wenn Sie in die USA einreisen, benötigen Sie als deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass und eine gültige elektronische Einreisegenehmigung (ESTA). Eine solche ESTA Beantragung kostet in der Regel ca. 14 US-Dollar. Es ist zwingend erforderlich das ESTA vor Ihrem Reiseantritt zu beantragen. Die Beantragung können Sie online machen. Falls Sie nur einen vorläufigen Reisepass besitzen, benötigen Sie ein Visum.

Damit Sie sicher sein können, dass Ihre Kreuzfahrtreise in die USA reibungslos verläuft, erkundigen Sie sich am besten direkt bei Ihrer Reederei und beim Auswärtigen Amt.

Landeswährung

Die Währung in den USA ist der US-Dollar (USD). Sie brauchen sich keine Sorgen um Kreditkartenzahlungen zu machen, da die USA fast alle Kreditkarten akzeptiert und diese nahezu unverzichtbar sind. Zudem können Sie mit Ihrer Kreditkarte ganz einfach an einem Bankautomaten Bargeld abholen. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit Ihr Geld im Vorfeld zu tauschen oder eine Wechselstube zu nutzen, bei der Sie jedoch Gebühren zahlen müssen.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Boston ist eine sehr weit entwickelte Stadt, in der Sie sich keine Gedanken machen müssen, wie Sie von A nach B kommen. Neben einem gut ausgereiftem Bahnnetz (MBTA), gibt es auch ein sehr gutes Busnetz, das Sie für Ausflüge auf eigene Faust nutzen können. Alle öffentlichen Verkehrsmittel sind problemlos nutzbar und bringen Sie schnell an Ihren Wunschort.

Der Silver Line Bus hält direkt vor dem Hafenterminal (Falcon Avenue). Bezahlen kann man direkt beim Busfahrer – allerdings nur passend. Auf dem Rückweg zum Kreuzfahrtterminal nehmen Sie unbedingt den SL2 Bus, da nur dieser auch zurück zum Kreuzfahrtliegeplatz fährt.

Natürlich warten auch immer zahlreiche Taxen am Kreuzfahrtterminal. Wenn Sie mit zwei oder mehr Personen unterwegs sind, kommen Sie meist kostengünstiger als zum Beispiel einen kostenpflichtigen Shuttleservice Ihrer Reederei zu benutzen, welche auch gelegentlich angeboten werden.

Alternativ gibt es in Boston noch die Möglichkeit mit dem Wasser-Taxi an Ihr Wunschziel zu gelangen, wie z.B. zum Faneuil Marketplace, Charlestown oder zum schönen North End. Wasser-Taxis müssen allerdings extra gerufen werden, sind in der Regel aber schon nach 5-10 Minuten vor Ort. Die wichtigsten Anbieter sind „Boston Harbor Cruises“ oder „Rowes Wharf water taxi“.

Reisezeit

Die beste Reisezeit für Boston ist generell der Spätfrühling und der Frühherbst. Im April und Mai sowie im September und Oktober herrschen wunderbar angenehme Temperaturen, bei denen man die Stadt in vollen Zügen erkunden kann. Die Monate Juni und Juli sind ebenfalls gute Monate, um nach Boston zu reisen, da der Niederschlag sehr gering ist.

Sie haben die Möglichkeit Boston mit den amerikanischen Reedereien von April bis November im Zuge einer Kreuzfahrt anzulaufen. Jedoch fahren die meisten Reedereien im Herbst nach Boston, so z.B. AIDA und TUI Cruises, welche jedes Jahr nur im September und Oktober die spannende Küstenmetropole anlaufen.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Eindrücke aus Boston

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Genießen Sie Ihren Kreuzfahrt-Ausflug in Boston mit „Meine Landausflüge“! Buchen Sie jetzt Ihren Wunschausflug für Boston mit uns!

Landausflug buchen

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!