0800-0004913
Abu-Dhabi auf eigene Faust

Abu Dhabi auf eigene Faust

Moderne trifft auf Tradition – die vielseitige Destination Abu Dhabi hat eine Menge zu bieten. 2,3 Millionen Menschen leben in einem der modernsten Orte weltweit. Abu Dhabi beeindruckt Besucher mit dem Wahrzeichen, der Scheich-Zayid-Moschee und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Ein geführter Ausflug oder ein Ausflug auf eigene Faust in Abu Dhabi loht sich also auf jeden Fall!

Highlights für Abu Dhabi auf eigene Faust

Noch vor wenigen Jahren war die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate eine Fischerstadt. Inzwischen hat sie sich zu einer reichen Metropole und einem beliebten Reiseziel entwickelt. Daher erleben Sie in Abu Dhabi eine faszinierende Kombination aus Tradition und Moderne.

Scheich-Zayid-Moschee

Dieses architektonische Kunstwerk ist eine der größten Moscheen der Welt und bietet Platz für 40.000 Gläubige. Schon von außen beeindruckt die Moschee mit vier 107 Meter hohen Minaretten und der größten Moschee-Kuppel der Welt. Ebenso eindrucksvoll ist der weltgrößte handgeknüpfte Teppich im Inneren der Moschee.

Bekannteste Sehenswürdigkeit Abu Dhabis: Scheich-Zayid-Moschee
Scheich-Zayid-Moschee

Heritage Village

Zurück in die Vergangenheit: Entdecken Sie die traditionelle Lebensweise am Arabischen Golf. Im Museum sind Exponate zur Perlentaucherei, Kleidung und Schmuck ausgestellt. Des Weiteren werden in den Werkstätten traditionelle Handwerke demonstriert, welche von Besuchern selbst getestet werden dürfen.

Ansonsten können Sie im Al Asalah Restaurante nicht nur die internationale und arabische Küche, sondern auch eine wunderschöne Aussicht auf Abu Dhabis Skyline genießen.

Saadiyat Island

Die „Insel des Glückes“ liegt etwa 500 Meter östlich des Hafens von Abu Dhabi. Das Projekt steckt zwar noch in der Entwicklung, ist aber bereits heute ein beliebtes Ausflugsziel.

Bereits geöffnet sind die Galerien „The Saadiyat Story“ und „Arts Abu Dhabi Gallery„. Zukünftig können Sie auch das Guggenheim Abu Dhabi, den Louvre Abu Dhabi und das Zayed National Museum besichtigen. Darüber hinaus befinden sich auf Saadiyat Island sowohl Hotels als auch eine Golfanlage, eine Shoppingmeile und ein Strand, den man sich mit Karettschildkröten teilt.

Corniche Park

Die Corniche ist eine 8 Kilometer lange Uferpromenade. Mehrere Cafés, Restaurants, Geschäfte, Spielplätze und Aussichtsplätze laden zum Verweilen ein. Bei besonders heißen Temperaturen empfiehlt sich jedoch ein Abstecher zum Corniche Beach.

Am Ende der Corniche befindet sich ein großes Einkaufszentrum, die Marina Mall, mit einem wunderbaren Blick auf die Stadt und auf das Emirates Palace Hotel. Jenes gleicht einem wahren Palast und zeigt das luxuriöse Leben in Abu Dhabi.

Themenpark Ferrari World

Das Highlight für jeden Formel-1-Fan liegt auf Abu Dhabis Yas Island. In dem Freizeitpark der Superlative dreht sich alles rund um das Thema Ferrari. Dort gibt es neben Ausstellungen einen virtuellen Rundgang durch die berühmte Fabrik des Unternehmens in Maranello und einen Formel-1 Simulator. Wer den besonderen Nervenkitzel sucht, der findet ihn auf der Formula Rossa, der schnellsten Achterbahn der Welt.

Wissenswertes für Landausflüge in Abu Dhabi

Reedereien und Routen

Abu Dhabi ist immer ein beliebtes Ziel bei Kreuzfahrten. Deswegen wird die Destination von vielen Reedereien wie beispielsweise AIDA Cruises, Costa Kreuzfahrten, MSC Kreuzfahrten,
Azamara Club Cruise oder Celebrity Kreuzfahrten angefahren.

Die Hauptstadt wird bei den meisten Kreuzfahrten durch den Orient oder den Emiraten passiert. Abu Dhabi bildet dann entweder den Start- und Endpunkt der Reise.In beiden Fällen ist ein Kreuzfahrt-Ausflug an Land wärmstens zu empfehlen.

Einreise und Visum

Für die Einreise nach Abu Dhabi benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass. Dieser muss noch mindestens sechs Monate gültig sein. Dahingegen müssen Besitzer eines vorläufigen Reisepasses ein Visum für die Reise beantragen. Darüber hinaus werden deutsche Kinderreisepässe nur akzeptiert, wenn sie ein Lichtbild enthalten.

Reisezeit

Die Kreuzfahrtsaison erstreckt sich von Oktober bis Mai. Die Hauptreisezeit befindet sich dabei zwischen Dezember und April. Die Lufttemperatur liegt in dem Zeitraum oft noch bei 30 Grad und mehr. Die kühlsten Monate sind jedoch Januar und Februar mit durchschnittlich 24 bis 25 Grad. Ebenso angenehm sind die Wassertemperaturen von mindestens 21 Grad mehr das ganze Jahr über.

Transfer zum Kreuzfahrt-Hafenterminal

  • Der Kreuzfahrthafen ist etwa 40 Kilometer vom Flughafen entfernt
  • Bequemste und schnellste Alternative: Da Sie sich auf dem Hafengelände nicht frei zu Fuß bewegen dürfen, lohnt es sich für die Strecke vom Flughafen direkt ein Taxi zu nehmen (ca. 35 Minuten)
  • Weitere Möglichkeiten: Airportbus A1 bis zum Busbahnhof in Abu Dhabi, ein Auto mieten oder einen privaten Transfer buchen

Wie erreiche ich das Stadtzentrum?

Die Entfernung vom Abu Dhabi Hafen zur Stadt bzw. zum historischen Stadtkern rund um die World Trade Center Mall beträgt etwa sieben Kilometer. Da Sie sich auf dem Hafengelände nicht frei zu Fuß bewegen dürfen, müssen Sie erst einmal mit dem Shuttlebus oder einem Taxi den Hafen verlassen.

Shuttle-Busse

Vom Kreuzfahrthafen in Abu Dhabi aus fährt jede Stunde ein kostenloser Shuttlebus zu einer Mall in der Stadt. Meistens fährt der Shuttle in Abu Dhabi zu der Marina Mall oder zu der World Trade Center Mall. Dieser Service wird von 10 bis 20 Uhr sowohl zur Mall hin als auch zum Hafen zurück angeboten. In der Nähe der Mall liegen auch viele andere Geschäfte und Parks. Von dort aus kommen Sie auch zum Abu Dhabi Beach. Dieser Strand liegt am nähsten zum Kreuzfahrthafen in Abu Dhabi.

Taxi

Vom Hafen aus haben Sie auch die Möglichkeit, ein Taxi zu nehmen. Dabei müssen Sie mit einem Grundpreis von 5 AED (etwa 1,20 Euro) rechnen, danach kostet jeder Kilometer 1,82 AED (etwa 45 Cent).

Fortbewegung in Abu Dhabi

In Abu Dhabi gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffentliche Verkehrsmittel

Im Gegensatz zu Dubai gibt es hier aktuell noch keine Metro. Dafür verfügt Abu Dhabi über ein gut ausgebautes Busnetz mit modernen und klimatisierten Bussen. Zu Stoßzeiten kann es allerdings sehr voll werden.

Außerdem sollten Sie beachten, dass in den Bussen ohne Bargeld bezahlt wird. Das bedeutet, dass Sie sich vorher eine wiederaufladbare Hafilat Smart Card für 5 AED, also umgerechnet etwa 1,20 Euro, besorgen müssen, die Sie dann mit einem beliebigen Geldbetrag aufladen können. Allerdings gibt es diese Karte nur in einigen Malls, am Flughafen und Busbahnhöfen zu erwerben. Generell sind die Busfahrten aber sehr günstig, eine Fahrt im Stadtgebiet kostet umgerechnet nur etwa 50 Cent.

Hop-on Hop-off-Busse

Abu Dhabi und seine Sehenswürdigkeiten lassen sich bequem mit einem der Hop-on Hop-off-Busse erkunden, die etwa alle 30 Minuten fahren. Zur Auswahl stehen Ihnen zwei Routen, wobei Sie zwischendurch an jeder Haltestelle ein- und aussteigen können. Die rote Route fährt als Abu Dhabi City Tour 14 Haltestellen im Stadtgebiet an. Die grüne Route fährt nach Yas Island und zum Louvre auf Saadiyat Island. An der Abu Dhabi Mall kreuzen sich die beiden Routen, sodass Sie in die jeweils andere umsteigen können.

Fahren Sie beide Routen ab, sind Sie länger als drei Stunden unterwegs. Wenn Sie also gezielt nur einzige Sehenswürdigkeiten sehen wollen, ist das Taxi eine bessere Möglichkeit.

Taxi

Taxen sind in Abu Dhabi die einfachste Möglichkeit, um bequem und günstig von A nach B zu kommen. Die Fahrer sind dazu verpflichtet, das Taxameter zu nutzen und bezahlt wird mit Bargeld. Die silbernen Taxen mit gelbem Taxischild stehen häufig an Malls oder Hotels, Sie können sie aber auch direkt zum Straßenrand winken. Die pinken Taxen sind nur für Frauen.

Der Grundpreis liegt bei umgerechnet etwa 1,20 Euro und jeder Kilometer kostet dann etwa 45 Cent. Nachts liegt der Grundpreis bei gut 1,30 Euro, bei einer Fahrt vom oder zum Flughafen bei knapp 5 Euro.

Zu Fuß

Abu Dhabi ist für Fußgänger nicht optimal geeignet. Auf dem Hafengelände selbst dürfen Sie sich ohnehin nicht frei zu Fuß bewegen, weshalb Sie erst einmal mit dem Taxi oder Shuttlebus herunter fahren müssen. Und auch außerhalb des Hafens ist es schwer, alles zu Fuß zu erkunden, da die Entfernungen groß sind.

Webseite Hafenbetreiber und Tourismusorganisation

Alternativen zu Ausflügen auf eigene Faust

Ähnlich wie die anderen Emirate ist auch Abu Dhabi ein Ort, an dem es sich nicht optimal zu Fuß fortbewegen lässt. Die weitläufig angeordneten Sehenswürdigkeiten sind ebenso ein Grund dafür wie die Hitze. Die anderen aufgeführten Fortbewegungsmittel eignen sich daher besser für die Erkundung Abu Dhabis auf eigene Faust. Dennoch kann auch ein geführter Ausflug ratsam sein. Gerade Kreuzfahrer, die die Hitze nicht optimal vertragen und nicht so flexibel sind, sollten die Planung abgeben.

Die Ausflüge von Meine Landausflüge bieten dafür das optimale Angebote. Ob Action auf einer Wüstensafari, die volle Bandbreite der Sehenswürdigkeiten auf der Abu Dhabi City Tour oder volle Flexibilität auf einem Privatausflug mit eigenem Reiseguide.

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!