0800-0004913

Klaipeda und seine malerische Umgebung, inkl. Besuch von Neringa und Palanga

Die Pardinis Düne auf der Kurischen Nehrung
Blick auf den Hafen von KlaipedaFachwerkhäuser in der Altstadt von KlaipedaBlick auf die Kurische NehrungAuf dem Hexenhügel finden sich verschiedenste Figuren aus HolzHolzfigur auf dem sogenannten HexenhügelBlaues Haus im kleinen Ort NidaDer Tyszkiewicz Palast in PalangaAusstellungskästen im Bernsteinmuseum von Palanga

Landausflug der Kategorie "Landschaft & Natur"

Dauer
8 Std.
Schwierigkeitsstufe
Leicht
Verpflegung
Keine
5 out of 5 based on 1 customer rating
(1 Kundenrezension)

63,75 75,00 

Willkommen in Litauen. Eine hinreißende Landschaft, zwischen Festland und Meer: Klaipeda ist die drittgrößte Stadt in Litauen und der wichtigste Hafen des Landes. Entdecken Sie die vielseitige Geschichte dieser außergewöhnlichen Stadt und die wunderschöne Landschaft der Umgebung.

Artikelnummer: KLJ-002-00-DE

Zahlungsarten


Produktbeschreibung

Übersicht der Highlights

  • Spaziergang entlang der schönsten Sehenswürdigkeiten von Klaipeda
  • Fährfahrt
  • Panoramafahrt auf der Kurischen Nehrung
  • Fahrt in den Nationalpark auf der Halbinsel Neringa
  • Spaziergang am Hexenhügel
  • Ethnographischer Friedhof von Preila
  • Stadtspaziergang durch Nida
  • Düne Parnidis mit Panoramablick
  • Panoramafahrt nach Palanga
  • Besuch des Tyszkiewicz Palastes, Bernstein Museums und des Botanischen Parks

Ausführliche Tourenbeschreibung

Ihr Reiseleiter erwartet Sie am vereinbarten Treffpunkt und nimmt Sie mit auf Ihren Landausflug in Klaipeda.

Entdecken Sie eine hinreißende Landschaft, zwischen Festland und Meer: Klaipeda ist die drittgrößte Stadt in Litauen und der wichtigste Hafen des Landes. Gegründet 1252 von teutonischen Rittern und deutschen Eroberern stand die Stadt seit ihrer Entstehung unter der Herrschaft verschiedenster Mächte. In seiner Geschichte war Klaipeda die längste Zeit bekannt unter dem deutsch-preußischen Namen Memel. Die Stadt entwickelte sich insbesondere aufgrund ihres Hafens, der fast das ganze Jahr eisfrei bleibt, zum Haupthandelszentrum für die gesamte Baltische Region.

Bei Ihrer heutigen Panoramatour lernen Sie die interessantesten historischen und landschaftlichen Seiten von Klaipeda und Umgebung kennen. In Klaipeda selbst sehen wir die beeindruckenden Überreste der Klaipeda Burg aus dem 15. bis 19. Jahrhundert. Erstmals wurde die Burg im 13. Jahrhundert von teutonischen Rittern erbaut. Heute kann man von dort eine wunderschöne Aussicht auf Klaipeda genießen.

Ihr Spaziergang führt Sie durch das kleine Netzwerk von charmanten Straßen der Altstadt, die zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaut wurde. Sie werden auch einige alte Warenhäuser im typischen Fachwerkstil bewundern können. Vom Theaterplatz, der Hauptsehenswürdigkeit der Altstadt, werden Sie entlang des Craft Yards, der aufs 18. Jahrhundert zurückdatiert wird, zur Klaipeda Universität und zum zentralen Postgebäude spazieren.

Nun geht es mit der Fähre zum zweiten Ziel Ihres Ausflugs: der Halbinsel Neringa, auch bekannt als „Kurische Nehrung“. Dieses rund 100km lange Landzunge trennt das Festland von der Ostsee. Die nördliche Hälfte (ungefähr) gehört zu Litauen, die südliche zur russischen Exklave Kaliningrad. Hier gibt es einen Nationalpark, der aufgrund seiner atemberaubenden landschaftlichen Schönheit von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde. Außerdem werden Sie auf der Nehrung auch die größte Wanderdüne Europas entdecken können.

Selbstverständlich darf hier ein Besuch des bekannten Hexenhügels nicht fehlen, mit seinen mitten im Wald stehenden über 70 Holzfiguren, die Gestalten aus Märchen und Sagen darstellen und äußerst mystisch wirken.

Anschließend geht es weiter in den kleinen ursprünglichen Ort Preila. Sehenswert hier ist der ethnographische Friedhof von Preila, auf welchem noch interessante Grabdenkmäler erhalten geblieben sind.

Beim anschließenden Spaziergang in Nida können Sie das alte Sommerhaus von Thomas Mann bewundern.

Etwas südlich der Stadt gelegen, werden Sie über Stufen die Parnidis Düne erklimmen und von dort aus eröffnet sich Ihnen ein wunderschöner Panoramablick auf das Kurische Haff und die Ostsee.

Wir setzen den Ausflug mit einer Panoramafahrt nach Palanga fort, einem eleganten baltischen Badeort, der bereits im 12. Jahrhundert seine Blütezeit hatte. Er erlangte im 19. Jahrhundert wieder Berühmtheit, als wohlhabende Preußen dort Ihre Sommerresidenzen errichteten. Wir besuchen hier den Tyszkiewicz Palast, das Bernstein Museum und den Botanischen Park.

Anschließend fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Guide zurück zu Ihrem Kreuzfahrtschiff.

Zwischen Vormittags- und Nachmittagsprogramm bleibt Ihnen bei diesem Landausflug in Klaipeda etwas Zeit für ein kurzes Mittagessen oder einen Snack.

Wir wünschen Ihnen einen eindrucksvollen Landausflug in Klaipeda!

Informationen

Dauer des Ausflugs

8 Stunden

Uhrzeit

Beginn vormittags (die genaue Uhrzeit wird Ihnen noch mitgeteilt)

Sprache

Deutsch

Schwierigkeitsgrad

Leicht (Panoramafahrt mit Spaziergängen)

Verpflegung

Keine

Mitbringen

Leichte, lockere Kleidung und gemütliche, feste Schuhe. Denken Sie an Ihre Kamera und Sonnen- bzw. Regenschutz sowie ausreichend Wasser für den Tag.

Nicht enthaltene Leistungen

Mindestteilnehmer

6

Ihr Reiseleiter erwartet Sie entweder direkt an der Anlegestelle Ihres Kreuzfahrtschiffes oder unmittelbar außerhalb des Terminals. Genaue Angaben zum Treffpunkt erhalten Sie rechtzeitig vor Ihrem Ausflugsdatum von uns.

Landausflug-Tipps und -Angebote per E-Mail!